Wie viel kostet es, eine Modelinie erfolgreich zu starten?

Für diejenigen, die daran interessiert sind, eine Modelinie von vorne zu beginnen, ist dies der wichtigste Artikel, den Sie lesen werden. Häufig stellten sich die Leute die Frage: „ Wie viel brauche ich, um meine Modelinie zu gründen ?“ Nun, das Kapital, das für die Gründung einer Modelinie benötigt wird, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Ich denke, es wäre besser, wenn wir alle nehmen würden Faktoren bestimmen und sorgfältig nacheinander abwägen.

NB -: Dieser Artikel stammt aus: "Der vollständige Leitfaden zum Starten einer Kleidungslinie von Grund auf neu."

Kosten für die Gründung einer Modelinie: 15 zu berücksichtigende Faktoren

1. Herstellungskosten -: Hier kommt ein Businessplan ins Spiel? Hier ist ein Beispiel für eine Businessplan-Vorlage für die Kleidungslinie, die Sie verwenden können. Dies hängt von der Menge ab, die Sie zunächst produzieren möchten. Wenn Sie von jedem Artikel nur 20 Stück produzieren, kostet dies unter Umständen mehr als 100 Stück, da die Hersteller in der Regel weniger verlangen, wenn Sie in größeren Mengen produzieren.

Zweitens hängen Ihre Herstellungskosten auch davon ab, wo Sie Ihre Produkte herstellen. Wenn Sie in einem Land wie den USA produzieren, ist dies möglicherweise weitaus teurer als in China. Die Herstellung eines einfachen Kleidungsstücks in den USA kostet Sie durchschnittlich 25 US-Dollar. In China können Sie jedoch Preise von nur 15 US-Dollar erzielen, insbesondere wenn Sie bis zu 100 Stück herstellen. So finden Sie einen Bekleidungshersteller in China.

Es ist jedoch ratsam, dass Sie Ihr Unternehmen in Phasen starten. Sie sollten überlegen, sehr klein anzufangen und zunächst ein paar Stücke zu produzieren. Wenn dies gut funktioniert, können Sie mehrere weitere Stücke hinzufügen. Lassen Sie sich nicht durch niedrigere Produktionskosten dazu verleiten, mehr Kleidung zu produzieren, als Sie verkaufen können, sondern lassen Sie sich von der Nachfrage bestimmen und steigern Sie Ihre Produktion entsprechend der Nachfrage.

2. Kosten für die Produktbeschaffung: Als Neueinsteiger müssen Sie möglicherweise etwas Geld für die Beschaffung von hochwertigen Materialien und Stoffen ausgeben, insbesondere wenn Sie die Näh- und Fertigungsaufgaben selbst übernehmen, aber die Kosten auslagern möchten Produktionsaspekt, dann müssen Sie möglicherweise nicht über diese Kosten kümmern.

3. Rohstoffkosten -: Für ein Kleid, das 25 USD für die Produktion kostet, sollten Sie mindestens 10 USD pro Stück für Stoff, Etiketten, Verpackung und ähnliche Kosten ausgeben.

4. Lieferkosten -: Nun, das ist eine Zwei-Wege-Sache. Sie müssten Geld für den Versand Ihrer Waren vom Hersteller bis zu Ihrem Lager ausgeben, aber manchmal haben Sie möglicherweise Glück und erhalten kostenlosen Versand von Ihrem Hersteller. Dann müssten Sie auch daran denken, die Waren an Ihre Käufer zu versenden, wenn eine Bestellung vorliegt.

Möglicherweise möchten Sie, dass Ihre Kunden den Versand selbst bezahlen. Dies kann jedoch viele Leute davon abhalten, Sie zu bevormunden, da es mehrere andere Marken gibt, die kostenlosen Versand anbieten.

5. Marketingkosten -: Hier kommt ein Marketingplan ins Spiel? Hier ist ein Beispiel für eine Marketingplanvorlage für die Kleidungslinie, die Sie verwenden können. Eine andere Sache, für die Sie Geld ausgeben müssten, sind Marketing und Werbung.

Möglicherweise müssen Sie für Anzeigen bezahlen, Rabatte gewähren, Muster verteilen und mithilfe von Techniken zur Suchmaschinenoptimierung den Datenverkehr auf Ihrem Blog steigern. All dies kostet Geld. Sie sollten also bereit sein, mindestens 1.000 USD für die Vorbereitung und Durchführung des Marketing- und Werbeplans auszugeben. Sie können zwar weniger ausgeben, aber je mehr Sie ausgeben, desto besser für Ihr Unternehmen.

