Startkapital für Ihr Fotografie-Geschäft sichern

KAPITEL 5-: Dies ist das fünfte Kapitel in „Der vollständige Leitfaden zur Gründung eines Fotobusiness“. - Sobald Sie einen Geschäftsplan erstellt haben, sind Sie in einer weitaus besseren Position, um nach Geldern und Finanzen zu suchen. Das Problem bei dieser Jagd ist, wie bereits erwähnt, dass es äußerst schwierig ist, Ihre Finanzierung zu akzeptieren.

Es wäre wiederum unfair zu behaupten, dass Existenzgründern, die sich auf eine Geschäftsreise im Bereich Fotografie begeben möchten, nicht genügend Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Tatsächlich suchen Menschen oder Nutznießer immer nach Investitionsmöglichkeiten. Start-ups werden als Symbol für Wachstumspotenzial in der Branche gesehen, und daher wären die meisten Geschäftsleute und Geldhorter dumm zu glauben, dass Start-ups auf lange Sicht keine Dividenden erzielen können.

Geldbeschaffung ist kein Kinderspiel

Trotz der Affinität der Menschen zu Investitionsmöglichkeiten wird es für Sie äußerst schwierig sein, Gelder für Ihr Start-up-Fotografie-Geschäft zu beschaffen. Selbst mit einem konkreten Geschäftsplan ziehen Sie möglicherweise nicht viele Investoren an. Es besteht sicherlich kein Zweifel daran, dass die Finanzierung eines Unternehmens und der Erhalt Ihres Geschäftsumfangs der größte Einwand gegen die Gründung eines Unternehmens ist. Viele Menschen, die Unternehmer werden möchten, sind von den großen Herausforderungen abgeschreckt, die sich ihnen stellen, wenn sie nach einer Möglichkeit suchen, ihr Geschäft zu finanzieren.

Viele Leute haben wahnsinnig kreative Ideen für die Gründung eines Unternehmens, aber all diese Ideen werden in die Toilette gespült oder fangen Spinnweben, wenn es keine Finanzierung gibt. So groß dieses Hindernis auch ist, es wäre völlig falsch anzunehmen, dass „Glück“ das einzige ist, was Sie brauchen, um Geld in Ihren Händen zu haben. Wenn Sie ehrgeizig und ausdauernd genug sind und Ihre Ideen wirklich einen Unterschied in der Branche bewirken können, können Sie sicher sein, dass Sie die Finanzierung für Ihr Fotobusiness erhalten.

Innovation schafft Investitionen

Das Engagement für die Branche allein reicht nicht aus, um Sie über die Ziellinie zu bringen. Sie brauchen ein bisschen mehr, etwas, das bei den meisten Unternehmern nicht zu finden ist. Sie müssen die Fähigkeit, innovativ zu sein, erwerben und beherrschen. Unter solchen Umständen ist es unerlässlich, dass Sie über den Tellerrand hinausdenken und etwas Neues ausprobieren. Sie müssen weiter graben, bis Sie auf neue und innovative Wege stoßen, um Finanzmittel zu erhalten.

Wie die Redewendung sagt, müssen Sie etwas aus dem Nichts erschaffen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen seinen Betrieb aufnimmt. Sie müssen die Fähigkeit haben, zu Ihrem mentalen Kapital, Ihrem Talentkapital und Ihrem sozialen Kapital beizutragen. Was die Menschen heutzutage suchen, sind Unternehmer, die in der Lage sind, durch ihr Geschäft Wert in die Gesellschaft zu bringen. Das Geldspiel ist nicht mehr gültig.

Wenn Sie die Leute davon überzeugen wollen, dass sich Ihr Unternehmen in kurzer Zeit zu einem riesigen Geldverdiener entwickeln wird, dann sehen sie Ihr Geschäft als nichts weiter als ein Glücksspiel. Stellen Sie Ihr Unternehmen daher nicht als Geldmaschine dar, sondern als Medium des gesellschaftlichen Wandels. Nur dann sehen die Leute Ihr Geschäft als Garantie dafür, dass ihr Geld richtig eingesetzt wird. Denken Sie daran, dass der soziale Wert Ihr Ziel sein sollte, wenn Sie auf der Suche nach Geld sind.

