Erwerb einer Lizenz, Erlaubnis und Versicherung für Drohnenfotografie

Möchten Sie die gesetzlichen Anforderungen kennen, die Sie benötigen, um ein Unternehmen für Drohnen-Luftbildfotografie zu gründen? Wenn JA, hier ist eine Checkliste mit Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen für Drohnen-Luftaufnahmen .

Nachdem wir Ihnen folgendes zur Verfügung gestellt haben:

  1. Branchenüberblick
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Drohnen-Fotografie-Unternehmensplan
  4. Geschäftsname Ideen
  5. Lizenzen und Genehmigungen
  6. Marketingplan
  7. Kosten für die Gründung eines Unternehmens für Drohnenfotografie
  8. Marketingideen & Strategien

Wir überlegen, was erforderlich ist, um eine Betriebsgenehmigung für Ihr Drohnenflugfotogeschäft zu erhalten, einschließlich Versicherungsschutz und Schutz des geistigen Eigentums.

Erwerb einer Lizenz, Erlaubnis und Versicherung für Drohnenfotografie

  • Beste juristische Person, die für ein Drohnenfotografie-Unternehmen verwendet werden kann

Wenn Sie überlegen, ein Unternehmen für Drohnenfotografie zu gründen, wird die von Ihnen gewählte Rechtspersönlichkeit entscheidend dazu beitragen, wie groß das Unternehmen werden kann. Einige Drohnenfotografiefirmen sind regional tätig, andere national und andere international.

Zweifellos kann die Wahl einer juristischen Person für ein Unternehmen wie ein Drohnenfotografieunternehmen aufgrund der Art des Unternehmens, an dem es beteiligt ist, recht einfach sein. Bei der Wahl einer juristischen Person für Ihr Drohnenfotografieunternehmen haben Sie die Wahl aus einer Personengesellschaft, einer Kommanditgesellschaft, einer LLC, einer C-Gesellschaft oder einer S-Gesellschaft.

Es muss klargestellt werden, dass diese unterschiedlichen Formen der Unternehmensrechtsstruktur ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Optionen sorgfältig abwägen, bevor Sie sich für die rechtliche Struktur entscheiden, auf der Ihr Unternehmen aufbauen soll.

Dies sind einige der Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine juristische Person für Ihr Drohnenfotografieunternehmen auswählen. Beschränkung der persönlichen Haftung, leichte Übertragbarkeit, Zulassung neuer Eigentümer und Erwartungen der Anleger sowie Steuerfragen.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die verschiedenen juristischen Personen, die für diese Art von Geschäft verwendet werden sollen, kritisch zu untersuchen, stimmen Sie dieser Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu. Eine LLC ist vielleicht am besten geeignet. Sie können Ihr Unternehmen für Drohnenfotografie als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, LLC) gründen und es in Zukunft in eine C- oder S-Gesellschaft umwandeln, insbesondere wenn Sie die Absicht haben, an die Börse zu gehen.

Wenn Sie zu einem C- oder S-Unternehmen aufsteigen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen für Drohnenfotografie auszubauen, um mit den wichtigsten Akteuren der Branche zu konkurrieren. Sie werden in der Lage sein, Kapital von Risikokapitalfirmen zu generieren, Sie werden eine separate Steuerstruktur genießen und Sie können leicht das Eigentum an dem Unternehmen übertragen. Sie genießen Flexibilität im Eigentum und in Ihren Managementstrukturen.

Ist eine professionelle Zertifizierung erforderlich, um ein Unternehmen für Drohnenfotografie zu gründen?

Es ist wichtig, kategorisch anzugeben, dass Sie vor dem erfolgreichen Erwerb einer Lizenz für den Start eines Drohnenfotografie-Geschäfts eine Ausbildung zum Drohnenfotografen absolviert und eine Zertifizierung erhalten haben müssen. In einigen Fällen müssen Sie Sicherheitsgenehmigungen und -genehmigungen beim Ministerium für Staatssicherheit und anderen relevanten Sicherheitsagenturen einholen.

