Starten einer Weihnachtsbaumfarm - Beispielvorlage für einen Geschäftsplan

Möchten Sie eine Weihnachtsbaumfarm eröffnen? Benötigen Sie eine Beispielvorlage für einen Businessplan für eine Weihnachtsbaumfarm? Möchten Sie von der Weihnachtszeit profitieren ? Wenn JA, dann rate ich Ihnen, weiterzulesen.

Wenn Sie Ihr Stück Land in einen Geldspinner verwandeln möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, Weihnachtsbäume zu züchten. Der Betrieb einer Weihnachtsbaumfarm erfordert nur einen geringen Wartungsaufwand und ist daher ideal für ein Freizeitprojekt. Und es kann Ihnen viele Jahre lang enorme Gewinne einbringen.

Weihnachtsbäume reifen in durchschnittlich acht Jahren. Dies ist möglicherweise keine gute Option für Sie, wenn Sie schnellere Gewinne anstreben oder kein langfristiges Eigentum an dem Land garantieren können, das Sie besitzen. Aber wenn Sie denken, dass acht Jahre nicht zu lang sind, können Sie sich in die Weihnachtsbaumzucht wagen.

Indem Sie einen Teil Ihrer Anbaufläche jedes Jahr mit neuen Bäumen bepflanzen, erzielen Sie ein konstantes Einkommen, da die Bäume in durchschnittlich acht Jahren reifen und geerntet und neu gepflanzt werden. Wenn Sie die Idee der Weihnachtsbaumzucht lieben und bereit sind, Ihr eigenes Unternehmen zu gründen, lesen Sie diesen Artikel, um die Grundlagen des Unternehmens und alles zu verstehen, was Sie wissen müssen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Wie rentabel ist Weihnachtsbaumzucht?

Der Durchschnittspreis für einen Baum liegt bei 50 US-Dollar. Ein Hektar Land bietet Platz für 200 erntefertige Weihnachtsbäume. Mit einem Hektar Land können Sie also 10.000 US-Dollar pro Ernte erwirtschaften. Das sind 50.000 Dollar bei fünf Morgen.

Und wenn man bedenkt, dass die Kosten für das Wachsen von Weihnachtsbäumen größtenteils aus Wartungsarbeiten wie dem Scheren der jungen Bäume und dem Mähen zur Unkrautbekämpfung bestehen, können Sie den größten Teil des Gewinns behalten. oder auch alle, wenn Sie die ganze Arbeit selbst machen.

Da es bis zu acht Jahre dauert, bis die meisten Arten von Weihnachtsbäumen die beliebte Erntehöhe von 5 bis 7 Fuß erreicht haben, können Sie ein stabiles Jahreseinkommen erzielen, indem Sie zunächst eine große Anzahl von Bäumen pflanzen ( ein Hektar kann Platz bieten) 1.500 Bäume mit dem Standardabstand von 5 'x 5' ) und pflanzen dann jedes Jahr ein Achtel dieser Zahl neu, was ungefähr 200 Bäumen pro Morgen entspricht.

Was sind verschiedene Arten von Weihnachtsbäumen?

Es gibt verschiedene Arten von Weihnachtsbäumen, aber die drei beliebtesten sind:

  • Waldkiefer
  • Balsamtanne
  • Douglasie.

Die Waldkiefer ist die beliebteste unter den Christbaumbauern, da sie in vielen Klimazonen schnell wächst und aufgrund ihrer tiefen Hahnwurzeln widerstandsfähiger gegen Trockenheit und andere widrige Witterungsbedingungen ist. Es erfordert jedoch regelmäßiges Scheren, um die wünschenswerte Kegelform eines traditionellen Weihnachtsbaums zu entwickeln.