Setzen Sie nicht alle Ihre Vermögenswerte auf die Linie

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie Mittel sichern können, und einige der besten Finanzierungsquellen werden später besprochen. Bevor Sie sich jedoch über die besten Möglichkeiten zur Sicherung Ihrer Finanzen informieren können, müssen Sie die Finanzierungsquellen kennen, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie wirklich möchten, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist. Der erste unter ihnen bist du selbst. Obwohl die meisten Unternehmer nach Investitionen von außen oder nach Fremdinvestitionen suchen, begehen einige Unternehmer tatsächlich den Fehler, ihr Leben buchstäblich zu gefährden, indem sie ihr gesamtes Vermögen und ihre Ersparnisse in die Gewinnlinie für die Unternehmensgründung stellen. Das klingt nach einer schrecklichen Idee und ist eine in jeder Essenz des Wortes "schrecklich".

Unabhängig davon, wie sicher Sie sein können, Ihre brillanten Ideen zu verwirklichen und sie in Umsatz und Gewinn aus Ihrem Unternehmen umzuwandeln, können Sie nie zu sicher sein, ob Ihr Unternehmen erfolgreich ist. Das Risiko eines Ausfalls, wie gering es auch sein mag, ist immer gegeben. Sie können unter keinen Umständen das Risiko eines Scheiterns oder Konkurses ignorieren und alles, was Sie jemals in Ihrem Leben besessen haben, nur für Ihr Unternehmen auf der Strecke lassen. Hier machen viele Unternehmer Fehler, weil sie ihr Privatleben nicht von ihrem Geschäftsleben trennen können. Diejenigen, die dies tun, erleiden häufig Mammutverluste, da sie ständig unter dem Druck stehen, an den Vermögenswerten festzuhalten, die sie verkauft oder direkt in ihr Geschäft investiert haben.

Verlassen Sie sich nicht immer auf Freunde und Familie

Ein weiterer Ort, an dem Sie nicht idealerweise nach Geld suchen sollten, sind die Taschen Ihrer Familie oder Freunde. Seien wir ehrlich, niemand kümmert sich auf der Welt mehr um Sie als Ihre Familie oder Ihre Freunde, aber das gibt Ihnen nicht das Recht, sie dazu zu bewegen, sich Ihrem Unternehmen anzuschließen. Überlassen Sie es ihnen, ob sie in Ihr Unternehmen investieren möchten oder nicht. Ihre Investition sollte eher auf dem Verdienst Ihres Fotobusiness basieren als auf der persönlichen Beziehung, die sie zu Ihnen haben.

Es kann kaum eine gute Sache sein, persönliche Beziehungen mit der Geschäftsführung oder dem Eigentum zu verschmelzen. Wenn in Ihrem Unternehmen etwas schief geht, laufen Sie Gefahr, dass Ihre Familie oder Freunde ihr Geld verlieren. Dies kann letztendlich zu Brüchen in den Beziehungen führen, und es gab mehrere Fälle, in denen Kinder aufgrund finanzieller Komplikationen aufgrund von Unternehmensfehlern die Verbindung zu ihren Eltern abbrechen mussten.

Dies ist sogar noch schlimmer, als wenn Sie Ihr eigenes Vermögen aufs Spiel setzen. Wenn Sie bankrott sind und Ihr gesamtes Vermögen verlieren, können Sie sich zumindest darauf verlassen, dass Ihre Familie Sie vor den rechtlichen Kämpfen rettet, denen Sie sich stellen müssen. Wenn es Ihre eigene Familie oder Ihr Freund ist, dessen Geld wegen Ihres sinkenden Schiffs eines Geschäfts den Bach runtergeht, dann werden Sie in eine Welt der Schwierigkeiten geraten, wenn Sie mit dem Bankrott fertig werden.

9 Innovative Möglichkeiten zur Sicherung von Startkapital für Ihr Fotobusiness

Um auf das Konzept zurückzukommen, bei Ihren Fondsakquisitionen innovativ zu sein, müssen Sie eine Liste aller Möglichkeiten erstellen, wie Sie die Fonds sichern können. Verlassen Sie sich niemals auf eine oder zwei Fondsquellen. Suchen Sie immer nach mehreren Optionen, damit Sie den Luxus haben, auf etwas anderes zu setzen, falls eine Tür für die Finanzen geschlossen wird. Es geht darum, deine Eier auf verschiedene Körbe zu verteilen.

