Erstellen einer Killer-Website für Ihr Fotobusiness

KAPITEL 10-: Dies ist das zehnte Kapitel des „vollständigen Leitfadens für den Start eines Fotografieunternehmens“. - In der modernen Geschäftslandschaft besteht das Ziel jedes Unternehmens darin, neue Wege zu finden, mit denen es sein Zielpublikum erreichen kann. Je besser die Konnektivität zwischen dem Unternehmen und seinen potenziellen Kunden ist, desto höher sind die Chancen, dass das Unternehmen langfristig erfolgreich ist. Eine der grundlegendsten Möglichkeiten, mit dem Zielpublikum in Kontakt zu bleiben und die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf Ihr Fotobusiness zu lenken, ist die Erstellung einer voll funktionsfähigen Website.

Die Erstellung einer Website ist keine Formalität

Viele Menschen sind der Meinung, dass die Erstellung einer Website nichts anderes als eine Form der Formalität ist, die durchgeführt werden muss, um mit den modernen Trends auf der ganzen Welt Schritt zu halten. Wenn Sie eine Website für Ihr Fotobusiness erstellen, können Sie nicht die gleiche Wahrnehmung für den Besitz einer Website haben. Wenn Sie dies tun, werden Sie am Ende den großen Fehler machen, den viele angehende Unternehmer in den frühesten Stadien ihrer Karriere begehen.

Eines der größten Probleme von Start-up-Unternehmen, insbesondere von Unternehmen, die auf Fotografie basieren, ist die Unfähigkeit, das Beste aus ihrer Website herauszuholen. Für ein Unternehmen ist es sehr einfach, eine Website einzurichten, Informationsinhalte hochzuladen und Besuchern die Möglichkeit zu geben, Bestellungen aufzugeben. Dies allein reicht jedoch nicht aus, um Websites optimal zu nutzen. Die weltweit etabliertesten Organisationen für Fotografie legen aus verschiedenen Gründen großen Wert auf die Erstellung, Entwicklung und Gestaltung einer Website.

Eine Website ist nicht einfach ein Online-Profil, das die Existenz Ihres Unternehmens bestätigt. Wenn Sie so über Websites nachgedacht haben, ist es höchste Zeit, dass Sie Ihre Sichtweise ändern. Mit einer Website können Sie so viel mehr erreichen. Je schneller Sie sich mit den angebotenen Vorteilen vertraut machen, desto eher können Sie ein Geschäftsmodell für die Fotografie entwickeln, das eine dominierende Online-Präsenz aufweist.

Die Notwendigkeit einer starken Online-Präsenz für Ihr Fotobusiness

Eine der Fragen, die von unerfahrenen Unternehmern oder Geschäftsleuten, die einen traditionalistischen Ansatz bei der Führung von Geschäftsangelegenheiten verfolgen, häufig gestellt wird, lautet: „Was ist die Notwendigkeit einer starken Online-Präsenz?“ Nun, wenn Sie mit den massiven Vorteilen und Vorteilen von vertraut sind digitales Marketing, dann kann diese Frage für Sie ziemlich lächerlich erscheinen.

Wenn nicht, dann kratzen Sie sich vielleicht am Kopf und versuchen herauszufinden, wie ein Unternehmen Geld verlieren kann, indem Sie keine schicke Website für ihre Verbraucher entwickeln. Der Zweck einer Website für eine Unternehmensorganisation besteht in erster Linie nicht darin, ihren Ruf mit Flair, Extravaganz und Modernität aufzufrischen. Der Zweck einer Website besteht darin, einfach einen neuen Kanal zu erstellen, über den das Unternehmen mehr Verbraucher anzieht. Die Erstellung einer Website ist eher ein Marketing-Trick als eine übliche Geschäftspraxis.

Da es unzählige Geschäftsorganisationen gibt, darunter auch Fotofirmen, die Websites ausschließlich zum Zwecke der Umsatzsteigerung öffnen, gibt es keinen Grund, warum Ihr Fotofachgeschäft den ganzen Spaß verpassen sollte. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, den Zustand Ihres Fotobusiness zu verbessern oder ihm von Anfang an einen Vorsprung zu verschaffen, werden Sie es in der Tat äußerst schwierig finden, mit jenen Unternehmen zu konkurrieren, die ihre Online-Präsenz bereits verstärkt haben. In dieser Zeit beschäftigt sich ein sehr großer Prozentsatz der Verbraucher mit dem Einsatz von Technologien, die sich auf das Internet oder die virtuelle Welt beziehen.

