Starten Sie eine Modelinie zu Hause von Grund auf ohne Geld

Möchten Sie eine kostenlose Online-Bekleidungslinie von zu Hause aus starten? Wenn JA, beginnen Sie mit dieser Methode ohne Geld und ohne Erfahrung mit dem Nähen von vorne.

Okay, wir haben alle Anforderungen für den Start einer Modelinie berücksichtigt. Wir haben einen Marketingplan für die Modelinien analysiert und ausgearbeitet, der von umsetzbaren Guerilla-Marketingideen für Modelinienunternehmen gestützt wird. In diesem Artikel gehen wir noch weiter, indem wir Ihnen eine ausführliche Mustervorlage für einen Businessplan für die Bekleidungslinie zur Verfügung stellen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Bekleidungslinie Branchenüberblick
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Kleidungslinie Business Plan
  4. Bekleidungslinie Marketing Plan
  5. Kleidungslinie Name Ideen
  6. Modelinie Lizenzen und Genehmigungen
  7. Kosten für den Start einer Modelinie
  8. Bekleidungslinie Marketing-Ideen

Die Gründung einer Bekleidungslinie (Bekleidungsfabrik) ist natürlich eines der vielen Unternehmen, die in jedem Teil der Welt gegründet werden können. Dies ist ein Unterfangen, bei dem Sie in großem Umfang in den Markt eindringen können, wenn das Design, das ausgearbeitet wird, gut ist und die Anforderungen des Modemarkts erfüllt . Warum ist das so? Nun, das ist so, weil jeder, ob alt oder jung, ein Bedürfnis nach Kleidung hat. Infolgedessen besteht, sobald die Art des gewünschten Stils erfüllt ist, eine ausreichende Chance, eine Menge Profit zu machen.

  • Kann eine Bekleidungsmarke von zu Hause aus gestartet werden?

Unternehmer, die beabsichtigen, ein Bekleidungsgeschäft zu eröffnen, können ihr eigenes Bekleidungslabel in kleinem Maßstab bequem von zu Hause aus gründen und einen maßgeschneiderten Markt bedienen. Auf der anderen Seite können Großinvestoren eine Bekleidungsfabrik eröffnen und sowohl den US-amerikanischen als auch den internationalen Markt dominieren.

Unter dem Strich gibt es für Bekleidungshersteller immer einen Markt. Alles, was ein Designer tun muss, ist sicherzustellen, dass er oder sie eine Nische für sein Geschäft bildet, und hart daran zu arbeiten, einen Markennamen zu schaffen, der über die Stadt des Betriebs hinaus akzeptiert werden kann.

Die Bekleidungsbranche lebt wie die meisten Unternehmen von Kreativität, Branding ( Medienrummel ua ) und guten Geschäftsfähigkeiten. Jeder aufstrebende Unternehmer kann eine Modelinie gründen, solange er kreativ ist, die Leute dazu bringt, für seine Marke zu werben, und gute Geschäftsfähigkeiten besitzt.

Die Anfangsgröße dieser Art von Unternehmen spielt keine Rolle, solange das Unternehmen auf der richtigen Grundlage und mit der richtigen Kombination von Fähigkeiten und Talenten aufgebaut ist - schließlich ist Coco Chanel, eine weltbekannte Modelinie, von einem kleinen Hut ausgegangen Einkaufen in einer Straße in Paris und heute sind sie auf der ganzen Welt.

Was braucht es, um eine Modelinie erfolgreich zu starten?

Eines ist sicher: Wenn Sie erst einmal kreativ sind, werden Sie in der Lage sein, einen einzigartigen Stil zu entwickeln. In der Bekleidungsbranche ist Ihre Handschrift Ihr Stil. Ein weiterer wichtiger Faktor, der in diesem Geschäftsbereich zählt; ist der Markenname und vielleicht das Logo der Modelinie.

Wenn Sie sich die Mover und Shaker im Bekleidungsgeschäft ansehen, werden Sie feststellen, dass sie absichtlich einen Namen auswählen und ein Logo erstellen, das am besten kommuniziert, wie die Menschen sie wahrnehmen sollen. Sobald Sie in der Lage sind, einen guten Namen für Ihr Bekleidungsgeschäft zu finden, stellen Sie Experten (Grafiker) ein, die Sie bei der Erstellung eines überzeugenden Logos unterstützen. Wenn Sie nichts dagegen haben, können Sie dem Trend in der Branche folgen.

Wenn Sie also den Wunsch haben, eine eigene Modelinie zu gründen, müssen Sie alles, was diese Lektüre zu bieten hat, wirklich ernst nehmen und sind gut ausgerüstet. Sie können Ihr Modelabel in einer kleinen Stadt in den USA gründen. Wenn Sie konsequent und kreativ sind, dauert es nicht lange, bis Ihre Marke zu einer international anerkannten Marke wird.