Wenn das gesagt ist, können Sie nicht herumlaufen und nach Finanzierungsquellen suchen, die links, rechts und zentriert sind. So verzweifelt Ihre Situation auch sein mag, Sie müssen bei der Auswahl der Finanzierungswege bis zu einem gewissen Grad selektiv vorgehen. Sie möchten sich sicherlich nicht in eine Situation versetzen, in der Sie Geld von einer falschen Person abheben, die sich möglicherweise tatsächlich als große Bedrohung für die Existenz oder gar für den Erfolg Ihres Unternehmens herausstellt.

In der folgenden Liste werden 9 Möglichkeiten beschrieben, wie Sie Gelder für Ihr Fotobusiness sichern können. Sie sind möglicherweise nicht die herkömmlichsten Methoden, aber sie sind sicher wirksam. Außerdem werden Unternehmer oft stark belohnt, wenn sich ihre unkonventionellen Praktiken auszahlen.

1) Vereinbaren Sie eine Spendenaktion

Als Sie das Wort Fundraiser sahen, haben Sie wahrscheinlich eine Augenbraue hochgezogen. Immerhin sind Spendenaktionen assoziativer bei Wohltätigkeitsveranstaltungen und Präsidentschaftswahlen als bei Unternehmensfinanzierungen. Wenn Sie jedoch einen schlagkräftigen Fall, einen beeindruckenden Geschäftsplan und den Vorteil haben, zum ersten Mal Unternehmer zu sein, können Sie wahrscheinlich die Menschen davon überzeugen, dass Sie die Art von Person sind, mit der sie sympathisieren und die sie in Ihrem Unternehmen unterstützen sollten wagen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Menschen wissen lassen, dass Sie durch Ihre Fotografie einen echten Unterschied in ihrem Leben bewirken werden. Ihr Ansatz sollte optimistisch und ehrlich sein. Nur so können sich die Menschen in Ihre Unternehmensphilosophie einkaufen und an Ihrer Spendenaktion teilnehmen.

Sie müssen kein ausgefallenes Abendessen arrangieren, um das Geld aufzubringen. Sie könnten wahrscheinlich Leute einladen, in einer Kegelbahn herumzuspielen und einfach ein wenig mehr für die Kegelspiele zu bezahlen. Mit diesem einfachen Spendenprogramm können mehrere tausend Dollar leicht verdient werden.

2) Entsorgen Sie Ihre unerwünschten Gegenstände

Zwar wurde bereits erwähnt, dass Sie versuchen sollten, Ihr persönliches Vermögen nicht zur Finanzierung Ihres Geschäfts zu verwenden, es kann jedoch eine Ausnahme für den Fall von alten Gegenständen gemacht werden, die Sie nicht mehr benötigen. Die Idee ist, niemals Ihr wertvolles Vermögen, wie Ihr Haus, in die Gewinnzone Ihres Unternehmens zu bringen, sondern immer zu versuchen, durch den Verkauf Ihrer alten Besitztümer oder Vermögenswerte, die Sie nicht mehr benötigen, zusätzliches Geld zu verdienen. Früher waren die Verkaufskanäle für gebrauchte Waren ziemlich begrenzt und es war keine wirklich zuverlässige Option, um Gelder zu sichern.

Heutzutage, da E-Commerce-Websites aus allen Richtungen auftauchen, ist es extrem einfach, Ihre gebrauchten oder ungenutzten unerwünschten Gegenstände online zu verkaufen. Sie werden wirklich überrascht sein, wie viele Menschen bereit sind, Ihre alten Waren zu kaufen. Die meisten von ihnen sind auch daran interessiert, einen guten Preis für die Ware zu zahlen. Durch den Verkauf von Dingen, die Sie für „Junk“ halten, können Sie problemlos zwischen 5.000 und 7.000 US-Dollar verdienen, was sich als nützlich erweist, wenn Sie Ihr Unternehmen gründen. Wie das Sprichwort sagt, ist der Schatz eines Mannes der Müll eines anderen Mannes. Da Sie ein Fotografieunternehmen gründen, können Sie sogar den Kauf neuer Kameras durch den Verkauf der alten Kameras finanzieren.

