Starten eines Fotostudios - Lizenz, Genehmigung und Versicherung

Möchten Sie die gesetzlichen Anforderungen kennen, die Sie für die Gründung eines Fotografieunternehmens benötigen? Wenn JA, hier ist eine Checkliste mit Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen für Fotostudios .

Nachdem wir Ihnen folgendes zur Verfügung gestellt haben:

  1. Überblick über die Fotografieindustrie
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Fotografie-Unternehmensplan
  4. Fotografie-Marketingplan
  5. Ideen für Fotografie-Namen
  6. Fotografielizenzen und -genehmigungen
  7. Kosten für den Start einer Fotografie
  8. Fotografie Marketingideen

Wir überlegen, was erforderlich ist, um eine Betriebsgenehmigung für Ihr Fotogeschäft zu erhalten, einschließlich Versicherungsschutz und Schutz des geistigen Eigentums.

Starten eines Fotostudios - Lizenz, Genehmigung und Versicherung

  • Beste juristische Person für ein Fotografieunternehmen

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie bei der Gründung Ihres Unternehmens treffen müssen, ist die Entscheidung, welche Art von Geschäftseinheit Sie betreiben möchten. Es gibt eine Reihe von signifikanten Unterschieden zwischen den einzelnen Typen. Bevor Sie beginnen, müssen Sie eine Untersuchung durchführen, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist. Da die von Ihnen gewählte Form der Unternehmensstruktur direkte Auswirkungen darauf hat, wie viel Papierkram erforderlich ist, wie viel persönliche Haftung mit dem Unternehmen verbunden ist und wie viel und welche Art von Steuern Sie wahrscheinlich zahlen werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Rechtspersönlichkeit Sie wählen sollen, konsultieren Sie einen guten CPA.

Es gibt vier Haupttypen von juristischen Personen:

Einzelunternehmen - das einfach einzurichten und zu betreiben ist, für das die Eigentümer persönlich haften. Partnerschaft - die zwei oder mehr Personen als Geschäftsinhaber hat und einer Einzelfirma sehr ähnlich ist, da sie auch einfach einzurichten und zu betreiben ist und wie eine Einzelfirma keinen Haftungsschutz bietet.

Die Corporation ist eine eigenständige juristische Person, die im Besitz von Aktionären ist, die Schutz vor persönlicher Haftung genießen, obwohl sie die Steuern senken, ihre Wartung und Einrichtung jedoch kostspieliger sind. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, LLC) kann zu steuerlichen Zwecken gegründet werden, um als Personen- oder Kapitalgesellschaft zu agieren.

Die Geschäftsstruktur, die Sie letztendlich wählen werden, hängt von zahlreichen Faktoren ab, was bedeutet, dass Sie vor einer endgültigen Entscheidung gründliche Nachforschungen anstellen müssen.

Benötigt ein Fotografieunternehmen eine professionelle Zertifizierung?

Wenn Sie sich für eine Teilzeitbeschäftigung entscheiden oder das Fotografieren zu einem Hobby und nicht zu einem Geschäft machen möchten, brauchen Sie mit Sicherheit keine Zertifizierung.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die meisten professionellen Fotografen über die eine oder andere Zertifizierung verfügen, um ihr Profil zu verbessern und das Vertrauen in ihre Kunden zu stärken. Zertifizierungen stellen auch sicher, dass professionelle Fotografen mehr über Fotografie lernen und wissen als Laien.

Es ist wichtig zu beachten, dass Zertifizierungen für einige zwar als wichtig angesehen werden, für andere Kunden jedoch der Wunsch besteht, dass Sie kreativ sind, anstatt zu sehen, welche Zertifizierungen Sie haben.

Wie wäre es mit einem Hochschulabschluss in Fotografie Business?

Obwohl ein Business-Abschluss kein Muss ist, um in der Fotografie-Business-Branche Erfolg zu haben, ist es ratsam, sich an einer Business School anzumelden, bevor Sie mit der Planung einer Fotografie-Business-Formation beginnen.

Das Wissen, das Sie an einer Business School erwerben, kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Ihr Fotobusiness nie dagewesene Erfolgshöhen erreicht, und kann sich als maßgeblich erweisen, wenn Sie darum kämpfen, Ihr Geschäft in der Branche bestehen zu lassen. Hier ist eine Analyse der Kosten für einen Bachelor-Abschluss in Fotografie.