Die Online-Welt hat die Aufmerksamkeit Ihres Verbrauchers

Fast jeder, der wahrscheinlich die Dienste Ihres Fotobusiness in Anspruch nimmt, besitzt einen Laptop, einen Desktop-Computer oder ein Mobiltelefon, mit dem er auf das Internet zugreift und sich einen beträchtlichen Teil seines Lebens beschäftigt.

Mit anderen Worten, wenn Sie die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen möchten, müssen Sie Ihrem Unternehmen die Online-Welt näher bringen, da sich dort der größte Teil der Aufmerksamkeit konzentriert. Es ist nicht zu leugnen, dass die Zusammenstellung des besten Fotografenteams, die Herstellung von Produkten und Dienstleistungen von höchster Qualität und die Aufrechterhaltung einer beispielhaften Beziehung zwischen Kunden und Einzelhändlern Wunder für Ihr Unternehmen bewirken können.

Wenn es jedoch keine Website für Verbraucher gibt, auf der Sie Ihr Unternehmen besser kennenlernen können, tun Sie sich schwer, sich in eine Position zu versetzen, in der Sie einen stetigen Einkommens- und Ertragsfluss aufrechterhalten können. Mit anderen Worten, die Möglichkeiten, mit Menschen Geschäfte zu machen und die branchenweit höchsten Standards in Bezug auf die Qualität Ihrer Arbeit einzuhalten, werden erheblich eingeschränkt. Der einfachste Weg, die Notwendigkeit zu erklären, die Online-Welt als die Heimat Ihres Unternehmens wahrzunehmen, ist die Feststellung, dass Unternehmen, die keine Websites einrichten, sowohl kurzfristig als auch langfristig von der Verbreitung ausgeschlossen werden.

Was nützt eine Website für ein Fotografieunternehmen?

Websites können für Fotounternehmen aufgrund der Art ihrer Produkte und Dienstleistungen von besonderem Nutzen sein. Die meisten Unternehmen, die Websites maximal nutzen, greifen auf Inbound-Marketing-Praktiken zurück, die über verschiedene Komponenten der Website integriert werden. Wie in den vorhergehenden Abschnitten des Buches erläutert, ist Inbound-Marketing eine Methode zur Förderung Ihres Geschäfts und zur Steigerung der Attraktivität Ihrer Produkte und Dienstleistungen, indem den Verbrauchern qualitativ hochwertige Inhalte angeboten werden.

In den meisten Unternehmen wird Inbound-Marketing durch die Erstellung und Verteilung von Textinhalten in Gang gesetzt . Obwohl diese Technik immer noch für Fotobetriebe gilt, gibt es einen zusätzlichen Vorteil, den Fotobetriebe genießen, und zwar in Form von fotografischen Inhalten oder visuellen Inhalten. Als Fotografieunternehmen sollten Sie stolz darauf sein, einige der spektakulärsten, einzigartigsten, originellsten und atemberaubendsten visuellen Inhalte zu besitzen, die es in Ihrer Region gibt.

Mit anderen Worten, das Fachwissen Ihrer Fotografen sollte nicht nur zur Zufriedenheit Ihrer Kunden verwendet werden, sondern auch dazu verwendet werden, mehr Kunden zu gewinnen. Es ist, als würde man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Dieselben visuellen Inhalte, die Sie möglicherweise verwendet haben, um die Anforderungen eines Kunden zu erfüllen, können recycelt werden, um qualitativ hochwertige visuelle Inhalte für Ihre Website bereitzustellen, die neue Kunden anziehen, die Sie online besuchen.

Eine Plattform des Wachstums

Das einzige, was Sie über Websites wissen müssen, ist, dass sie eine fantastische Plattform für das Wachstum eines Start-up-Fotografie-Unternehmens bieten. Wie bereits erwähnt, ist der Hauptvorteil, den ein Fotobusiness gegenüber anderen Unternehmen hat, wenn es um die Einrichtung von Websites geht, die starke Attraktivität visueller Inhalte.

Egal wie glaubwürdig, faszinierend und aufschlussreich ein Textstück ist, es ist kaum zu leugnen, dass visuelle Inhalte an jedem Wochentag leicht geschriebene Inhalte übertreffen können. Sie mögen denken, dass das Wort „überstrahlt“ angemessener gewesen wäre, wenn visuelle Inhalte beschrieben und mit schriftlichen Inhalten verglichen worden wären. Fakt ist jedoch, dass visuelle Anzeigen als viel leistungsfähigeres Kommunikationsmittel dienen als Textinhalte.