6. Produktfotografie und -modellierung: Tücher sprechen die Menschen nicht an, wenn sie in ihrer Verpackung sind. Sie sind attraktiver, wenn sie getragen und ausgestellt werden. Aus diesem Grund müssten Sie die Dienste eines professionellen Fotografen und Models in Anspruch nehmen Professionelle Bilder Ihrer Designs, die Sie auf Ihrer Website oder in Ihrem Produktkatalog anzeigen würden.

7. Designkosten-: Natürlich möchten Sie, dass Ihre Marke sich durch brillante und einzigartige Designs auszeichnet. Um dies zu erreichen, müssen Sie die Dienste professioneller Designer in Anspruch nehmen, die Ihnen jedes Stück in Rechnung stellen sie entwerfen. Designerhonorare variieren und hängen davon ab, wie technisch das Design ist. Es kann sein, dass Sie professionelle Kleidungsdesigner finden, die je nach Design nur 10 USD pro Stück oder 2.000 USD pro Stück benötigen.

8. Website -: Sie benötigen auch eine Website, die Sie je nach den Funktionen, die Sie in Ihre Website integrieren möchten, zwischen 500 und 1.500 US-Dollar kosten kann. Sie können auch Webplattformen nutzen, mit denen Sie Ihren Online-Shop kostenlos einrichten können. Sie benötigen jedoch eine Website, um Ihr Unternehmen seriöser und professioneller zu gestalten.

9. Lagerung und Aufbewahrung: Sie würden auch einen Platz für die Aufbewahrung Ihrer Waren benötigen, damit Sie die Kosten für die Anmietung eines Lagers oder einer Lagereinrichtung auf der Liste der Anlaufkosten für Ihr Bekleidungsunternehmen vermerken sollten.

10. Gewerbeanmeldung und Lizenzierung: Eine weitere Kosten, die Ihnen entstehen würden, sind die Kosten für die Registrierung Ihres Gewerbes und die Erlangung der erforderlichen Lizenz, die für die rechtmäßige Ausübung Ihres Gewerbes erforderlich ist.

11. Gemeinkosten-: Sie sollten auch nicht vergessen, Gemeinkosten wie Kosten für Beleuchtung, Miete, Löhne und Gehälter, Transport- und Telefonkosten einzubeziehen.

12. Vertriebskosten: Sie müssten auch Geld ausgeben, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte zu Ihren Kunden gelangen. Wenn Sie beispielsweise einen Distributor nutzen, müssen Sie Ihre Produkte zu einem günstigeren Preis an den Distributor abgeben. Dies könnte sich auf den Gewinn auswirken, den Sie mit Ihren Waren erzielen würden. Und wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Produkte selbst zu verkaufen, müssen Sie viel Geld dafür ausgeben, ein Geschäft zu mieten und es einzurichten.

13. Versicherung: Ein weiterer zu berücksichtigender Kostenfaktor sind die Kosten für die Versicherung Ihres Unternehmens. Es ist eine kluge Entscheidung, sich und Ihr Unternehmen vor unvorhergesehenen Ereignissen zu schützen, die Ihr Unternehmen in Zukunft lahm legen könnten.

14. Produkteinführung: Um Ihrer Marke den Bekanntheitsgrad und Bekanntheitsgrad zu verleihen, den sie benötigt, müssten Sie Ihre Marke durch die Organisation oder das Sponsern einer Veranstaltung oder sogar einer Modenschau einführen. Dies würde Sie auch Geld kosten.

15. Prominente : Bekleidungsunternehmen haben herausgefunden, dass Prominente eine gute Möglichkeit sind, den Umsatz zu steigern und den Umsatz zu steigern. Vielleicht möchten Sie auch Promi-Werbemöglichkeiten in Betracht ziehen.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass die Kosten für den Start einer Kleidungslinie von der Größe und einer Vielzahl anderer Faktoren abhängen. Für eine kleine, in Privathaushalten ansässige Modelinie würden Sie jedoch ungefähr 500 US-Dollar benötigen, für eine mittelgroße Modelinie würde alles von 1.000 bis 5.000 US-Dollar ausreichen, während Sie für eine große Modelinie zwischen 25.000 und 50.000 US-Dollar benötigen würden .