Erstellen eines wettbewerbsfähigen Preismodells für den Reinigungsservice

KAPITEL 16 -: Dies ist das sechzehnte Kapitel von „Der vollständige Leitfaden für den Start eines Reinigungsunternehmens“. Unabhängig davon, in welchem ​​Geschäftsbereich Sie sich einen Namen machen möchten, ist dies die größte Hürde, die Sie bei der Unternehmensgründung überwinden müssen bildet ein wettbewerbsfähiges Preismodell. Mit anderen Worten, nichts ist annähernd so schwierig wie die Preisgestaltung des Auftrags. Dies ist eine Sache, mit der Unternehmer, die keine Vorkenntnisse in der Branche haben, verzweifelt zu kämpfen haben.

Nachdem Sie alle rechtlichen Formalitäten erledigt, alle erforderlichen Materialien beschafft, eine Geschäftsidentität geschaffen, eine Marketingstrategie erstellt und die besten Mitarbeiter der Stadt eingestellt haben, müssen Sie sich nur noch den richtigen Preis für Ihr Unternehmen ausdenken Reinigungsservice. Es ist äußerst schwierig, einen Preis für Ihren Service festzulegen, insbesondere wenn das Geschäft mehr oder weniger eingerichtet ist und Sie eine Menge Dinge berücksichtigen müssen, wenn Sie Ihren Preis benennen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Preisgestaltung der schwierigste Teil bei der Führung eines Unternehmens ist, insbesondere bei einem Reinigungsservice.

Ist die Preisgestaltung für ein Reinigungsunternehmen wirklich wichtig?

Die Antwort ist ein klares JA. In der Tat kann Ihr Preismodell Ihr Reinigungsgeschäft entweder beeinträchtigen oder beeinträchtigen. Aus diesem Grund gerät der Unternehmer bei der Preisgestaltung in ein verwirrendes Dilemma. Als Unternehmer stehen Sie immer mitten im Wettbewerb mit anderen Unternehmen. Ihre Wettbewerbsfähigkeit wird Sie dazu zwingen, Ihre Kosten zu senken und den günstigsten und angemessensten Preis für Ihre Kunden zu finden.

Gleichzeitig wird der materialistische Teil des Unternehmers, der in Ihnen steckt, Sie dazu drängen, Ihre Preise weiter nach oben zu treiben, anstatt einen größeren Gewinn zu erzielen. Die zwei entgegengesetzten Kräfte des Unternehmertums ziehen Sie von beiden Seiten und Sie haben ein kolossales Rätsel im Kopf. Sollten Sie versuchen, Ihre Konkurrenten zu übertreffen, indem Sie Reinigungsdienste mit den attraktivsten Preisen anbieten? Oder sollten Sie den Fortbestand und den Erfolg Ihres Unternehmens sichern, indem Sie den Gewinn steigern und viel mehr Einnahmen erzielen als Ihre Konkurrenten?

Letztendlich liegt die Wahl bei Ihnen, aber dies ist eine Entscheidung, die Sie nicht treffen sollten, ohne detailliertes Wissen und Informationen darüber, wie ein Unternehmer sein servicebasiertes Unternehmen bewerten sollte. Mit anderen Worten, die Wahl, die Sie letztendlich treffen, sollte eine informierte sein und nicht ein irrtümlicher, halbherziger Versuch, das Unbekannte anzugreifen.

Bevor Sie die Preisdynamik und die Bedeutung aller Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, überhaupt verstehen, sollten Sie verstehen, dass das Bleiben in der Mitte der Schlüssel ist, um den besten und lukrativsten Preis zu erzielen. Wenn Sie zu hoch zitieren, werden Sie sich aus dem Bereich des Kunden setzen und verlieren damit den Vertrag. Wenn Sie zu niedrig zitieren, werden Sie viel zu viel für viel zu wenig tun und letztendlich werden Sie wenig Geld haben, um für Ihre Leute und Vorräte zu bezahlen.

Auswahl der besten Reinigungsservice-Rate, um Kunden zu belasten

Das Wissen, was der richtige Preis sein sollte, ist nicht angeboren und es ist sicherlich nicht etwas, das Ihnen jemand anderes sagen kann. Ja, durch die Befragung anderer Reinigungsunternehmen und das Lesen der Preismodelle idealer Unternehmen erhalten Sie ausreichende Informationen, um eine Schätzung der Preise Ihrer Dienstleistungen zu erhalten und zu ermitteln, wie Sie diese Preise erhöhen können, ohne einen Teil davon zu verlieren Dein Profit.