Nicht jeder auf der Welt hat die Zeit, die Zeilen durchzulesen und die Bedeutung der Wörter zu verstehen, die Sie auf Ihrer Website platziert haben, entweder durch Beiträge oder durch Blogs. Wenn es jedoch um Bilder und Bilder geht, kann fast jeder von ihnen beeinflusst werden und findet daher einen guten Grund, sich von Ihren Fotografiediensten wegen der von Ihnen veröffentlichten Bilder angesprochen zu fühlen. Dies ist Werbetätigkeit in seiner reinsten Essenz.

Die Behinderung einer Fotografie-Website

Im Gegenteil, Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass visuelle Inhalte, so effektiv sie auch die Emotionen der Besucher Ihrer Website anregen, nicht unbedingt das beste Mittel sind, um Ihren Web-Traffic zu steigern. Fotos werden von Suchmaschinen nicht so leicht gefunden wie Wörter. Aber es gibt keinen Grund, sich entmutigen zu lassen. Es gibt Möglichkeiten, die Auswirkungen von Suchmaschinen zu negieren, die nicht zu sehr an visuellen Inhalten interessiert sind.

Eine der einfacheren Techniken, die Fotografieunternehmen anwenden, besteht darin, ihren visuellen Inhalten eine aussagekräftige, relevante und einprägsame Beschriftung oder ein Textdetail hinzuzufügen. Auf diese Weise können die Suchmaschinen die Fotos und Bilder von Ihrer Website auswählen und sie dann in den Vordergrund rücken lassen, um sie denjenigen vorzustellen, die nach Informationen suchen, die sich auch nur aus der Ferne auf das Thema Ihrer fotografischen Arbeiten oder das jeweilige Thema der Website beziehen Bild oder Foto, das sich unter dem Radar der Suchmaschine befindet.

Die Bedeutung von Blogs in einer Fotografie-Website

Neben den Fotos und Bildern bietet Ihre Website eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zu ziehen. Eine davon ist das Bloggen. Als Inhaber eines Fotografieunternehmens sollten Sie sich mehr auf die Qualität des visuellen Inhalts Ihrer Website konzentrieren als auf den Textinhalt. Dies gibt Ihnen jedoch nicht die Lizenz, schlecht geschriebene Blog-Posts zu erstellen. Sie können sich nicht vorstellen, welche negativen Auswirkungen ein abscheuliches Schreiben auf Ihr Unternehmen haben kann, insbesondere wenn Sie eine beträchtlich große Leserbasis haben, die erwartet, dass Sie die Qualität bei jeder Veröffentlichung eines Blogposts auf einem hohen Niveau halten.

Die Frage, die wahrscheinlich in Ihrem Kopf auftaucht, lautet nun: „ Welchen Nutzen hat eine Fotografie-Website für Blog-Posts? Die Antwort darauf ist ganz einfach. Die Einbindung von Blog-Posts in Ihre Website ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Inbound-Marketing-Bemühungen. Ähnlich wie Ihnen empfohlen wird, qualitativ hochwertige Inhalte auf Ihren Social-Media-Seiten zu veröffentlichen, um Ihre Identität zu ermitteln und Ihre Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Fotografie zu demonstrieren, müssen Sie den Besuchern Ihrer Website eindeutige, ansprechende und amüsante Lesevorgänge einfallen lassen, damit sie, um Sie als einen der Führer der Fotobranche anzuerkennen.

Wenn Ihr Fotobusiness zum Beispiel mit Hochzeitsfotografie Geld verdient, liegt es an Ihnen, Inhalte zu erstellen oder fähige Autoren einzustellen, die mit Inhalten aufwarten können, die die Leser ansprechen und sie glauben lassen, dass Ihr Business eine maßgebliche Quelle in ist die Welt der Hochzeitsfotografie oder Hochzeitsarrangements im Allgemeinen. Ihre Leser müssen nicht unbedingt die Paare sein, die gleich heiraten werden. Sie könnten jedermann sein, von allgemeinen Lesern über Amateur-Hochzeitsfotografen bis hin zu Hochzeitsplanern und anderen Hochzeitsfotogeschäften.