Dies sind einige der Zertifizierungen, auf die Sie hinarbeiten können, wenn Sie Ihr eigenes Geschäft mit Drohnenfotografie betreiben möchten.

  • FAA (Federal Aviation Administration) Genehmigung und Zertifizierung
  • Zertifizierter Drohnenpilot (CDP)

Liste der rechtlichen Dokumente, die Sie für die Führung eines Drohnenfotografie-Geschäfts benötigen

Dies sind einige der grundlegenden rechtlichen Dokumente, die Sie haben sollten, wenn Sie eine Drohnenfirma in den Vereinigten Staaten von Amerika gründen möchten.

  • Gründungsurkunde
  • Geschäftslizenz
  • Geschäftsplan
  • Geheimhaltungsvereinbarung
  • Online-Nutzungsbedingungen
  • Online-Datenschutzerklärung
  • Arbeitsvertrag (Angebotsschreiben)
  • Betriebsvereinbarung für LLCs
  • Versicherungspolice
  • Vertragsdokument
  • Sicherheitsüberprüfung

Die beste Versicherung für ein Drohnenfotografie-Geschäft

In den Vereinigten Staaten und natürlich in den meisten Ländern der Welt können Sie kein Unternehmen betreiben, ohne über einen Teil des Versicherungsschutzes zu verfügen, der für die Branche, in der Sie tätig sein möchten, erforderlich ist.

Außerdem erfordert die Art der Drohnenfotografie, dass Sie über den richtigen Versicherungsschutz verfügen. Andernfalls werden Sie aus dem Geschäft ausgeschlossen, wenn Sie angeklagt werden, unrechtmäßig Fotos gemacht zu haben, für die Sie keine Absicht haben oder mit Ihrer Drohne in Konflikt geraten .

Daher ist es wichtig, ein Budget für den Versicherungsschutz zu erstellen und sich an einen Versicherungsmakler zu wenden, der Sie bei der Auswahl der besten Versicherungspolicen für Ihr Drohnenfotografie-Geschäft unterstützt Sie besitzen eine Firma für Drohnenfotografie in den Vereinigten Staaten von Amerika.

  • Allgemeine Versicherung
  • Krankenversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Arbeiter Entschädigung
  • Gemeinkosten-Invalidenversicherung
  • Gruppenversicherung für Geschäftsinhaber

Schutz des geistigen Eigentums und Markenzeichen für Ihr Geschäft mit Drohnenfotografie

Wenn es überhaupt ein Geschäft gibt, das den Schutz des geistigen Eigentums erfordert (Copyright ©), dann sollte das Geschäft mit Drohnenfotografie eines davon sein. Die Wahrheit ist, dass die meisten Ihrer Bilder; Insbesondere beim Aufnehmen von Bildern, die nur für Sie bestimmt sind, muss der Schutz gewährleistet sein, wenn Sie nicht möchten, dass sie von Ihren Mitbewerbern oder anderen Personen für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Grundsätzlich gilt: Wenn Ihre Drohnenfotografien nicht gesetzlich geschützt sind, kann jeder Ihre Bilder mit geringem oder keinem Stress erfolgreich drucken und verkaufen oder sie auf seiner Website und in Fernsehprogrammen verwenden. Piraten machen leicht Geld mit Ihrem Geschäft.

Wenn Sie Ihr geistiges Eigentum schützen oder eine Marke für Ihr Unternehmen für Drohnenfotografie sichern möchten, können Sie beim US-Patent- und Markenamt (USPTO) ein Patentanmeldeformular ausfüllen. Der Prozess ist in keiner Weise umständlich. Es wird erwartet, dass Sie den Prozess mit der Einreichung eines Antrags beim USPTO beginnen. Die endgültige Genehmigung Ihrer Marke unterliegt der von USPTO geforderten Überprüfung der Anwälte