Starten Sie eine Modelinie von Grund auf neu - Eine vollständige Anleitung

  • Branchenüberblick

Die Bekleidungsindustrie ist zweifelsohne eine Spinnerei - genau wie die Lebensmittelindustrie und die Immobilienbranche. Warum ist das so? Nun, es ist einfach, Kleidung gehört zu den drei wichtigsten Bedürfnissen der Menschheit.

Statistiken zufolge gaben amerikanische Haushalte 2010 durchschnittlich 1.700 USD für Bekleidung, Schuhe und verwandte Modeprodukte und -dienstleistungen aus. Allein im Jahr 2010 belief sich der weltweite Markt für Textilien aus biologisch angebauter Baumwolle auf weit über 5 Milliarden US-Dollar. Das zeigt, wie groß die Branche ist.

  • Interessante Statistiken, die Sie über die Bekleidungsindustrie wissen müssen

In den USA, Kanada, Großbritannien, Australien, Frankreich und Italien sowie in anderen Teilen der Welt; Die Leute geben Kleidung aus, insbesondere für bekannte Modelinienmarken, um sich unter ihnen zu fühlen und trendig auszusehen. Zum Beispiel; Die Manhattaner geben das meiste Geld für Kleidung in den USA aus. Sie geben im Durchschnitt 362 US-Dollar pro Monat aus, während Käufer in Tucson, Arizona, am wenigsten für Kleidung ausgeben. Sie geben durchschnittlich 131 US-Dollar pro Monat aus.

Im Vereinigten Königreich haben Verbraucher ungetragene Kleidung im Wert von schätzungsweise 30 Mrd. GBP (46, 7 Mrd. USD) in ihren Kleiderschränken.

Das Statistikamt gab an, dass die Beschäftigung in der US-Bekleidungsindustrie in den letzten zwanzig Jahren um mehr als 80 Prozent ( von rund 900.000 auf 150.000 Arbeitsplätze ) zurückgegangen ist. Die Arbeitsproduktivität im US-amerikanischen verarbeitenden Gewerbe hat sich jedoch von 1987 bis 2010 mehr als verdoppelt. In den US-amerikanischen Textilfabriken hat sich die Arbeitsproduktivität in diesem Zeitraum ebenfalls mehr als verdoppelt, und auch in der Schuhindustrie hat sich die Arbeitsproduktivität nahezu verdoppelt.

  • Entwickelt sich die Bekleidungsindustrie?

Die Modebranche, insbesondere die Tuchherstellung, war nicht so einfach wie heute. Bisher wurde Kleidung auf Wunsch von Einzelpersonen handgefertigt. Im 20. Jahrhundert nach der Erfindung der Nähmaschinen ( Industrienähmaschinen ) wurde es ziemlich viel einfacher, Kleidung in großen Mengen herzustellen.

Die Technologie ist in der Tat für die Öffnung der Bekleidungsindustrie verantwortlich. Kleidung kann jetzt durch das verschiedene Fabriksystem der Produktion gehen und behält noch gute Qualität und Standardgrößen bei. Damit fällt es dem Handel leichter, stressfrei Kleidung zu Festpreisen in Kaufhäusern und in Boutiquen zu bestellen und zu verkaufen.

Einige der führenden Labels der Modebranche kommen aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Obwohl einige dieser Bekleidungsmarken die Produktion ihrer Kleidung in andere Teile der Welt auslagern; vorwiegend Länder in Asien, nur um die Kosten zu senken. Einige Städte der Welt gelten als Hot Fashion Hubs. Sie bestimmen, was in der Branche passiert. Die Städte sind Paris, Mailand, New York City und London .

Diese Städte sind dafür bekannt, Modeausstellungen zu veranstalten. Designer, die auf der globalen Bühne auftreten möchten, stellen ihre Kleidungskollektionen während der Modewoche in einer der oben genannten Städte für Modefans aus. Jüngsten Statistiken zufolge nehmen schätzungsweise 232.000 Menschen pro Jahr an der New York Fashion Week teil ( 116.000 pro Modewoche ), und 20 Millionen US-Dollar fließen während der Modewoche in die New Yorker Wirtschaft.

Wenn Ihre Marke als Modedesigner einmal in einer der Modehauptstädte der Welt anerkannt ist, wird es nicht mehr lange dauern, bis Sie zu einem weltweit anerkannten Modelabel werden - der Marke.

  • Welche Möglichkeiten bietet die Bekleidungsindustrie?

Die Bekleidungsbranche wächst und Unternehmer haben die Möglichkeit, ihr eigenes Bekleidungsgeschäft von Grund auf zu eröffnen und sich zu einer weltweit anerkannten Bekleidungsmarke zu entwickeln. Das Aufkommen von Computern und Computersoftware brachte eine Hebelwirkung in der Bekleidungsindustrie mit sich.

