Starten eines Plattenlabels - Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen

Möchten Sie die gesetzlichen Anforderungen kennen, die Sie für die Gründung eines Plattenlabels benötigen? Wenn JA, finden Sie hier eine Checkliste mit Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen für Plattenlabels .

Nachdem wir Ihnen folgendes zur Verfügung gestellt haben:

  1. Übersicht über die Plattenlabelbranche
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Geschäftsplan des Plattenlabels
  4. Marketingplan für Plattenlabel
  5. Ideen für Plattenlabelnamen
  6. Record Label Lizenzen und Genehmigungen
  7. Kosten für die Gründung eines Plattenlabels
  8. Plattenlabel-Marketing-Ideen

Wir überlegen, was erforderlich ist, um eine Betriebsgenehmigung für Ihr Plattenlabel zu erhalten, einschließlich Versicherungsschutz und Schutz des geistigen Eigentums.

Starten eines Plattenlabels - Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen

  • Die beste Rechtspersönlichkeit für diese Art von Geschäft

Abhängig von dem Teil der Welt, in dem Sie Ihre Plattenfirma ansiedeln möchten; Wenn Sie diese Art von Geschäft in den Vereinigten Staaten von Amerika oder Kanada aufbauen möchten, ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, LLC) die am besten geeignete juristische Person. Sie können auch in Betracht ziehen, ein Unternehmen zu gründen. Alles hängt von Ihrer Geschäftsvision und Mission ab.

  • Benötigen Sie ein professionelles Zertifikat, um ein Plattenlabel zu führen?

Die Gründung einer Plattenfirma erfordert kein professionelles Zertifikat. Jeder Unternehmer, der Interesse an Musik hat, kann seine Plattenfirma gründen, ohne ein spezielles Zertifikat zu erwerben. Wenn Sie einen musikalischen und geschäftlichen Hintergrund haben, verbunden mit Entschlossenheit, können Sie sich in diesem Geschäftsbereich gut behaupten.

Die Liste der rechtlichen Dokumente, die Sie für die Führung einer Plattenfirma benötigen

Dies sind einige der grundlegenden rechtlichen Dokumente, die Sie benötigen würden, um eine Plattenfirma in den Vereinigten Staaten von Amerika erfolgreich zu führen:

  • Gründungsurkunde
  • Geschäftslizenz
  • Geschäftsplan
  • Geheimhaltungsvereinbarung
  • Arbeitsvertrag (Angebotsschreiben)
  • Betriebsvereinbarung
  • Versicherungspolice
  • Mitarbeiterhandbuch
  • Vertragsdokument
  • Markenanmeldung für Ihr Logo
  • Steuernummer des Steuerzahlers

Versicherung für Ihr Plattenlabel

Versicherungs-und Plattenfirmen arbeiten zu einem großen Teil zusammen. Dies liegt daran, dass man wegen einiger unvorhergesehener Fälle immer versichert bleiben muss. Im Folgenden sind einige der Versicherungsdeckungen aufgeführt, die ein durchschnittliches Plattenlabelunternehmen haben sollte.

  • Allgemeine Versicherung
  • Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Arbeiter Entschädigung
  • Gemeinkosten-Invalidenversicherung
  • Gruppenversicherung für Geschäftsinhaber

Schutz des geistigen Eigentums für Ihr Plattenlabel

Wenn Sie überlegen, ein eigenes Label zu gründen, sollten Sie bereit sein, Ihr geistiges Eigentum zu schützen. Wenn die Musikveröffentlichung unter Ihrem Plattenlabel nicht gesetzlich geschützt ist, sollten Sie bereit sein, Ihre Einnahmen / Gewinne mit Musikpiraten zu teilen. Überall auf der Welt wird Musik mit rücksichtsloser Hingabe raubkopiert, und es ist der gesetzliche Schutz, der dazu beiträgt, dies zu verhindern.

Musik kann schnell raubkopiert werden. Wenn Piraten jedoch wissen, dass Musik unter Ihrem Label gesetzlich geschützt ist, ist die Tendenz für sie hoch, Ihre musikalische Arbeit klar zu lenken. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihr geistiges Eigentum rechtlich schützen.

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass das Logo für Ihr Plattenlabel als Teil Ihres Unternehmenseigentums geschützt und gesetzlich anerkannt ist. Dies würde bedeuten, dass Sie es als Marke haben. Natürlich ist es genauso wichtig, ein Copyright für jeden neuen Song zu sichern, der unter Ihrem Label produziert wird.

Dies liegt daran, dass Ihr Logo die visuelle Kennzeichnung Ihres Plattenlabels ist, daher der Name „ Plattenlabel “. Sobald Sie die erforderlichen rechtlichen Unterlagen hinterlegt und den Namen und das Warenzeichen Ihres Plattenlabels gesichert haben, können Sie unter Ihrem neuen Plattenlabel frei Musik-CDs produzieren.