Export aus Nigeria - Frachtlogistik und Lagerhaltung

In jüngster Zeit boomt der Export von Waren aus Nigeria rasant. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie möglicherweise aus Nigeria in andere Teile der Welt exportieren und große Gewinne erzielen könnten. Sie könnten Kohlen, Rohöl, Textilien, nigerianisches Kunsthandwerk und jede Menge Geldernte und landwirtschaftliche Produkte aus Nigeria exportieren.

Die nigerianische Bundesregierung ermutigt Menschen aller Branchen, Waren aus Nigeria in andere Teile der Welt zu exportieren. Regierungsbehörden wie die Bank of Industry (BOI) unterstützen und vergeben Kredite an junge Unternehmer, die Waren herstellen, die für den Export solcher Waren einzigartig sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Anforderungen zu überprüfen und bei Bedarf zu beantragen.

Eine der größten Herausforderungen für Exporteure aus Nigeria ist das Problem, das sich aus der Frachtlogistik und der Lagerhaltung ergibt. Die Wahrheit ist, dass wenn diese Faktoren richtig gehandhabt und verwaltet werden, Sie als Exporteur aus Nigeria möglicherweise wenig zu befürchten haben.

Wenn Sie als Exporteur aus Nigeria Probleme mit der Ladungslogistik und -lagerung haben, können die folgenden Tipps für Sie und Ihr Unternehmen eine große Hilfe sein.

Exportieren aus Nigeria: Umgang mit Ladungslogistik und Lagerhaltung

1. Suchen Sie nach allen in Nigeria verfügbaren Frachtlogistikunternehmen

Es gibt jede Menge Clearing- und Speditionsagenturen, die Ihnen beim Export Ihrer Waren aus Nigeria helfen könnten. Es ist zu Ihrem Vorteil, über alle Optionen zu recherchieren, die Sie haben. Es ist wichtig, dies zu tun, denn wenn Sie Optionen haben, müssen Sie nicht mit unangenehmen Kundendienstleistungen und unnötiger Zeitverschwendung fertig werden, die Sie höchstwahrscheinlich mit einigen dieser Frachtlogistik-Umschlagsunternehmen zu tun haben.

2. Engagieren Sie nur eine zuverlässige Frachtlogistikfirma

Wenn Sie Ihre Kunden nicht aufgrund der Ausreden verlieren möchten, die einige dieser Frachtabfertigungsunternehmen vorbringen, sollten Sie sich dafür entscheiden, nur zuverlässige Kunden zu beschäftigen. Obwohl es sehr unzuverlässige Frachtlogistikunternehmen gibt, gibt es auch sehr zuverlässige. Wie erwarten Sie, dass Ihr Kunde am anderen Ende bereits bezahlte Waren erhält, wenn ihm mitgeteilt wird, dass sich die Waren noch im Seehafen oder am Flughafen befinden? Beim Exportgeschäft müssen Sie nur alles tun, um den mit Ihrem Einkäufer vereinbarten Zeitrahmen einzuhalten. Aus diesem Grund müssen Sie sich nur für ein zuverlässiges Frachtlogistikunternehmen entscheiden.

3. Plan B aufsetzen

Als kluger Geschäftsmann (Exporteur) müssen Sie einen Plan B haben. Es kann vorkommen, dass Sie Ihre Waren von einer Schifffahrtsgesellschaft zu einer anderen bringen müssen, wenn Sie Verspätungen haben. Zwar werden Sie wahrscheinlich mehr Geld für Transporte und andere Dinge ausgeben, wenn Sie zu Ihrem Plan B wechseln, aber die Wahrheit ist, dass Sie, wenn Sie von Ihren Kunden ernst genommen werden und weiterhin mit ihnen Geschäfte machen möchten, dies auch tun müssen alles tun, um die Waren zu exportieren, für die sie bezahlt haben.

4. Unterzeichnen Sie eine Vereinbarung mit dem Frachtlogistikunternehmen Ihrer Wahl

Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Dokumente, die Ihnen von der Cargo Logistics Company, mit der Sie sich befassen, zur Verfügung gestellt wurden, gründlich durchgesehen haben, bevor Sie eine Vereinbarung mit ihr unterzeichnen. Falls Sie mit den rechtlichen Begriffen in einigen dieser Dokumente nicht vertraut sind, sollten Sie die Dienste Ihres Anwalts in Anspruch nehmen. Die Realität ist, dass die meisten Leute Dinge unterschreiben, die sie normalerweise nicht unterschrieben hätten, wenn sie richtig unterrichtet worden wären. Fazit ist also, dass Sie sich nicht mit einem Frachtlogistikunternehmen befassen sollten, das Ihnen kein Vertragsdokument zur Verfügung stellt. Dies ist sehr wichtig, da es Sie vor möglichen Herausforderungen bewahrt, denen Sie sich voraussichtlich gegenübersehen werden.

5. Wählen Sie eine gut gelegene Lagereinrichtung

Die Position, die Sie für die Lokalisierung Ihres Lagers auswählen, ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg Ihres Exportgeschäfts. Es ist wichtig, einen Standort zu wählen, der entweder in der Nähe des Werks oder des Standorts liegt, an dem Sie Ihre Waren beziehen, oder in der Nähe eines Seehafens oder eines internationalen Flughafens. Wenn Sie in Lagos sind, ist es möglicherweise die beste Wahl, ein Lager in der Schnellstraße Oshodi - Apapa zu sichern. Dies liegt daran, dass sich der verkehrsreichste Seehafen in Nigeria in Apapa Wharf und der verkehrsreichste Flughafen in Nigeria in Ikeja befinden, immer noch auf derselben Achse.

6. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Versicherungsschutz für Ihr Lager erwerben

Was nützt es, ein Lagerhaus zu haben, in dem Waren für den Export bestimmt sind und das keinen Versicherungsschutz hat? Um sich nicht unnötigen Risiken und Haftungsrisiken auszusetzen, ist es sehr wichtig, einen Versicherungsschutz für Ihr Lager zu erwerben. Es gibt eine Menge zuverlässiger Versicherungsunternehmen, mit denen Sie in Nigeria Geschäfte machen möchten.

7. Verwenden Sie nur zuverlässige Anhänger

Wenn Sie wichtige Schnellstraßen in Nigeria, insbesondere in Lagos, befahren, werden Sie feststellen, dass Anhänger, die Container zum und vom Apapa Wharf transportieren, Chaos auf den Straßen verursachen. Um Probleme zu vermeiden, die möglicherweise von Ihrem Exportgeschäft ausgehen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie auch nur zuverlässige Anhänger und Anhängerfahrer beauftragen. Wenn Sie sich für billigere und unzuverlässige Anhänger und Anhängerfahrer entscheiden, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Container von der Regierung des Bundesstaates Lagos (LASTMA) beschlagnahmt wird, wenn Ihr Anhänger auf der Straße ausfällt. Die Verwendung von zuverlässigen Anhängern kostet Sie möglicherweise mehr, aber auf lange Sicht sparen Sie Zeit und Geld.

Dies sind einige der Möglichkeiten, wie Sie mit den Herausforderungen der Frachtlogistik umgehen können, mit denen Sie als Exporteur aus Nigeria möglicherweise konfrontiert sind. Die Gewissheit ist, dass Sie wahrscheinlich ein reibungsloses Exportgeschäft von Nigeria aus führen werden, wenn Sie alle geltenden Gesetze für die Import- und Exportindustrie in Nigeria einhalten und die oben genannten Tipps befolgen.