Das Entwerfen von Kleidung kann bequem mit Hilfe von Software erfolgen, und ein Designer kann den Weltmarkt erreichen, indem er seine Produkte (Kleidung) online zum Verkauf anbietet. Instagram, YouTube und andere sind gute Plattformen, um diese Art von Geschäft zu fördern.

Start einer neuen Modelinie - Marktdurchführbarkeitsforschung

  • Demografie und Psychografie

Wenn es um Kleidung geht, gibt es keine Einschränkung für die Marktdemografie. Der Markt für Kleidung erstreckt sich über Männer und Frauen, Jung und Alt und über alle Menschen auf der Erde. Kleidung wird vom Menschen von Geburt an benötigt, bis sie stirbt. Deshalb gibt es Kleidung für Neugeborene und Kleidung für Bestattungen.

Es ist deutlich zu beobachten, dass die weiblichen Leute mehr für Kleidung ausgeben als für Männer. Die durchschnittliche Frau hat Kleider, für die sie viel Geld ausgeben muss, aber sie dürfen sie nie länger als zweimal tragen, bis sie weggeworfen werden.

  • Kleidungslinie Ideen und Nischen

Jeder auf der Erde braucht zwar Kleidung, aber das bedeutet nicht, dass Designer seine Kleidung an alle verkaufen können. Es gibt Segmentierungen in der Branche, die bei der Definition des Zielmarkts für jedes Bekleidungsherstellerunternehmen hilfreich sind. Unternehmer, die ein eigenes Bekleidungsgeschäft eröffnen möchten, können aus einer Vielzahl von Branchenlücken wählen. Einige der Nischen in der Bekleidungsindustrie sind:

  • Sportkleidung
  • Hochzeitskleider / Brautkleider
  • Freizeitkleidung (Jeans, T-Shirts, Polo, Shorts usw.)
  • Kinder- und Babykleidung
  • Roben und Uniformen
  • Kulturelle / einheimische Kleidung
  • Unternehmenskleidung (Hemd, Hose, Jacken, Anzüge, Blazer, Krawatten usw.)
  • Unterwäsche
  • Weibliche Kleider
  • Männliche Kleider
  • Kostüme

Wettbewerb in der Bekleidungsindustrie

Trotz der Tatsache, dass es in der Bekleidungsbranche einen harten Wettbewerb gibt, hat ein Designer, der die Branche sorgfältig studiert hat, bevor er sein Geschäft auf den Weg gebracht hat, keine Probleme mit der Gewinnschwelle. Die Idee ist, eine bestimmte Nische in der Branche zu wählen, die an Ihrem Standort noch offen ist, es sei denn, Sie verfügen über die finanziellen Ressourcen, um für Ihr Bekleidungslabel zu werben und den Marktführern einen Teil des bestehenden Marktes abzuringen.

Zum Beispiel; Wenn Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada und im Vereinigten Königreich leben, ist es auf keinen Fall einfach, ein Bekleidungsgeschäft zu eröffnen und mit etablierten Bekleidungsmarken zu konkurrieren, selbst wenn Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um eine solide Öffentlichkeitsarbeit aufrechtzuerhalten Förderung Ihrer Marke.

Irgendwie müssten Sie immer noch Ihre Gebühren in der Branche bezahlen, bevor Ihre Marke akzeptiert wird. Der einfachste Weg ist die Herstellung billigerer Kleidung, die möglicherweise außerhalb der USA oder besser benötigt wird. Sie sind jedoch auf die Herstellung von Roben und Uniformen spezialisiert.

  • International anerkannte Bekleidungsmarken / Designer, die Sie modellieren können

Es gibt mehrere Modelinienmarken, die lokal gegründet wurden, sich jedoch zu einer globalen Marke entwickelt haben. Einige der international anerkannten Stoffetiketten / Designer sind;

  • Mark & ​​Spencer
  • Ralph Lauren
  • Calvin Klein
  • Gucci
  • Tommy Hilfiger
  • TM Lewin
  • H & M
  • Levi Strauss
  • Hafenarbeiter
  • Louis Vuitton
  • Atmosphäre
  • Maulbeere
  • Burberry
  • Hugo Boss
  • Adidas
  • Nike
  • Puma
  • Alte Marine

Wirtschaftliche Analyse

Die Tatsache, dass es auf dem Planeten Erde über 7 Milliarden Menschen gibt, bedeutet, dass es in der Tat einen sehr großen Markt für die Bekleidungslinienindustrie gibt. Zum Beispiel; Wenn jeder auf der Welt eine Hose, ein Hemd und eine Jacke besitzt, bedeutet dies 21 Milliarden Kleider. Natürlich besitzt der Durchschnittsbürger weit mehr als eine Hose, ein Hemd und eine Jacke.