Ein Unternehmen kann jedoch nicht auf einer Plattform von Schätzungen überleben. Sie müssen mit Zahlen mikroskopisch spezifisch sein, wenn Sie versuchen, Ihr Unternehmen zum Erfolg zu führen. Dies bedeutet nicht, dass Sie ein verrückter Mathematiker oder ein genialer Buchhalter sein müssen. Solange Sie wissen, wie hoch der perfekte Preis für Ihr Unternehmen sein sollte, sind Sie auf dem besten Weg, das Perfekt zu dominieren. Wenn Sie andererseits nicht den richtigen Preis finden, verlieren Sie die Gunst der Kunden oder es entstehen massive Verluste, von denen Sie sich möglicherweise nie erholen werden. Mit anderen Worten, wenn Sie sich weiterhin auf die falsche Zahl für Ihren Preis verlassen, wird Ihr Geschäft zum Scheitern verurteilt.

Hilft Ihnen Trial & Error bei der Auswahl des besten Preises / Preises für Ihre Reinigungsdienste?

Versuch und Irrtum sind ein wesentlicher Bestandteil des Geschäftsbetriebs. Dies ist umso wichtiger, wenn Sie versuchen, Ihre Dienste zu einem Preis anzubieten. Mit dem Ausprobieren kommt Erfahrung und Sie können diese Erfahrung nutzen, um das perfekte Preismodell für Ihre Reinigungsdienste zu formulieren. Bevor Sie konkrete Preise festlegen können, sollten Sie daher einige Projekte von vertrauenswürdigen und scheinbar loyalen Kunden durchführen. Beginnen Sie mit dem Catering für Ihre Freunde, Familie und Bekannten.

Wenn Sie das Projekt abgeschlossen haben, vergleichen Sie, was Sie berechnet haben und was der eigentliche Job wert war. Dies sollte Ihnen eine klare Vorstellung davon geben, ob Sie zu niedrig oder zu hoch notiert haben und wie nachhaltig Ihr aktuelles Preisangebot ist. Noch einmal, es ist wichtig zu wissen, dass es bei der Preisgestaltung keine geheime Gewinnformel gibt, mit der Sie den Trick jedes Mal ausführen können. Vor diesem Hintergrund sind die folgenden Hinweise für Sie von großem Nutzen, wenn Sie einen Preis für Ihre Reinigungsdienste festlegen.

Bei der Erstellung eines wettbewerbsfähigen Preismodells für Ihren Reinigungsservice zu berücksichtigende Faktoren

1) Arbeit und Materialien - Schätzen Sie die Arbeitskosten und den Nutzen der Materialien, die Ihnen zur Verfügung stehen. Diese Schätzungen müssen so genau wie möglich sein. Die Fehlerquote bei der Ermittlung von Kosten und Preisen ist äußerst gering. Ein schlimmer Rechenfehler, und Ihr Geschäft könnte zerrüttet sein. Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der Arbeitskosten die Löhne, die an sie gezahlt werden, sowie die Leistungen, die Sie ihnen gewähren (tägliche Mahlzeiten, Erfrischungen, Sicherheitsausrüstung, Transportservice, Versicherung usw.). Der nächste Schritt besteht in der Berechnung der Kosten von allen Materialien, die Sie kaufen, und von den Vorräten, die für deren Verwendung erforderlich sind. Wenn Sie beispielsweise die Kosten eines Staubsaugers berechnen, müssen Sie die Kosten der Batterien berücksichtigen, mit denen der Staubsauger funktionsfähig bleibt.

2) Gemeinkosten - Wenn Sie Grundkenntnisse in Wirtschaftswissenschaften haben, müssen Sie mit dem Begriff Gemeinkosten vertraut sein. Wenn Sie nicht wissen, worauf sich diese Kosten beziehen, sind dies die Kosten, die die Arbeits- und Lagerkosten nicht enthalten. Die genaueste Beschreibung der Gemeinkosten sind die Kosten für die Versorgung oder mit anderen Worten die Kosten für den Betrieb der von Ihnen genutzten Anlage. Da Sie ein neues Reinigungsunternehmen gründen, wird es für Sie sehr schwierig sein, Ihre Gemeinkosten zu 100% genau zu bestimmen. Trotzdem müssen Sie sehr vorsichtig sein, um mit Ihren Schätzungen nicht zu abwegig zu sein.