3) Verkaufen Sie Ihr Wissen

Sie müssen sich mit der Fotografie-Branche auskennen, bevor Sie ein eigenes Unternehmen gründen können. Wenn Sie dieses notwendige Wissen erlangt haben, können Sie es nutzen, um die Finanzen für Ihr Unternehmen zu erleichtern. Es gibt viele Leute, die nicht einmal über ein Mindestmaß an Wissen verfügen, und daher können Sie dieses Wissen ganz einfach in Form von Schreiben (Blogs, Zeitschriftenartikeln usw.) oder in Form von Unterricht für vermitteln der Zweck, ein schnelles Geld zu verdienen.

Obwohl der Hauptzweck des Wissenserwerbs darin bestand, Ihnen zu helfen, ein besserer Unternehmer zu werden, der eine erstaunliche Fotografie-Einrichtung hervorbringen kann, kann es absolut keinen Schaden anrichten, Ihr Wissen zu nutzen, um anderen zu helfen und dabei einige dringend benötigte Mittel für Ihr Unternehmen zu verdienen.

4) SBA-Darlehen

SBA-Kredite sind eine relativ einfache und unkomplizierte Möglichkeit, Gelder für Ihr Fotobusiness zu beschaffen. Diese Kredite, die für kleine Unternehmen bestimmt sind, können von örtlichen Banken oder Kreditgenossenschaften in Anspruch genommen werden. Indem Sie Ihr Unternehmen als Mitglied der Small Business Association registrieren, erhöhen Sie die Chancen, Kredite von den Banken zu erhalten.

Tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Kredite von der Bank erhalten, um 50-85% höher, wenn Sie die SBA an Ihrer Seite haben. Der Geldbetrag, der in Darlehen ausgegeben wird, ist möglicherweise nicht unglaublich hoch, aber Sie können garantiert mindestens Zehntausende von Dollar erhalten. In bestimmten Fällen können Sie sogar bis zu sechs Kreditzahlen verdienen. Es ist jedoch vorzuziehen, keine überwältigenden Kredite aufzunehmen, denn je mehr Sie von der Bank abnehmen, desto mehr müssen Sie in Zukunft an dem einen oder anderen Punkt abbezahlen.

5) Zuschüsse

Stipendien sind so gut, dass sie Ihr Vertrauen in die Möglichkeit von „freiem Geld“ wiederherstellen. Oftmals konzentrieren sich staatliche oder private Organisationen auf einen bestimmten Sektor einer Branche, in dem Raum für lobenswerte Entwicklung besteht. In Ihrem Fall, wenn eine gemeinnützige Organisation oder eine Regierungsorganisation die Fotografie-Nische, mit der sich Ihr Unternehmen befasst, als einen Bereich betrachtet, der von einem Zuschuss enorm profitieren könnte. Ein Stipendium ist, wie es sich anhört, eine Summe, die einem Unternehmen ausgehändigt wird.

Um Anspruch auf einen Zuschuss zu haben, müssen Sie einen soliden Geschäftsplan erstellen, der diejenigen anspricht, die die Befugnis haben, einen Zuschuss zu gewähren. Sie müssen bei Ihrem Zuschussantrag auch sehr sorgfältig vorgehen, da Unregelmäßigkeiten Sie sofort von der Teilnahme ausschließen. Bevor Sie sich für ein Stipendium bewerben, sollten Sie einen ausführlichen Leitfaden lesen, in dem Sie erfahren, wie Sie eine Stipendienmöglichkeit optimal nutzen können. Es ist erwähnenswert, dass Zuschüsse nicht auf einmal gewährt werden. Das Geld wird in Raten ausgehändigt, und je nach Geschäftsverlauf werden die Zuwendungen fortgesetzt und möglicherweise erhöht.

6) Suche nach Angel-Investoren

Der Einfluss von Engelinvestoren ist vergleichbar mit dem göttlichen Eingreifen von Engeln. Also, wer sind diese sogenannten Angel-Investoren und warum werden sie in einem besonderen Licht gesehen? Angel Investor ist im Grunde ein Titel, der einem pensionierten oder halb pensionierten Unternehmer verliehen wird, der einen enormen oder bemerkenswerten Erfolg in einem Geschäftsfeld, in diesem Fall dem Fotografie-Geschäft, hatte und der tief daran interessiert ist, an der Entwicklung und dem Wachstum von Unternehmen beteiligt zu bleiben in der Branche, in der er oder sie monumentalen Wohlstand erreicht hat. Ihr Engagement besteht in der Bereitstellung von Geldern oder der Investition in Start-up-Fotografie-Unternehmen.