Obwohl von einem hart arbeitenden und vielbeschäftigten professionellen Fotografen nicht erwartet wird, dass er die Zeit hat, um die täglichen Fotografierpflichten zu umgehen und am Lehrplan der Business School teilzunehmen, wird empfohlen, dass Sie sich vielleicht ein oder zwei Jahre von Ihrer Fotografiekarriere trennen und sich ausschließlich konzentrieren zum Verständnis der betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Ihr Know-how und Ihr Wissen auf dem Gebiet der Geschäftswelt verschaffen Ihrem Fotounternehmen den Wettbewerbsvorteil, den es benötigt, um alle anderen Unternehmen der Branche zu stärken.

Wenn Sie ein Unternehmen führen, geht es nicht einfach darum, genug Einkommen zu generieren, um die Ziele zu erreichen. Sie müssen den Ehrgeiz haben, sich ständig weiterzuentwickeln und mit der Zeit zu wachsen. Ein Unternehmen ohne Ambitionen wird mit Sicherheit in Vergessenheit geraten. Ähnlich wie bei der professionellen Fotografie ist die Welt der Fotografieunternehmen stark umkämpft. Daher wäre es ziemlich dumm, in diese Welt einzutreten, ohne die Absicht zu haben, dein A-Spiel auf das Spielfeld zu bringen.

Liste der rechtlichen Dokumente, die Sie für die Führung eines Fotografieunternehmens benötigen

Im Folgenden finden Sie einige der grundlegenden rechtlichen Dokumente, die Sie benötigen würden, um Ihr Fotogeschäft in den Vereinigten Staaten von Amerika erfolgreich zu führen.

  • Gründungsurkunde
  • Geschäftslizenz
  • Geschäftsplan
  • Versicherungspolice
  • Privity-Vertragsdokumente
  • Freigabeformulare (Modellfreigabe, Druckfreigabe)
  • Umsatzsteuer-Erlaubnis
  • Portrait Vereinbarung
  • Urheberrechtshinweis
  • Produktliefervereinbarungen
  • Zahlungsplanvereinbarungen

Die beste Versicherung für ein Fotobusiness

Wenn Sie sich mit Versicherungsoptionen für Ihr Fotobusiness befassen, ist es am besten, zuerst Ihre Geschäftsstruktur zu betrachten. Es kann zwar aufregend sein, mit der Fotografie zu beginnen, aber die Absicherung des Geschäfts durch eine Versicherungspolice ist eine wichtige Geschäftsentscheidung, die getroffen werden muss, da der Verzicht auf eine das Geschäft abdeckende Versicherungspolice bedeutet, mit Ihrem Lebensunterhalt und Ihren Kunden zu spielen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Police zu Ihnen passt, können Sie sich jederzeit an einen Versicherungsagenten wenden, der Sie in Bezug auf die von Ihnen benötigte Deckung richtig führt. Nachfolgend finden Sie einige Grundversicherungen, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie beabsichtigen, ein eigenes Fotogeschäft zu eröffnen.

  • Ausrüstungsversicherung
  • Allgemeine Haftpflichtversicherung
  • Kommerzielle Kfz-Versicherung
  • Invalidenversicherung
  • Sachversicherung (Eigentümer oder Mieter)
  • Lebensversicherung
  • Fehler und Unterlassungshaftung
  • Arbeiter Entschädigung
  • Diebstahl- und Schadensversicherung

Braucht ein Fotografieunternehmen Schutz für geistiges Eigentum?

Ja tut es. Als Fotograf sind Ihre Fotos das wichtigste geistige Eigentum. Unabhängig davon, ob ein Bild veröffentlicht wurde oder nicht, hat ein Fotograf, solange es sich um seine Arbeit handelt, eine originelle Urheberschaft. Wenn eine andere Person als Fotograf mit Ihrer Erlaubnis eine Ihrer Arbeiten verwendet, ist das Bild weiterhin Ihr Eigentum, es sei denn, Sie weisen einer solchen Person ausdrücklich Ihr Eigentum zu.

Auch wenn Sie eine individuelle ausschließliche Verwendung eines Ihrer Bilder übertragen, besitzen Sie das Urheberrecht, sofern nicht schriftlich anders angegeben. Wenn jemand Ihre Werke ohne Ihre Zustimmung oder Erlaubnis verwendet, hätte er das Urheberrecht verletzt.