Wenn eine ordnungsgemäße Marktforschung und Umfrage durchgeführt wird; Ein Bekleidungsunternehmen muss nicht darum kämpfen, die Gewinnschwelle zu erreichen. Die Bekleidungsindustrie verlässt sich jetzt mehr auf den Absatz auf dem Massenmarkt, um die Einnahmen zu erzielen, die das Geschäft stützen. Der Massenmarkt kümmert sich um eine breite Palette von Kunden, die sowohl die Reichen als auch die Armen ansprechen.

Um die Produktionskosten so niedrig wie möglich zu halten, stellen die meisten Konfektionsunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika ihre Kleidung in Asien her. Dies liegt daran, dass es im Vergleich zur Herstellung in den USA weitaus billiger ist

Die meisten neuen Bekleidungsmarken, die versuchen, mit dem Markt Schritt zu halten, stellen sicher, dass sie Konfektionskleidung nach den Trends führender Modelabels herstellen. Was sie tun, ist, dass sie die Richtung des Trends erkennen, die von renommierten Modemarken festgelegt wurde, bevor sie ihre eigenen Versionen des ursprünglichen Looks herstellen, indem sie billigere Stoffe und einfachere Produktionsprozesse verwenden, die maschinell problemlos durchgeführt werden können.

Sie können ein solches Produkt bequem zu einem günstigeren Preis an die Massen verkaufen, die es sich möglicherweise nicht leisten, das Original zu kaufen, das für den Durchschnittsbürger oft viel zu teuer ist.

  • Sollten Sie eine neue Bekleidungsmarke gründen oder ein Franchise kaufen?

Für Unternehmer, die ein eigenes Bekleidungsgeschäft eröffnen möchten, ist zu beachten, dass es in der Branche kein Franchise gibt. In der Tat lohnt es sich, ein eigenes Bekleidungsgeschäft von Grund auf zu eröffnen. Sie können sich dafür entscheiden, klein anzufangen, ein bestimmtes Marktsegment zu bedienen und dann nach Ihren Wünschen zu wachsen.

Das Fazit ist, dass Sie, wenn Sie Ihre eigene Modelinie von Grund auf neu aufbauen, die Möglichkeit haben, Ihre eigene Marke aufzubauen, und sobald sie sich auf dem Markt durchgesetzt hat, ist der Himmel Ihre Grenze.

  • Mögliche Bedrohungen und Herausforderungen beim Start einer Modelinie

Es gibt kaum ein Unternehmen, das nicht über einen angemessenen Anteil an Herausforderungen und Bedrohungen verfügt. Das Bekleidungsgeschäft hat wie jedes andere Geschäft seine eigenen Herausforderungen und Bedrohungen. Eine Sache ist sicher; Sobald der richtige Prozess beim Aufbau eines Unternehmens befolgt wird, ist es kein großes Problem, Herausforderungen zu meistern und Bedrohungen zu überstehen.

Das heißt, es wäre sicherlich eine Hürde, die überwunden werden kann. Einige der häufigsten Herausforderungen, denen sich neue Bekleidungsmarken gegenübersehen, sind:

  • Wirtschaftskrise
  • Ungünstige Regierungspolitik (Fiskal- und Wirtschaftspolitik)
  • Wettbewerb
  • Sich ständig neue Designs einfallen lassen
  • Suche nach einem guten Standort für Ihr neues Unternehmen
  • Suche nach guten Herstellern, die sich strikt an Ihre Spezifikationen halten und die Lieferzeit einhalten
  • Mit dem Trend Schritt zu halten, da sich die Modebranche sehr schnell ändert
  • Mangel an Startkapital oder Betriebskapital
  • Immer höhere Produktionskosten
  • Anpassung an den Wandel in der neuesten Technologie
  • Finden und behalten Sie Ihre guten Designer, da diese wahrscheinlich von größeren Unternehmen abgeworben werden
  • Verteilungsprobleme
  • Kampf gegen Piraten und Nachahmer
  • Prominente finden und überzeugen, um Ihre Marke zu einem erschwinglichen Preis zu unterstützen

Erstellen eines Businessplans für Ihre Modelinie

Wenn Sie die Geschäftstrends auf der ganzen Welt leidenschaftlich verfolgt haben, dann haben Sie vielleicht die Wichtigkeit bemerkt, die dem Verfassen eines Geschäftsplans häufig beigemessen wird. Worum geht es in dem Geschäftsplan wirklich?

Business Plan ist die Blaupause, die benötigt wird, um ein Unternehmen erfolgreich zu führen. Sie müssen einen detaillierten Geschäftsplan erstellen, der die Realitätsprüfung bestehen kann, wenn er durchgeführt wird. Die ganze Idee, einen Geschäftsplan zu erstellen, besteht nicht nur darin, ein Geschäftsdokument zu haben. aber eine detaillierte Anleitung, wie man das Geschäft effektiv führt. Ihr Geschäftsplan sollte Strategien für die Verwaltung Ihrer Kleidungslinie enthalten.

