Starten einer Flaschenwasseranlage - Lizenz, Genehmigung und Versicherung

Möchten Sie die gesetzlichen Anforderungen kennen, die Sie für die Gründung eines Mineralwasserunternehmens benötigen? Wenn JA, sehen Sie hier eine Checkliste mit Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen für Mineralwasseranlagen .

Nachdem wir Ihnen folgendes zur Verfügung gestellt haben:

  1. Übersicht über die Flaschenwasserbranche
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Namensideen für Flaschenwasser
  4. Businessplan für Mineralwasser
  5. Flaschenwasser Lizenzen und Genehmigungen
  6. Flaschenwasser-Marketingplan
  7. Kosten für die Inbetriebnahme einer Mineralwasseranlage
  8. Flaschenwasser-Marketing-Ideen

Starten einer Flaschenwasseranlage - Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen

  • Beste Rechtspersönlichkeit für ein Mineralwasserunternehmen

Es hängt davon ab, was Sie möchten und welches Geschäftsmodell Sie aufbauen möchten. Sie haben die Möglichkeit, entweder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu wählen, die im Allgemeinen als LLC, C-Corporation oder S-Corporation bezeichnet wird.

Es muss klargestellt werden, dass diese unterschiedlichen Formen der Unternehmensrechtsstruktur ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Optionen sorgfältig abwägen, bevor Sie sich für die rechtliche Struktur entscheiden, auf der Ihr Mineralwasserproduktionsunternehmen aufbauen soll.

Dies sind einige der Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine juristische Person für Ihr Unternehmen zur Herstellung von Wasser in Flaschen auswählen. Beschränkung der persönlichen Haftung, leichte Übertragbarkeit, Zulassung neuer Eigentümer und Erwartungen der Anleger sowie Steuerfragen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die verschiedenen juristischen Personen, die für Ihre Hedgefondsfirma verwendet werden sollen, kritisch zu untersuchen, stimmen Sie dieser Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu. Eine LLC ist am besten geeignet.

Sie können Ihr Mineralwasserwerk als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, LLC) errichten und es in Zukunft in eine C- oder S-Gesellschaft umwandeln, insbesondere wenn Sie die Absicht haben, an die Börse zu gehen.

Wenn Sie zu einem C- oder S-Unternehmen aufsteigen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Geschäft in der Produktion von Wasser in Flaschen auszubauen, um mit den wichtigsten Akteuren der Branche zu konkurrieren. Sie werden in der Lage sein, Kapital von Risikokapitalfirmen zu generieren, Sie werden eine separate Steuerstruktur genießen und Sie können leicht das Eigentum an dem Unternehmen übertragen. Sie genießen Flexibilität im Eigentum und in Ihren Managementstrukturen.

Das Einrichten einer LLC schützt Sie beispielsweise vor persönlicher Haftung. Wenn ein Kunde, der Ihr Wasser bevormundet hat, durch das Trinken Ihres Wassers einen Allergieangriff erleidet, können seine Anwälte Ihr Eigentum oder Ihre Eigenschaften nicht nachgehen. Nur das Geld, das Sie in die Gesellschaft mit beschränkter Haftung investiert haben, ist gefährdet.

Dies gilt nicht für Einzelunternehmen und Personengesellschaften. Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind einfacher und flexibler zu betreiben, und Sie benötigen keinen Verwaltungsrat, keine Hauptversammlungen und keine weiteren Formalitäten für die Geschäftsführung.

Ist eine professionelle Zertifizierung erforderlich, um eine Flaschenwasseranlage zu errichten?

Es gibt verschiedene Zertifizierungskurse, es ist jedoch wichtig, dass Sie das finden, was mit der Flaschenwasserproduktionsfirma übereinstimmt. Bevor Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Teilen der Welt (insbesondere in den Industrieländern ) die Erlaubnis erhalten, ein Unternehmen zur Herstellung von Mineralwasser zu betreiben, müssen Sie gegebenenfalls bestimmte Zertifizierungen oder Genehmigungen beantragen und einholen.

Von Ihnen wird erwartet, dass Sie ein sauberes Gesundheitszertifikat erhalten, eine Wasseraufbereitungs- und Flaschenabfüllschulung absolviert und ein Zertifikat für den Umgang mit Lebensmitteln erhalten haben.