Beachten Sie auch, dass Sie im Laufe der Zeit Anpassungen an Ihren Schätzungen vornehmen müssen, um mehr Erfahrung mit der Buchhaltung Ihres Reinigungsdienstgeschäfts zu sammeln. Die einfachste und einfachste Methode zur Berechnung Ihrer Gemeinkosten besteht darin, die Kosten Ihres Unternehmens für ein ganzes Jahr ohne Berücksichtigung der Arbeits- und Materialkosten zu addieren. Wenn Sie eine Nummer zur Hand haben, teilen Sie diese durch Ihre gesamten Arbeits- und Materialkosten auf. Die endgültige Zahl, die Ihre Berechnung ergibt, ist Ihre Gemeinkostenzahl.

Manchmal befinden Sie sich in einer Position, insbesondere an den Tagen, an denen Ihr Unternehmen seine kleinen Schritte unternimmt, und Sie haben nichts, worauf Sie Ihre Berechnung stützen könnten. Mit anderen Worten, der Mangel an Erfahrung im Geschäft gibt Ihnen absolut nichts, mit dem Sie arbeiten können, wenn Sie versuchen, Ihre Overhead-Rate herauszufinden. Unter diesen Umständen ist es am klügsten, den Industriestandard zu verwenden. Tun Sie dies etwa ein Jahr lang, bis Sie über umfangreiche Informationen verfügen, um Ihre Gemeinkostenzuschläge zu ermitteln. Nur dann können Sie sich von den allgemeinen Industriestandards lösen.

Sie können auch auf den einfachen Trick zurückgreifen, 20% Ihrer Arbeits- und Materialkosten hinzuzufügen. Auf diese Weise erhalten Sie eine hinreichende Schätzung Ihrer Gemeinkosten und Ihres Gewinns. Wenn Sie nach den Stundensätzen der Mitarbeiter fragen, die in einigen der erfolgreichsten und etabliertesten Reinigungsunternehmen arbeiten, werden Sie feststellen, dass jeder Mann 40 USD pro Stunde erhält. Wenn Sie mit dem Tarif nicht vertraut wären, wären 40 US-Dollar eine unglaubliche Summe, die Sie jemandem für eine Stunde Putzen aushändigen könnten. Diejenigen mit Erfahrung in diesem Geschäft werden Ihnen jedoch sagen, dass die besten Unternehmen ihren Kunden den Wert und den Nutzen ihrer Dienstleistungen beibringen und daher kaum Beschwerden über zu hohe Gebühren von ihren Kunden zu erwarten sind.

3) Gewinnspanne - Das Hauptziel jeder Preisstrategie sollte die Erhöhung der Gewinnspanne sein. Wenn Sie Ihre Dienstleistungen nicht mit einem Preis versehen, um mehr Geld zu verdienen, verschwenden Sie Ihre Zeit mit Ihrem Geschäft. Wie bereits erwähnt, wird ein Gewinn erzielt, wenn Ihre Einnahmen Ihre Ausgaben übersteigen. Die Berechnungen für Ihre Gemeinkosten müssen die Gewinnspanne enthalten. Wenn Sie diesen Schritt übersehen, werden Sie am Ende Ihren Gewinn verlieren und enorme Verluste erleiden. Früher oder später stehen Sie hinter dem Rudel und werden langsam aus der Branche verdrängt. Dies ist die Bedeutung der Berücksichtigung der Gewinnspanne.