Dies ist in der Tat eine „himmlische“ Finanzierungsquelle, da Sie nicht nur finanziell profitiert werden, sondern auch den Vorteil haben, ein Blatt aus dem Buch dieser äußerst erfahrenen Veteranen auf dem Gebiet zu ziehen. In einfacheren Worten, sie werden mit Ihnen ihr Geld und ihr Fachwissen teilen, zwei Dinge, die sich in den frühen Phasen als maßgeblich für die Gründung Ihres Unternehmens erweisen werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht verlockend genug ist, werden Sie erfreut sein zu wissen, dass die Investitionen im 6-stelligen Bereich dotiert sind. Eine Investition im sechsstelligen Bereich kann ausreichen, um Ihrem Unternehmen einen hervorragenden Einstieg in die Fotobranche zu ermöglichen.

7) Freie Fotografie

Wenn Sie wirklich eine Finanzierung benötigen, ist es für Sie die sicherste Option, sich auf Ihre eigene Fähigkeit zum Geldverdienen zu verlassen. Angenommen, Sie sind ein professioneller Fotograf, der versucht, den Sprung in die Welt des Unternehmertums zu wagen, können Sie monatelang täglich einige zusätzliche Stunden arbeiten, bevor Sie Ihr Fotobusiness eröffnen. Auf diese Weise können Sie einige Einsparungen stapeln und zur Finanzierung Ihres Geschäfts verwenden.

Letztendlich zählt nicht wirklich, wie viel Sie als Einzelunternehmer verdienen, sondern wie viel Sie sparen. Selbst nachdem Sie Ihr Unternehmen gegründet haben, können Sie als freiberuflicher professioneller Fotograf weiterarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen finanziell abgesichert ist. Diese Strategie zahlt sich nur aus, wenn Sie über die Fähigkeiten verfügen, die Sie benötigen, um die wichtigsten Kunden in der Welt der freiberuflichen Fotografie zu erreichen. Mit anderen Worten, Sie müssen ein außergewöhnlicher professioneller Fotograf sein, um Ihr eigenes Unternehmen aus eigenen Mitteln zu gründen.

8) Arbeiten Sie mit gemeinnützigen Organisationen zusammen

Einer der Vorteile beim Versuch, über den Fotokanal in die Geschäftswelt einzutreten, besteht darin, dass Sie mit gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten können. Nur weil Sie ein gewinnorientiertes Unternehmen gründen, heißt das noch lange nicht, dass Sie sich nicht mit „gemeinnützigen Organisationen“ zusammenschließen können. Es gibt viele Gründe, warum eine gemeinnützige Organisation daran interessiert sein könnte, Ihr Fotogeschäft zu finanzieren. Unter ihnen ist vielleicht der häufigste Grund Ihre Fähigkeit, Benachteiligte durch Ihre fotografischen Arbeiten darzustellen.

Wenn Sie bereit sind, Stadtfotografie in Ihr Portfolio aufzunehmen und die Kämpfe der weniger Glücklichen zu zeigen, werden gemeinnützige Organisationen oder gemeinnützige Organisationen dieses Projekt und andere Aspekte Ihres Geschäfts wahrscheinlich ebenfalls finanzieren. Durch die Zusammenarbeit mit einer gemeinnützigen Organisation können Sie nicht nur Gelder sichern, sondern auch die Reputation Ihres Unternehmens in der Branche verbessern. Da gemeinnützige Organisationen allgemein anerkannt sind, können Sie mehr Kunden und mehr Investoren gewinnen, indem Sie Ihre Partnerschaft mit einer gemeinnützigen Organisation zur Schau stellen. Dies bringt Sie in eine Win-Win-Situation.

9) Businessplan-Wettbewerbe

Durch die Erstellung eines soliden, nahtlosen und attraktiven Geschäftsplans sind Sie nicht nur in der vorteilhaften Lage, Gelder zu sichern, sondern können auch Gelder für Ihr Fotobusiness garantieren. Es gibt viele Businessplan-Wettbewerbe, die das ganze Jahr über stattfinden. Mit einer durchdachten und einzigartigen Idee haben Sie die Chance, mit einem Gewinn des Wettbewerbs fünf oder mehr Zahlen zu verdienen. Neben dem anständigen Geldbetrag werden Sie auch einer Vielzahl von Networking-Möglichkeiten ausgesetzt sein, die das Wachstum Ihres Fotografie-Geschäfts optimieren.