Sie können sich auch bei Ihrem Bundesstaat oder Ihrer Stadt erkundigen, ob Sie eine professionelle Zertifizierung benötigen, bevor Sie eine Lizenz für Ihr eigenes Geschäft zur Herstellung von Wasser in Flaschen erhalten. Sie können sich jedoch darauf verlassen, dass die Branche stark reguliert ist und dass Sie den geforderten Standard erfüllen müssen, der vom Regulierungsbehörde-Bit auf lokaler und nationaler Ebene vorgegeben wird.

Liste der rechtlichen Dokumente, die für die Führung eines Flaschenwasserproduktionsunternehmens erforderlich sind

Die Anforderungen an die Führung eines Mineralwasserproduktionsunternehmens sind von Land zu Land, von Bundesstaat zu Bundesstaat und von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich.

In Toronto, Kanada, gehören zu den Anforderungen für das Geschäft mit der Produktion von Wasser in Flaschen beispielsweise eine Betriebs- und Haftpflichtversicherung, eine Nutzfahrzeug-Fahrerlaubnis für den LKW, ein Zertifikat für den Umgang mit Lebensmitteln und Getränken, entsprechende Führerscheine für Verteilerfahrer und Assistentenlizenzen für Assistenten und eine Gesundheitsinspektion. Eigentumsnachweis, ordnungsgemäße Identifizierung und Fahrzeugschein et al.

Dies sind einige der grundlegenden gesetzlichen Anforderungen, die erforderlich sind, damit Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika Ihr eigenes Geschäft zur Herstellung von Wasser in Flaschen erfolgreich starten und betreiben können:

  • Betriebs- und Haftpflichtversicherung
  • Nutzfahrzeugbetreiber-Registrierung für Verteiler-LKW
  • Essens- und Getränkehandlerzertifikat
  • Entsprechende Führerscheine für Fahrer
  • Assistentenlizenzen für Assistenten
  • Gesundheitsbescheinigung
  • Eigentumsnachweis, ordnungsgemäße Identifizierung und Fahrzeugschein
  • Depot-, Kommissar- oder Service-Support-Einrichtung erfüllt die Betriebsanforderungen der Verkaufsstellen
  • Kopie der Lizenz für die Serviceunterstützungseinrichtung und / oder ein aktueller Inspektionsbericht
  • Steuerausweis
  • Feuerbescheinigung
  • Pflanzenversicherung
  • Gründungsurkunde
  • Geschäftslizenz
  • Geschäftsplan
  • Geheimhaltungsvereinbarung
  • Arbeitsvertrag (Angebotsschreiben)
  • Mitarbeiterhandbuch
  • Betriebsvereinbarung für LLCs

Die bevorzugten Versicherungspolicen für die Produktion von Wasser in Flaschen

Wie bei jedem anderen Unternehmen gibt es wichtige Versicherungspolicen, die Sie haben müssen, wenn Sie eine Produktionsfirma für abgefülltes Wasser in den Vereinigten Staaten von Amerika gründen möchten. Außerdem ist es Ihnen nicht gestattet, in den USA, in Kanada, Australien und in Europa ein Geschäft zur Herstellung von Wasser in Flaschen zu betreiben, wenn Sie nicht über den Grundversicherungsschutz für Ihr Geschäft verfügen.

Dies sind einige der Grundversicherungen, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika ein eigenes Geschäft zur Herstellung von Wasser in Flaschen aufbauen möchten.

  • Allgemeine Versicherung
  • Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Arbeiter Entschädigung
  • Gemeinkosten-Invalidenversicherung
  • Sachversicherung
  • Gruppenversicherung für Geschäftsinhaber
  • Kfz-Versicherung (umfassend)

So erhalten Sie Lizenzen und Genehmigungen für Ihr Mineralwasserunternehmen

1. Reichen Sie Ihren Lizenzantrag ein

Der erste Schritt besteht darin, ein Lizenzantragsformular für ein Wasserabfüllunternehmen bei der zuständigen örtlichen Behörde zu erhalten. In der Regel müssen Sie für das Antragsformular eine Gebühr entrichten. Nachdem Sie das Formular erhalten haben, müssen Sie es ordnungsgemäß ausfüllen und abschicken. Hier einige Richtlinien zum Ausfüllen des Antragsformulars:

  • Geben Sie den Namen Ihres Mineralwasserunternehmens an.
  • Die Geschäftsadresse muss die Ihrer Wasserabfüllanlage sein, nicht die des Büros oder der Unternehmenszentrale.
  • Die Postanschrift kann die des Werks, der Zentrale oder einer Niederlassung sein. Stellen Sie sicher, dass die Postanschrift korrekt ist, damit Sie Ihre Lizenz- und Erneuerungsbenachrichtigungen erhalten können.
  • Geben Sie die richtigen Telefonnummern an, um die Planung von Inspektionsterminen zu beschleunigen.
  • Sie werden höchstwahrscheinlich aufgefordert, Ihre Wasserquellen anzugeben. Nur Wasser aus einer lizenzierten privaten Wasserquelle oder einer öffentlichen Trinkwasserversorgung kann in Ihrem Werk zur Abfüllung verarbeitet werden. Ein Brunnen oder eine Quelle ohne Lizenz - unabhängig davon, ob Sie sie besitzen oder nicht und unabhängig davon, ob sie sich in der Nähe Ihrer Pflanze befindet oder nicht - kann nicht als Quelle verwendet werden.
  • Wenn es sich bei Ihrer Quelle um eine öffentliche Trinkwasserquelle handelt, sollten Sie die Kontaktdaten der Wasserquelle angeben und eine Kopie der neuesten chemischen, mikrobiologischen und physikalischen Analyse des Wassers erhalten, die von der zuständigen Inspektionsbehörde durchgeführt wurde.
  • Wenn es sich bei Ihrer Quelle um eine lizenzierte private Wasserquelle handelt, geben Sie die Kontaktinformationen sowie den Namen, die Telefonnummer und die Lizenznummer des Betreibers an. Legen Sie auch eine Kopie des Kaufvertrags bei.

Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass Ihr Antrag abgelehnt wird, wenn er unvollständig oder unleserlich ist. Beachten Sie auch, dass Lizenzgebühren nicht erstattet werden, selbst wenn Ihr Lizenzantrag abgelehnt wird. Und sollte sich das Eigentum oder der Standort Ihrer Wasserabfüllanlage in Zukunft ändern, muss ein neuer Antrag gestellt werden, da Lizenzen von Wasserabfüllunternehmen normalerweise nicht auf neue Eigentümer oder Standorte übertragbar sind.

Ihr Lizenzantrag kann auch abgelehnt werden, wenn sich Ihre Anlage in einem Bereich befindet, der nicht für eine Wasserabfüllanlage vorgesehen ist (es sei denn, Sie erhalten eine Abweichungs- oder eine bedingte Nutzungserlaubnis ). Um eine Lizenz zu erhalten, auch wenn sich Ihre Anlage nicht in einer Zone befindet, müssen Sie Ihren Fall der Planungskommission Ihrer Stadt vorlegen und eine Abweichung berechnen. Sie erhalten höchstwahrscheinlich eine Abweichung, wenn Sie nachweisen können, dass Ihr Unternehmen den Charakter der Nachbarschaft um Ihr Werk herum nicht beeinträchtigt.

2. Lassen Sie Ihre Anlage prüfen auf:

  • Quellwasserqualität
  • Produktwasserqualität (chemische, bakteriologische und radiologische Qualität des Wassers)
  • Abfüllvorgang

3. Besorgen Sie sich andere Lizenzen und Genehmigungen wie:

  • Eine DBA-Lizenz (wenn Sie das Unternehmen unter einem fiktiven Firmennamen betreiben ).
  • Eine Steuernummer ( Employee Identification Number ) - da Sie Mitarbeiter einstellen, die für Sie arbeiten.

Schutz des geistigen Eigentums für Ihre Mineralwasseranlage

Im Durchschnitt ist für die Produktion von Wasser in Flaschen kein Schutz des geistigen Eigentums erforderlich. Dies liegt an der Natur der in der Industrie hergestellten Produkte; Sauberes und tragbares Mineralwasser ist überall auf der Welt gleich.

Der einzige Fall, in dem ein Unternehmen, das Wasser in Flaschen produziert, Schutz für geistiges Eigentum beantragen kann, ist, wenn es ein einzigartiges Rezept für aromatisiertes Wasser hat und es monopolisieren möchte. Es ist zwar selten, aber Inhaber von Produktionsbetrieben für abgefülltes Wasser können Schutz für geistiges Eigentum beantragen, wenn sie ihren Markennamen und ihr Logo schützen möchten.