Der minimale Prozentsatz des Gewinns, den Sie verdienen müssen, um Ihren Reinigungsbetrieb reibungslos abzuwickeln und gleichzeitig ein angenehmes Leben zu führen, beträgt 20%. Dies mag nach einer sehr guten Gewinnsumme klingen, aber wenn Sie die ständig steigenden Ausgaben Ihres Unternehmens berücksichtigen und bedenken, wie Sie Ihre Gewinne weiter reinvestieren müssen, um Ihr Unternehmen in die Höhe der Entwicklung zu treiben, ist ein Gewinn von 20% nicht wirklich wichtig viel im großen Schema der Dinge. Viele Eigentümer von Reinigungsdiensten werden Ihnen mitteilen, dass 10 bis 15% der maximale Gewinn sind, den Sie mit Ihrem Geschäftsbetrieb in diesem Sektor erzielen können. Diese Geschäftsinhaber mögen mit einem so geringen Anteil wie unter 20% zufrieden sein, aber als aufstrebender Unternehmer wie Sie, der versucht, die Leiter in der Geschäftswelt zu erklimmen und unter 20% zu streben, wird Ihr Bestreben nach Ruinen reduziert.

Darüber hinaus verlieren Sie mit Gewinnen von weniger als 10% bald die Motivation, sich weiter in diesem Geschäft zu engagieren, und bevor Sie es merken, werden Sie sich selbst dazu drängen, die Türen Ihres Geschäfts zu schließen. Diejenigen, die jedem einzelnen Geschäftsbereich große Aufmerksamkeit schenken, sind diejenigen, die in der Lage sind, Gewinne von 20% oder mehr zu erzielen. Wenn Sie die Kunst beherrschen, sich von Verlusten fernzuhalten, können Sie auf Ihre Fähigkeiten aufbauen, um den Profit zu maximieren und Ihre Mitarbeiter darin zu schulen, wie Sie eine respektable Gewinnspanne erzielen. Kostensenkung und Gewinnsteigerung verhalten sich direkt proportional zueinander. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, eins zu erreichen, muss das andere von selbst folgen. Wie das Sprichwort sagt, sind Kosten und Gewinn zwei Erbsen in einer Hülse.

Hilft es Ihrem Unternehmen, Reinigungsdienste auf Kredit anzubieten?

Die Antwort ist JA und NEIN !! Sie sehen, das Konzept des Kredits, seine Vorteile und Nachteile sind Dinge, mit denen Sie sich auskennen müssen, bevor Sie mit Ihrem Reinigungsdienstgeschäft beginnen. Die Kreditvergabe an Ihre Kunden muss mit Vorsicht erfolgen. Im Falle von Firmenkunden, die langfristige Verträge abgeschlossen haben, kann die Verlängerung des Kredits Ihnen dabei helfen, Ihre Beziehung zum Kunden auszubauen und andere Kunden von ähnlicher Statur anzuziehen. Alles, was Sie tun müssen, um die Zahlung von ihnen zu erhalten, ist eine Rechnung zur richtigen Zeit des Monats zu senden und darauf zu warten, dass sie Ihnen den Scheck per Post zusenden.

Dies gilt nicht für Nicht-Firmenkunden. Hierzu zählen vor allem die Hausbesitzer und Kleinunternehmen. Sie müssen Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie ihnen einen Kredit gewähren können. Es ist immer vorzuziehen, sie zu überreden, einen bestimmten Geldbetrag einzuzahlen, bevor Sie mit der Arbeit in ihren Häusern oder an ihren Arbeitsplätzen beginnen. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen, die dafür bekannt sind, dass sie nicht pünktlich bezahlen und zusätzliche Arbeit kostenlos verlangen.

Wenn Sie eine Rechnung für die Zahlung senden, stellen Sie sicher, dass Sie Rabatte für Kunden, die wahrscheinlich wiederkommen, und Strafen für diejenigen, die eine Ewigkeit gedauert haben, um die Zahlung zu leisten, einschließen. Ihre Rabatt- und Strafstrategien müssen ein wichtiger Faktor sein, wenn Sie ein wettbewerbsfähiges Preismodell entwickeln möchten.

Das Letzte, woran Sie sich erinnern müssen, wenn es um die Preisgestaltung Ihres Unternehmens geht, ist, dass die Arbeit mit Variablen Ihr größtes Kapital ist. Ihr Preis sollte stabil, aber nicht konstant sein. Wenn Sie in einer Welt unvorhersehbarer Schwankungen geschäftlich tätig sind, müssen Sie in der Lage sein, sich entsprechend anzupassen und Ihre Preise so zu ändern, dass sie den Anforderungen Ihres Unternehmens am besten entsprechen.