Balsam-Tanne ist an Orten mit kälteren Wintern und kühlen Sommern beliebt, da sie an solchen Orten gut wächst. Da die Balsam-Tanne eine natürliche Kegelform hat, muss sie nur minimal geschert werden, um ihre Form zu perfektionieren. Die Douglasie wächst gut an Orten mit milden klimatischen Bedingungen und gut durchlässigen Böden. Es hält seine Nadeln nach dem Schneiden und hat, wie die Balsam-Tanne, von Natur aus eine Kegelform, sodass es nur minimal geschert werden muss, um eine perfekte Weihnachtsbaumform zu erzielen.

Wie werden Weihnachtsbäume gepflanzt?

Als Christbaumbauer haben Sie zwei Möglichkeiten. Zunächst können Sie die Samen kaufen und selbst in einem Kindergarten anpflanzen. Sie müssen sie pflegen, während sie sich in den nächsten zwei Jahren zu Keimlingen entwickeln. Anschließend können Sie sie auf die eigentliche Farm verpflanzen.

Die zweite Option - und in der Regel die bessere - besteht darin, die Sämlinge von Großhändlern zu kaufen und auf Ihrer vorbereiteten Farm zu pflanzen. Mit dieser Option müssen die Pflanzen nicht erst im Samenstadium gepflegt werden, was zwei Jahre in Anspruch nimmt!

Die Setzlinge werden auf einem 5 'x 5' Gitter gepflanzt, damit viel Sonnenlicht die jungen Bäume erreichen kann, damit sie gesund und gleichmäßig wachsen können.

Ein Pluspunkt der Weihnachtsbaumzucht ist der geringe Arbeitsaufwand. In den ersten vier Jahren werden Sie selten viel tun. Aber nach dieser Zeit müssen Sie die Bäume jährlich beschneiden, um ihnen zu helfen, die vollere Form zu erreichen, die Käufer bevorzugen. Und Sie müssen die Bäume auch in regelmäßigen Abständen scheren, je nachdem, ob Ihre Bäume eine natürliche Kegelform haben oder nicht.

Wie genau verdienen Züchter oder Käufer mit Weihnachtsbäumen Geld?

Viele Züchter oder Christbaumkäufer verdienen viel Geld mit dem Verkauf von Kräutern, Kränzen und Girlanden. Tatsächlich verkaufen die Erzeuger diese Gegenstände mehr als von ihren gefällten Bäumen. Einige Kränze könnten so teuer sein wie 100 US-Dollar, und das sind die Kosten für etwa zwei ganze Bäume. Und ein geschnittener Baum kann mehr als drei Kränze hervorbringen.

Landwirte, die in der Nähe von Städten leben und ihre Bäume oder Kränze direkt an Kunden verkaufen können, erzielen den größten Gewinn. Für andere Erzeuger ist die Zusammenarbeit mit Organisationen wie Rotary, die ihnen beim Verkauf ihrer Bäume helfen können, sehr sinnvoll, da die Preise höher sind als der Verkauf an Großhändler.

Was ist das Potenzial für die Weihnachtsbaumzucht?

Der Markt für lebende Weihnachtsbäume wächst. Bisher waren künstliche Plastikbäume viel beliebter. Das kaufende Publikum wendet sich nun jedoch von künstlichen Bäumen ab, und zwar zugunsten der „natürlichen Realität“. Marktuntersuchungen zeigen, dass die Verkäufe von künstlichen Weihnachtsbäumen 2007 ihren Höhepunkt erreichten und seitdem rückläufig sind. Deshalb wächst die Anzahl der Weihnachtsbaumfarmen jedes Jahr stetig.

Endeffekt

Wie Sie sehen, kann das Wachsen von Weihnachtsbäumen auf einem Bauernhof sehr rentabel sein, da die Kosten für die Inbetriebnahme und Wartung niedrig und die Nachfrage hoch sind. Und Sie verdienen nicht nur ein gutes Einkommen, sondern leisten auch einen Beitrag zum Erosionsschutz und zur Verbesserung der Umwelt. Weihnachtsbaumzucht ist also ein umweltfreundliches Geschäft, das für Sie und unseren Planeten von Vorteil sein kann.