Start eines Home Staging-Unternehmens - Beispielvorlage für einen Geschäftsplan

Interessieren Sie sich für ein Home-Staging-Geschäft? Benötigen Sie eine Mustervorlage für einen Businessplan für die Heiminszenierung ? Wenn JA, dann rate ich Ihnen, weiterzulesen.

Home Staging umfasst das Reparieren, Reinigen und Aktualisieren der Einrichtung und des Dekors eines Hauses, um es für potenzielle Käufer attraktiver zu machen. Immobilieninvestoren und Bauträger benötigen häufig Home-Staging-Dienste. Und da Immobilien in den meisten Teilen der Welt eine boomende Branche sind, besteht auch eine enorme Nachfrage nach Home-Staging-Dienstleistungen.

Jedes Home-Staging-Geschäft kann erfolgreich sein, vorausgesetzt, der Eigentümer kann sein Geschäft aggressiv vermarkten und ist bereit, sich mit Immobilienmaklern, Hausbesitzern und Bauunternehmern in Verbindung zu setzen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Wenn Sie stolz darauf sind, großartige Design- und Dekorationsfähigkeiten zu besitzen, ist die Einrichtung eines Home-Staging-Geschäfts möglicherweise die beste Geschäftsoption für Sie. Das Unternehmen zu gründen ist einfacher als Sie denken. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus, und es würde Ihnen gut gehen:

Start eines Home Staging-Unternehmens - Beispielvorlage für einen Geschäftsplan

1. Marktforschung betreiben

Bevor Sie sich in das Geschäft mit Heiminszenierungen stürzen, müssen Sie mehr über das Geschäft herausfinden. Ein guter Anfang ist es, erfahrene Heimkünstler zu kontaktieren und ihnen von Ihren Plänen zu erzählen, ein eigenes Inszenierungsgeschäft zu eröffnen. Informieren Sie sich über die Start- und Betriebskosten, das Gewinnpotenzial, Markttrends, den Wettbewerb und andere Herausforderungen sowie über alles, was Sie wissen müssen.

Darüber hinaus sollten Sie im Web nach Ressourcen suchen, um herauszufinden, wie Sie ein Home-Staging-Geschäft erfolgreich starten und ausführen können. Auf diese Weise lernen Sie bewährte Strategien für das Wachstum Ihres Unternehmens zu einem starken Marktteilnehmer. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da er Ihnen einen Einblick in die Abkürzungen zum Erfolg sowie in die zu vermeidenden Fallstricke gibt.

2. Erstellen Sie einen Geschäftsplan

Das Schreiben eines Geschäftsplans ist sehr wichtig, wenn Sie ein neues Unternehmen gründen. In Ihrem Plan sind alle wichtigen Informationen zu Ihrem Home-Staging-Geschäft aufgeführt, z. B. die erforderlichen Startkosten und die Art und Weise, in der Sie diese erhalten, Ihre Marketingstrategie, die erforderliche Ausrüstung usw.

Mit einem detaillierten Geschäftsplan können Sie Ihr Geschäft erfolgreich starten und effektiv betreiben. Darüber hinaus kann ein gut geschriebener Geschäftsplan Drittmittelgeber wie Investoren und Kreditgeber davon überzeugen, dass Ihr Geschäft gut geplant und auf Erfolg ausgerichtet ist.

3. Erhalten Sie Zertifizierungen und Lizenzen

Während ein Home-Staging-Zertifikat in den meisten Teilen der Welt keine Voraussetzung für den Start des Unternehmens ist, stärkt ein Zertifikat Ihre Glaubwürdigkeit und überzeugt potenzielle Kunden davon, dass Sie kompetent sind.

Sie können sich entweder für einen Home-Staging-Kurs bei einer örtlichen Institution anmelden, die ihn anbietet, oder im Internet nach Online-Zertifizierungsprogrammen für Home-Stager suchen. Die Kosten für die Zertifizierung reichen von ein paar hundert Dollar bis zu 1.000 US-Dollar und dauern zwischen ein paar Wochen und einem Monat.

Darüber hinaus benötigen Sie eine Unternehmenslizenz, bei der es sich um die vom Staat ausgestellte Erlaubnis handelt, Ihr Home-Staging-Geschäft zu betreiben. Die Lizenzierung ist in den meisten Teilen der Welt obligatorisch. Um Informationen zu den in Ihrem Bundesstaat oder Land geltenden Lizenzanforderungen zu erhalten, müssen Sie sich möglicherweise an Ihre örtliche Aufsichtsbehörde wenden.

4. Kaufen Sie die notwendige Ausrüstung

Sie müssen Requisiten und andere Gegenstände kaufen, die Sie für die Inszenierung von Häusern benötigen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihre Werkzeuge brandneu sind, da sie keine Gerüche oder Flecken enthalten, die Ihre Arbeit verschmutzen könnten. Sie müssen auch bedenken, dass Sie ein Lager oder Gebäude benötigen, um diese Gegenstände aufzubewahren. Zunächst können Sie sie in einem Raum innerhalb Ihres Hauses aufbewahren. Wenn Ihr Geschäft wächst, können Sie möglicherweise einen Teil eines Lagers mieten.

Sie benötigen außerdem eine Telefonleitung und eine E-Mail-Adresse, über die potenzielle Kunden Sie erreichen können.

5. Vermarkten Sie Ihr Unternehmen

Sie müssen eine Visitenkarte erstellen, mit der Sie potenziellen Kunden und Personen, die wahrscheinlich geschäftliche Aufgaben erledigen, wie zum Beispiel Reparaturunternehmen für Privathaushalte, Immobilienmakler, Bürovorsteher, Umzugsunternehmen usw., Hand anlegen können. Sie sollten auch regelmäßig nachverfolgen, indem Sie sie daran erinnern, dass Sie noch im Geschäft sind. Und wenn Ihnen jemand eine Empfehlung sendet, senden Sie dieser Person eine Dankeskarte und belohnen Sie sie mit einem Geschenk.

Außerdem sollten Sie eine kleine Website einrichten, auf der potenzielle Kunden mehr über Ihre Dienste und Tarife erfahren können. Laden Sie Bilder von Wohndesigns und Innendekorationen hoch, die Sie erstellen können. Und geben Sie Ihre Kontaktdaten an. Bewerben Sie Ihr Unternehmen in lokalen Zeitungen und Zeitschriften, auf Displayschildern, auf Websites mit Kleinanzeigen, in sozialen Medien usw.

6. Öffnen Sie Ihre Türen für das Geschäft

Beginnen Sie mit der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Dienstleistungen ab dem ersten Projekt, das Sie abwickeln werden. Wenn Sie Ihre Kunden die ganze Zeit zufriedenstellen, werden sie sich immer wieder darum kümmern, wann immer sie Ihre Dienste benötigen, und sie werden anderen von Ihrem Geschäft erzählen.