Die Faustregel beim Schreiben eines Geschäftsplans lautet, dass Sie so viel wie möglich versuchen, realistisch zu sein, und niemals über Bord gehen, wenn Sie Zahlen zu Einkommen und Gewinnen usw. setzen. Tatsächlich ist es sicherer, beim Erstellen eines Geschäftsplans zu unterschätzen, als zu überschätzen, damit Sie nicht enttäuscht werden, wenn die Realität einsetzt. Es gibt verschiedene Bereiche, die ein Geschäftsplandokument ausmachen. Sie umfassen einige der folgenden;

  • Zusammenfassung und Unternehmensbeschreibungen: Hier werden Sie gebeten, über das Konzept Ihres Unternehmens, Beschreibungen Ihres Unternehmens, das Leitbild Ihres Unternehmens, das Leitbild und den Standort Ihres Unternehmens zu schreiben.
  • Weitere Schlüsselkomponenten, die in Ihrem Geschäftsplan für die Bekleidungslinie nicht fehlen sollten, sind das Produktangebot
  • SWOT-Analyse
  • Marketing- und Vertriebsanalysen / -strategien
  • Preisgestaltung
  • Kosten- und Finanzplanung
  • Publizitäts- und Werbestrategie
  • Budget und Startkapitalgenerierung.

GRATIS eine Modelinie gründen - einen geeigneten Ort auswählen

Wenn es um das Geschäft mit Bekleidungslinien geht, ist jeder Standort ideal für das Geschäft, insbesondere wenn andere Schlüsselfaktoren berücksichtigt wurden. Die Wahrheit ist, dass Sie, wenn Sie genug Platz auf Ihrem Gelände haben, von zu Hause aus ein kleines Bekleidungsgeschäft eröffnen können.

Die Tatsache, dass Sie sich für einen Ort außerhalb der Stadt entschieden haben, hindert Sie in keiner Weise daran, Ihre Kleidung national oder sogar auf dem internationalen Markt zu verkaufen. Die Idee ist, einen Ort zu haben, der kostengünstig ist und am besten für die Art von Geschäft geeignet ist, für die Sie sich entschieden haben.

Einige der wenigen Faktoren, die das Sehen eines Bekleidungsherstellers beeinflussen können, sind unter anderem die Nähe zu billigen Arbeitskräften, die Nähe zur Rohstoffquelle und eine stabile Stromversorgung.

Wenn Sie den Trend in der Bekleidungslinienindustrie untersuchen, werden Sie feststellen, dass einige der führenden Bekleidungslinienmarken in den USA, Australien, Kanada und Großbritannien es vorziehen, ihre Fabrik in Ländern in Asien zu errichten, in denen sie die Herstellungskosten senken können . Welt, Thailand und China sind einige der beliebtesten Reiseziele.

Tipps zur Suche nach einem Bekleidungshersteller in China
  • Sie können nach China reisen, um einen Bekleidungshersteller zu suchen, oder noch besser, Sie können die Dienste eines professionellen Vertreters in Anspruch nehmen, um die Recherche in Ihrem Namen durchzuführen und Sie mit einem geeigneten Bekleidungshersteller in Verbindung zu bringen
  • Suchen Sie online nach Bekleidungsherstellern auf Websites wie Alibaba.com oder MadeInChina.com
  • Vereinbaren Sie ein Interview mit Ihrem ausgewählten Bekleidungshersteller und stellen Sie so viele Fragen, wie Sie möchten
  • Bewerten Sie den Hersteller, um festzustellen, wie schnell er auf Anrufe und E-Mails reagiert und wie hilfsbereit er ist
  • Verhandle die Bedingungen und unterschreibe den Vertrag
  • Bitten Sie um Proben
  • Senden Sie Ihre Skizzen an sie
  • Nach Alternativen suchen
  • Verkaufen Sie Ihre Bekleidungsmarke und erhalten Sie Feedback

Starten einer Modelinie ohne Geld - Details zu Technik und Arbeitskraft

Das Aufkommen industrieller Nähmaschinen und computergestützter Systeme erleichtert die Massenproduktion von Kleidungsstücken. Gut genug; Einige der Maschinen, die in der Bekleidungsfabrik verwendet werden, können als faire Maschinen gekauft werden. Wenn Sie jedoch das Geld haben, ist es besser, brandneue Maschinen zu kaufen.

