Wie viel kostet es, ein Unternehmen für Drohnenfotografie zu gründen?

Möchten Sie genau wissen, wie viel es gekostet hat, ein Drohnen-Luftbildfotogeschäft aufzubauen? Wenn JA, finden Sie hier eine detaillierte Kostenanalyse für den Start eines Unternehmens für Drohnenfotografie und die Beschaffung von Finanzmitteln.

Nachdem wir Ihnen folgendes zur Verfügung gestellt haben:

  1. Branchenüberblick
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Drohnen-Fotografie-Unternehmensplan
  4. Geschäftsname Ideen
  5. Lizenzen und Genehmigungen
  6. Marketingplan
  7. Kosten für die Gründung eines Unternehmens für Drohnenfotografie
  8. Marketingideen & Strategien

Wir werden uns überlegen, wie viel es kostet, ein Unternehmen für Drohnenfotografie von Grund auf neu zu gründen, einschließlich der Betriebskosten.

Wenn Sie überlegen, ein Geschäft für Drohnenfotografie in den Vereinigten Staaten von Amerika zu eröffnen, sollten Sie Kapital beschaffen, um die erforderlichen Schulungen zu absolvieren, und dann die erforderlichen Drohnenfotografiegadgets / -kits erwerben. Die Wahrheit ist, dass es mehrere Tausend Dollar kosten könnte, ein kleines Geschäft für Drohnenfotografie in den Vereinigten Staaten von Amerika aufzubauen. Das Geschäft mit kleinen Drohnenfotografien kann sich auf eine Stadt oder eine Region beschränken.

Wie viel kostet es, ein Unternehmen für Drohnenfotografie zu gründen?

Wenn es darum geht, ein kleines Unternehmen für Drohnenfotografie zu gründen, sollten Sie die folgenden Ausgaben beachten.

  • Die Gesamtgebühr für die Registrierung des Unternehmens in den USA beträgt 750 USD.
  • Rechtskosten für die Erlangung von Lizenzen und Genehmigungen sowie für die Buchhaltungsdienstleistungen (Software, POS-Geräte und andere Software) - 1.300 USD.
  • Marketing-Promotion-Kosten für die Eröffnung des Geschäfts in Höhe von 3.500 US-Dollar sowie Flyer-Druck (2.000 Flyer zu 0, 04 US-Dollar pro Exemplar) in Höhe von insgesamt 3.580 US-Dollar.
  • Kosten für die Einstellung eines Unternehmensberaters - 2.500 USD.
  • Versicherungsschutz (allgemeine Haftung, Arbeitnehmerentschädigung und Schaden- und Unfallversicherung) mit einer Gesamtprämie von 2.400 USD.
  • Kosten für die Zahlung der Miete für 12 Monate bei 1, 76 USD pro Quadratfuß in Höhe von insgesamt 105.600 USD.
  • Kosten für die Einrichtung und den Umbau (Bau von Regalen und Regalen) - 70.000 USD.
  • Die Kosten für den Kauf von Drohnen, Kameras und Zubehör (eine 3D Robotics Iris- oder DJI Phantom-Serie, GoPro Hero3 Black Edition, integriertes Wi-Fi zum Herunterladen Ihres Filmmaterials und maximale Kompatibilität mit Originalzubehör und Zubehör von Drittanbietern, a Videosender wie der Immersion RC 5, 8 GHz 600mW, der die Reichweite einer 5, 8 GHz-Verbindung erheblich erhöht. Anschließend können Sie ihn mit einem Duo5800- oder Uno5800-Empfänger am Boden koppeln, um ein rauschfreies Video zu erhalten.) - 150.000 USD
  • Sonstige Startkosten, einschließlich Schreibwaren ( 500 USD ) und Telefon- und Nebenkosteneinlagen ( 2.500 USD ).
  • Betriebskosten für die ersten 3 Monate (Gehälter der Mitarbeiter, Zahlungen von Rechnungen ua) - 60.000 USD
  • Die Kosten für die Erstinventarisierung (Bevorratung mit Druck- und Fotomaterial) betragen 100.000 USD
  • Kosten für Ladenausstattung (Registrierkasse, Sicherheit, Lüftung, Beschilderung) - 13.750 USD
  • Anschaffungs- und Installationskosten für CCTVs: 10.000 USD
  • Die Kosten für den Kauf von Möbeln und Geräten für das Büro (Computer, Drucker, Telefon, Fernseher, Soundsystem, Tische und Stühle usw.) betragen 80.000 USD.
  • Die Kosten für den Start einer Website: 600 US-Dollar
  • Die Kosten für die Eröffnungsparty: 7.000 US-Dollar
  • Sonstiges: 10.000 USD

Nach dem Bericht aus den Marktforschungs- und Machbarkeitsstudien benötigen Sie etwa 350.000 US-Dollar, um ein kleines Drohnenfotogeschäft in den Vereinigten Staaten von Amerika aufzubauen. Sie benötigen weit über 500.000 US-Dollar, um eine mittelgroße Drohnenfotografie erfolgreich aufzubauen Unternehmen in den Vereinigten Staaten.

Wenn Sie erwägen, ein großes internationales Unternehmen für Drohnenfotografie mit einem Standard-Farblabor und einem breiten Spektrum an Unternehmensnetzwerken zu gründen, sollten Sie ein Budget von zwei Millionen US-Dollar und mehr anstreben.

Finanzierung Ihres Geschäfts mit Luftbilddrohnen

Kein Zweifel, wenn es um die Finanzierung eines Unternehmens geht, ist einer der ersten und vielleicht wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, einen guten Geschäftsplan zu erstellen. Wenn Sie einen guten und praktikablen Geschäftsplan haben, müssen Sie sich möglicherweise nicht zu sehr anstrengen, bevor Sie Ihre Bank, Ihre Investoren oder Ihre Freunde davon überzeugen, in Ihr Unternehmen zu investieren.

Im Folgenden finden Sie einige Optionen, die Sie bei der Beschaffung von Startkapital für Ihr Drohnenfotografie-Geschäft prüfen können.

  • Geldbeschaffung aus persönlichen Ersparnissen und dem Verkauf persönlicher Aktien und Immobilien
  • Geldbeschaffung bei Investoren und Geschäftspartnern
  • Aktien an interessierte Anleger verkaufen
  • Beantragen Sie einen Kredit bei Ihrer Bank / Ihren Banken
  • Stellen Sie Ihre Geschäftsidee auf und beantragen Sie Unternehmenszuschüsse und Startkapital von Spenderorganisationen und Angel-Investoren
  • Quelle für zinsgünstige Kredite von Ihren Familienmitgliedern und Ihren Freunden.