Schuhlinie starten - Beispiel für eine Businessplan-Vorlage

Möchten Sie eine Schuhfabrik von zu Hause aus gründen? Oder benötigen Sie einen Muster-Businessplan für die Schuhlinie? Wenn JA, dann rate ich Ihnen, weiterzulesen.

Der Schuh ist ein unverzichtbares Accessoire, auf das wir alle nicht verzichten können. Dies liegt an der Wichtigkeit, unsere Füße vor dem nackten Boden zu schützen. Eine in den Vereinigten Staaten von Amerika durchgeführte Untersuchung ergab, dass die Amerikaner 2008 2, 2 Milliarden Paar Schuhe kauften. Das mag komisch klingen, aber die Tatsache bleibt, dass das Schuhgeschäft in der Tat sehr profitabel ist.

Nach Angaben der American Apparel and Footwear Association wurden mit 886 Millionen Paar Damenschuhe ohne Gummi am häufigsten gekauft. Wenn Sie schnell auf die Gegenwart zurückblicken, werden diese Zahlen jedes Jahr vervielfacht. Daher ist es sehr wichtig, dass dies als jemand, der ein profitables Unternehmen sucht, keine schlechte Idee ist.

Sie können diese Branche nutzen und zum Industriellen werden, indem Sie Ihre eigene Schuhlinie gründen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie eine Leidenschaft für diesen Beruf haben, damit Sie nicht frustriert sind, wenn die Dinge noch nicht stimmen. Dies liegt daran, dass es in jedem Geschäft Kinderkrankheiten gibt und der Schuhfachhandel keine Ausnahme ist.

Wenn Sie also fest davon überzeugt sind, dass dies ein Geschäft ist, auf das Sie einen Versuch unternehmen möchten, sollten Sie die folgenden Tipps wirklich zu Ihrem eigenen machen. Beachten Sie auch, dass Sie eine gute Menge Geld benötigen würden, um gut anzufangen.

Schuhlinie starten - Beispiel für eine Businessplan-Vorlage

1. Marktforschung durchführen

Sie müssen einige Marktforschungen durchführen, damit Sie Ihre potenziellen Kunden und den Zielmarkt identifizieren können. Außerdem sollten Sie beachten, dass Ihre Ergebnisse Ihnen auch dabei helfen, festzustellen, ob Sie eine Schuhmarke nur für Männer, nur für Frauen und für beide sowie für andere Arten von Schuhen möchten. Es gibt jede Menge Bücher, die darüber gefunden werden können. Eine andere Möglichkeit, sich schnell über Schuhe im Internet zu informieren.

2. Arbeiten Sie oder arbeiten Sie freiwillig mit einem Schuhdesigner zusammen

Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise einen Schuhdesigner suchen und mit ihm in der Fabrik oder an einem anderen Ort zusammenarbeiten müssen, um eine Schuhlinie für Ihre Marke zu entwerfen. Denken Sie daran, dass die Produkte, die Sie produzieren möchten, bestimmte gemeinsame Merkmale aufweisen müssen, z. easy fit, trendy und ein modischer Look, unter anderem. Diese Eigenschaften sollten die Standardfunktionen Ihrer Marke sein, die es für Käufer leicht erkennbar machen.

3. Schreiben Sie einen Business Plan

Dies ist in diesem Geschäftsbereich sehr wichtig, insbesondere wenn Sie weit gehen möchten. Ihr Geschäftsplan sollte Informationen wie die Marktstrategie Ihrer Schuhmarke enthalten. Wäre es der Zielmarkt durch Schuhgeschäfte oder Direktvertrieb? Ihr Werbestil, die Menge, die für den Start erforderlich ist, die Art der zu verwendenden Ausrüstung, die kurzfristigen und langfristigen Ziele Ihres Unternehmens.

4. Registrieren Sie Ihren Markennamen

Jetzt, wo die Dinge gut laufen, besteht Ihre nächste Aufgabe darin, Ihr Unternehmen und Ihre Marke zu registrieren. Dies kann bei der Handelskammer in Ihrem Land oder in einigen anderen Ländern beim Büro für Unternehmensangelegenheiten geschehen. Sie müssen die Formulare, die Sie erhalten, sorgfältig ausfüllen, damit Ihre Daten gut dokumentiert werden können. Nachdem Ihr Unternehmen registriert wurde, müssen Sie Ihre Schuhmarke als Marke kennzeichnen.

5. Holen Sie sich ein Leerzeichen

Das Starten einer Schuhlinie bedeutet, dass Sie von einem Büro aus operieren müssen. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich für eine Fabrik entscheiden, in der diese Schuhe hergestellt werden, ausreichend Platz benötigen, um Ihre Maschinen und Mitarbeiter unterzubringen. Wenn Sie sich jedoch nur mit der Erstellung der Entwürfe befassen möchten, benötigen Sie auch Büroflächen. Aus diesem Grund müssen Sie Ihren Makler bitten, Ihnen beim Abwickeln zu helfen, egal für was Sie sich entscheiden.

6. Holen Sie sich einen Hersteller

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie der Designer sein möchten. Daher müssten Sie einen Schuhhersteller ausfindig machen, der die von Ihnen vereinbarten Schuhdesigns ausführen kann. Sie können zunächst einen kleineren Schuhhersteller in Betracht ziehen und dann zu einem größeren Hersteller übergehen, wenn sich Ihre Marke durchgesetzt hat.

7. Preise festlegen

Damit Sie dies effektiv tun können, um die Preise für Ihre Schuhe festzulegen, müssen Sie sich die Schuhe Ihrer Marke ansehen. Stellen Sie sicher, dass die Preise für den von Ihnen gewünschten Markt geeignet sind und decken Sie auch die Herstellungskosten der Schuhe sowie Ihre Gemeinkosten.

8. Logos drucken

Ihre nächste Anlaufstelle wäre es, einen Grafikdesigner mit der Erstellung eines Logos für Ihre Schuhmarke zu beauftragen. Sie können sich an das Patent- und Markenamt Ihres Landes wenden, um sicherzustellen, dass Ihr Markenname einen unverwechselbaren Namen hat, den kein anderes Unternehmen verwendet. Stellen Sie sicher, dass Sie keinen Namen wählen, der bereits verwendet wird, damit Sie nicht mit rechtlichen Konsequenzen konfrontiert werden.

9. Produktion starten und werben

Nun, da die Dinge gut laufen, sollten Sie überlegen, mit der Produktion zu beginnen. Während der Produktion können Sie mit der Werbung für Ihr Unternehmen beginnen. Was sind die Möglichkeiten, die Sie möglicherweise annehmen können, um dies zu tun?

Über die Social-Media-Plattformen können Sie hier Abhilfe schaffen. Sie können Twitter, Facebook, Instagram und was haben Sie. Vielleicht möchten Sie auch in Betracht ziehen, allen und jedem mündlich mitzuteilen, was Sie tun. Sie können Familie und Freunde bitten, Ihre Produkte als Profilbilder zu verwenden. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da umso mehr Menschen über die Schuhe Bescheid wissen, die Sie präsentieren. je wahrscheinlicher die Nachfrage danach steigt.

Hier hast du es. 9 verkaufte Schritte, die Sie unternehmen sollten, um eine erfolgreiche Schuhlinie aufzubauen. Beachten Sie, dass Sie offen für neue Ideen und Trends in der Branche sein müssen, um über die Neuigkeiten in diesem Bereich auf dem Laufenden zu bleiben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, sich dem Schuhproduktionsverband in Ihrem Land anzuschließen.