Wenn Sie beabsichtigen, ein Bekleidungsgeschäft zu eröffnen, um einen großen Markt abzudecken, lohnt es sich, eine Fabrik oder ein Lager zu erwerben / zu leasen, die bzw. das leicht in Ihr Bekleidungsgeschäft umgewandelt werden kann. Wenn Sie jedoch nur einen bestimmten Markt abdecken möchten und aus offensichtlichen Gründen nicht groß anfangen möchten, ist es wirtschaftlicher, eine Einrichtung für das Unternehmen zu mieten.

Grundsätzlich gibt es Schlüsselmitarbeiter, die für den Start eines Bekleidungsgeschäfts benötigt werden. Sie werden sicher einen Modedesigner, Schneider, Fabrikarbeiter / Maschinenbediener, Verkaufs- und Marketingbeauftragten und Fabrikmanager brauchen. Im Durchschnitt benötigen Sie 15 Mitarbeiter für kleine Bekleidungsfirmen, 50 oder mehr Mitarbeiter für mittlere Bekleidungsfirmen und über 100 Mitarbeiter für große Bekleidungsfirmen.

Sie müssen jedoch beachten, dass ein wichtiger Mitarbeiter, bei dem Sie keine Kompromisse eingehen dürfen, Ihr Modedesigner ist. Dies liegt daran, dass die Einzigartigkeit Ihrer Kleidungsdesigns von ihm abhängt.

Um einen professionellen Modedesigner zu finden

  • Sie können einen Berater beauftragen, Ihnen zu helfen
  • Sie können Modedesigner durch Empfehlungen erhalten
  • Sie können selbst im Internet suchen ( Jobsites und Modemagazine )
  • Halten Sie die Augen offen für Talente

Wenn Sie einen Modedesigner einstellen, müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Dein Büdget
  • Er / sie muss über Bildung und Ausbildung verfügen
  • Erfahrung ist wichtig
  • Sie müssen das Portfolio des Designers durchsehen
  • Er / sie muss über Nähkenntnisse verfügen
  • Sie müssen seine Fähigkeit feststellen, Entwurfssoftware zu verwenden
  • Er / sie muss modebewusst sein
  • Er / sie muss Stoffkenntnisse haben

Wenn es um den Kauf Ihrer Kleidung geht, sind dies einige der Maschinen, Geräte und Werkzeuge, die wir benötigen würden, um unser Geschäft mit Kleidung zu beginnen:

  • Industrienähmaschinen
  • Modellbauer zum Basteln von Mustern.
  • Frauen und Männer kleiden Formen, die für die Herstellung von Kleidungsstücken verwendet werden.
  • Schere
  • Locher
  • Gerade und gebogene Lineale
  • Bleistifte
  • Maßbänder
  • Kerben zum Markieren von Nähten.
  • Stifte
  • Slopers
  • Gepunktetes Papier.
  • Nähmaschinennadeln
  • Hand-Nähnadeln.
  • Themen
  • Skizzenbücher.
  • Drapierwerkzeuge.
  • Schneiderei Stick Stifte
  • Musselin
  • Style Bänder
  • Stoffscheren
  • Weicher Bleistift
  • Markierstift
  • Musterplotter.
  • Mustererstellungs-Software.
  • Computer
  • CAD-Tools für Konstruktionen
  • Digitale Zeichenwerkzeuge
  • Digitizer-Karte zum Scannen von Mustern.
  • Wärmeübertragungsmaschinen für T-Shirts.
  • Tabellen drucken.
  • Gestelle
  • Lamellenwand
  • Schaufensterpuppen
  • Kleiderbügel
  • Etiketten und Tags.
  • Verpackungsmaterialien
  • Industrielle Bügeleisen
  • Lieferung von Stoffen

Der beteiligte Produktionsprozess

Der Produktionsprozess für die Massenproduktion in einer Kleiderfabrik unterscheidet sich ein wenig von der Produktion von Kleidungsstücken in kleinem Maßstab. Es gibt verschiedene Phasen, und es muss unbedingt darauf hingewiesen werden, dass diese Phasen akribisch begonnen und abgeschlossen werden müssen, damit nichts willkürlich geschehen kann. Im Folgenden sind einige der beteiligten Phasen aufgeführt.

  • Bühne skizzieren

Die erste Phase bei der Herstellung von Kleidung beginnt mit dem Entwerfen und Skizzieren. Es ist der Modedesigner, der für die Gestaltung der Art von Kleidung verantwortlich ist, die das Unternehmen produzieren möchte. In dieser Phase des Produktionsprozesses dürfen die Designer frei gestalten und eine Skizze erstellen, die von einer Gruppe von Designern überprüft wird.

  • Mustererstellungsbühne

Nachdem die erste Skizze von der Jury des Designers genehmigt wurde, müssen die Modellbauer im nächsten Schritt das erste Muster aus der ersten Skizze entwickeln. In diesem Stadium kann der Modellbauer eine Standardgröße annehmen, und danach werden andere Größen erstellt.

  • Probenherstellung

Der nächste Schritt ist die Herstellung von Mustern aus dem entwickelten Muster. Die Muster, die entwickelt werden, durchlaufen die Nähabteilung, damit sie in die Bekleidung eingekoppelt werden. In diesem Stadium wird das erstellte Muster auf Kaliko oder Musselin gestickt, was eine minderwertige Stoffqualität darstellt und die Kosten senkt. Nach diesem Prozess wird das Musterkleidungsstück von einem Gremium aus Designern überprüft. Wenn dies genehmigt ist, wird mit der nächsten Stufe fortgefahren, und wenn dies nicht der Fall ist, werden alle erforderlichen Anpassungen und Korrekturen vorgenommen.

  • Massenproduktionsmuster

Der nächste Schritt, nachdem das Musterkleidungsstück genehmigt wurde, ist die Entwicklung eines Produktionsmusters, das für die Massenproduktion von Kleidungsstücken verwendet wird. Dies ist eine der wichtigen Phasen, die nicht mit Leichtigkeit behandelt werden dürfen. In der Tat muss es von einem sehr qualifizierten Mitarbeiter gehandhabt werden.

  • Bewertung

Die andere Produktionssequenz, die befolgt wird, ist die Einstufung. Das Wesentliche bei der Einstufung ist die Entwicklung von Mustern in verschiedenen Standardgrößen ( S, M, L, XL und XXL et al. ). Das Sortieren eines Musters bedeutet einfach, ein Muster zu vergrößern oder zu verkleinern, um mehrere Größen zu erstellen. Danach; Auf den Stoffen werden Markierungen erstellt. In der Regel erfolgt dies mit Hilfe von Computersoftware. Der nächste Schritt besteht darin, die Stoffe mit Hilfe von Streumaschinen zu verteilen, bevor die Stoffe auf Maß geschnitten werden.

Nach dem Zuschnitt auf die gewünschte Spezifikation werden die Materialien aussortiert, bevor sie an die Näh- und Montageabteilung übergeben werden . Außerdem werden die Kleidungsstücke, sobald sie die Nähabteilung verlassen haben, in die Press- und Veredelungsabteilung gebracht, wo sie ordnungsgemäß gebügelt und verpackt werden.

Die letzte Phase des Produktionsprozesses in einer Konfektionsfabrik ist die Inspektion der fertigen Kleidung, um Fehler zu identifizieren . Sobald ein Defekt festgestellt wurde, werden diese behoben, bevor die Kleidung endgültig verpackt und an die Verkaufsstellen geliefert wird, in denen sie verkauft wird. Zu diesem Zeitpunkt werden die Kleidungsstücke nach Größen, Farben und Mustern sortiert

Starten einer Modelinie von zu Hause aus - Marketingplan

Die Vermarktung Ihres Bekleidungsgeschäfts erfordert Kreativität und Aggressivität. Zweifellos gibt es Wettbewerb auf dem Bekleidungsmarkt, aber wenn Ihre Entwürfe auffallen, können Sie einen Teil des verfügbaren Marktes anziehen.

  • Bekleidungslinie Marketing-Ideen und Strategien

Eine der wichtigsten Strategien bei der Vermarktung von Kleidung besteht darin, Hypes um Ihre Designs zu erstellen. Das Erstellen von Hypes rund um Ihre Kleidungsetiketten umfasst die Teilnahme an Modeausstellungen und die Nutzung sowohl der Online- als auch der Offline-Medienplattform, um für Ihre Kleidungsmarken zu werben. Instagram und YouTube sind einige der wirkungsvollsten Social-Media-Tools zur Förderung einer Bekleidungsmarke. Andere Möglichkeiten, Ihre Modelinie zu promoten, sind:

  • Moderieren Sie eine Modenschau
  • Organisieren Sie einen Flash Mob und lassen Sie Models in Ihren Entwürfen die Straße umrunden
  • Sponsern Sie einen wohltätigen Zweck
  • Rabatte und Werbegeschenke
  • Wettbewerbe organisieren
  • Lassen Sie Zeitungen und Zeitschriften Ihre Kleidungslinie überprüfen
  • Modeblogger

Ein weiterer wichtiger Hebel bei der Vermarktung eines Bekleidungsgeschäfts besteht darin, bekannte Persönlichkeiten in verschiedenen Bereichen zu gewinnen, um Ihre Marke zu unterstützen. Die Wahrheit ist, dass ein Promi, der Ihre Kleidung trägt, Ihnen definitiv dabei hilft, Traffic für Ihre Modelinienmarke zu generieren.

Wenn Sie sich für die Produktion sportlicher Kleidung interessieren, lassen Sie Prominente aus der Sportbranche Ihre Marke unterstützen, wenn Sie sich für die Produktion von Unternehmenskleidung interessieren, lassen Sie sich von Berufskollegen oder Diplomaten unterstützen, und wenn Sie sich für Freizeitkleidung interessieren, können Sie Schauspieler oder Schauspieler gewinnen Musiker, die Ihre Marke unterstützen. Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die Menschen dazu zu bringen, Ihre Kleidermarke auf dem Markt vollständig zu akzeptieren. Es mag teuer sein, aber am Ende lohnt es sich auf jeden Fall.

Starten einer Kleidungslinie von zu Hause aus - Lieferanten / Vertriebsnetz

Um ein Bekleidungsgeschäft zu führen, müssen Sie Geschäftsbeziehungen mit Lieferanten von Baumwolle und Wolle, Lieferungen von Fäden, Lieferanten von Versteifungsmaterialien, Lieferanten von Farbstoffen, Lieferanten von Verpackungsmaterialien usw. eingehen. In Industrie- und Handelskammern sowie Fashion Expos et al. Können Sie sich unter anderem mit Geschäftspartnern vernetzen.

Eine weitere wichtige Geschäftsbeziehung, die erforderlich ist, ist die Beziehung zu Großhändlern und sogar Einzelhändlern. Die Höhe des Mittelzuflusses in Ihrem Unternehmen richtet sich nach der Anzahl der Großhändler, über die Sie verfügen. Eine Möglichkeit, viele Großhändler anzulocken, besteht darin, über sehr haltbare und hochwertige Produkte zu verfügen. Fazit ist, dass niemand für den Einzelhandel von minderwertiger Kleidung verantwortlich sein möchte. Deshalb muss man Qualität produzieren, um loyale Großhändler zu haben.

Es ist wichtig, eine Win-Win-Geschäftsbeziehung mit Händlern und Großhändlern aufzubauen, wenn Ihre Bekleidungsmarken tatsächlich den Markt durchdringen sollen. Sie möchten möglicherweise unter dem branchenüblichen Durchschnittspreis verkaufen, insbesondere wenn Sie neu sind, um Kunden anzulocken. Es ist nicht mehr neu, dass eine der Möglichkeiten, Ihr Unternehmen für Neulinge zu begeistern, darin besteht, den Preis unter dem Normalpreis zu halten.

Wo Sie Ihre Kleidung online verkaufen können
  • Ebay
  • Craigslist
  • Amazonas
  • Facebook
  • Etsy
  • Shopify
  • Auf Instagram verkaufen
  • Rekrutiert Partner, die für Sie verkaufen
  • Bewerben Sie Ihre Kleidermarke auf den Blogging-Plattformen anderer

Tipps für die erfolgreiche Führung eines Bekleidungsgeschäfts

Der Erfolg eines jeden Unternehmens ist die Kombination der täglichen Aktivitäten, die in der Organisation stattfinden. Um ein erfolgreiches Bekleidungsgeschäft zu führen, ist es wichtig, Standardbetriebsprozesse zu erstellen, die auf dem Autopiloten ausgeführt werden. Dies bedeutet, dass Sie bereit sein müssen, Systeme und Prozesse zu erstellen, die Ihre Geschäftsskala unterstützen.

Der Job eines jeden Tages sollte mit der Überprüfung des Jobs des vorherigen Tages beginnen und alle festgelegten Ziele und Vorgaben überprüfen, bevor ein neues Ziel für den Tag festgelegt wird. Wenn eine Organisation erfolgreich sein muss, müssen alle Hände an Deck sein. Jeder sollte an der Förderung der Marke der Organisation beteiligt sein. Es sollte nicht der PR- oder Marketing- und Vertriebsabteilung überlassen werden. Jeder muss mit der Vision und dem Mantra des Geschäfts rennen, um große Fortschritte zu erzielen.

Darüber hinaus sollte das Management der Organisation sicherstellen, dass die betrieblichen Abläufe von Zeit zu Zeit überprüft werden, um bessere und schnellere Vorgehensweisen zu entwickeln. Wenn es möglich ist, können sie die Dienste von Unternehmensberatern in Anspruch nehmen, um den Prozess zu untersuchen und dann Empfehlungen abzugeben, wie eine Stellenbeschreibung am besten durchgeführt werden kann. Empfehlung kann bedeuten, maßgeschneiderte Software für einen bestimmten Prozess in der Bekleidungsproduktion vorzuschlagen.

Nach alledem ist es sehr wichtig zu betonen, dass man eine sehr positive Einstellung haben muss, wenn man das Bekleidungsgeschäft aufbaut und betreibt. Dies liegt daran, dass einer der schnellsten Wege, um Erfolg zu haben, darin besteht, optimistisch zu sein. Und Optimismus ist einer der Faktoren, die für den Handel mit Bekleidungslinien erforderlich sind.