Wenn Sie in der Lage sind, über einen längeren Zeitraum hinweg qualitativ hochwertige Blog-Posts zu erstellen und wenn Sie es schaffen, Ihre Inhalte auf verschiedenen Online-Plattformen, einschließlich Facebook, zu teilen, ist Ihre Website wahrscheinlich bald eine der führenden Informationsquellen auf diesem Gebiet der Fotografie. Die Verwendung von Blogposts zur Verbesserung der Würde Ihres Unternehmens in der Gesellschaft ist eigentlich ziemlich ähnlich wie das Reputationsmarketing. Sie müssen sich wirklich darauf konzentrieren, wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen rasante Fortschritte macht.

Zielgruppensegmentierung

Wenn Sie vorhaben, Ihre Website inhaltsbasiert zu gestalten, müssen Sie die Zielgruppensegmentierung genau festlegen. Dies beinhaltet die Auswahl eines Zielmarktes von Anfang an und das Festhalten daran für mindestens einen festgelegten Zeitraum. Mit anderen Worten, Sie müssen sich in Ihrem Kopf eine klare Vorstellung über die Art der Besucher machen, die Sie auf Ihrer Website haben möchten, und dann den Inhalt entsprechend bereitstellen.

Machen Sie nicht den Fehler, den viele unerfahrene Unternehmer machen, wenn Sie versuchen, die Verkehrszahlen zu erhöhen. Es geht nicht nur um die Menge an Traffic, die auf Ihre Website fließt. Die Qualität des Traffics und der erstellten Sales Leads sollte auch für Sie und die Mitarbeiter in Ihrem Fotobusiness, die damit beschäftigt sind, die Website am Laufen zu halten, eine hohe Priorität haben.

Bei der Auswahl des Markennamens, der Domain-Namen, der E-Mail-Adresse usw. muss daher mit äußerster Vorsicht vorgegangen werden, und es sollte nicht zu genau oder zu vage vorgegangen werden. Beides kann negative Auswirkungen auf den Erfolg Ihrer Website und den Fortschritt Ihres Geschäfts haben.

Zeitnahe Inhalte und immergrüne Inhalte in Ihrem Fotografie-Blog veröffentlichen

Eines der größten Dilemmata, unter denen Fotografieunternehmen leiden, die auf die Notwendigkeit von qualitativ hochwertigen Inhalten auf ihren Websites Wert legen, sind immergrüne Inhalte im Vergleich zu zeitgemäßen Inhalten. Das Konzept des immergrünen Konzepts ist Ihnen vielleicht ein wenig fremd.

Im Bereich der Erstellung von Online-Inhalten gibt es zwei einfache Strategien, auf die Sie zurückgreifen können. Sie können sich Inhalte einfallen lassen, die unabhängig von dem Tag, der Woche, dem Monat oder dem Jahr, in dem Sie sie lesen, relevant bleiben. Ein Blogeintrag, in dem die Vorteile des Fotografierens Ihrer Familie in Porträts hervorgehoben werden, dient als immergrüner Inhalt für einen Porträtgottesdienst. Die Besucher ihrer Website, unabhängig davon, wer sie sind und wann sie die Website besuchen, werden die Informationen in diesem bestimmten Blog-Beitrag sehr nützlich finden.

Evergreen Contend hilft Ihrem Unternehmen jedoch nicht immer dabei, sofortige Wellen in der Branche zu schlagen, und es ermöglicht Ihrer Website sicherlich nicht, sich auf die neuesten Trends einzulassen, mit denen ein Unternehmen in kurzer Zeit viele Follower gewinnen kann. Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Website mehr auf die jüngsten Ereignisse konzentriert und Blog-Posts veröffentlicht, die mehr Nachrichten als Meinungen enthalten, können Sie zeitnahe Inhalte erstellen.

Ein Beispiel für zeitgemäßen Inhalt wäre eine Sportfotografieagentur, die eine Bildergalerie mit Bildern von einem jüngsten internationalen Sportereignis wie der Fußball-Weltmeisterschaft veröffentlicht. Wenn Sie der Inhaber dieser speziellen Sportfotografieagentur sind, können Sie davon ausgehen, dass viele Leute auf Ihre Website strömen und die Trends und aktuellen Inhalte teilen, die auf Ihrer Website veröffentlicht wurden.

Wie bereits erwähnt, haben Sie auf Ihrer Website und in Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, für Aufsehen und Lärm zu sorgen, der schließlich zu einem Zustrom neuer Kunden führen wird. Das einzige Problem mit zeitgemäßen Inhalten ist, dass Sie kaum jemals den Schwung halten können, indem Sie auf Angemessenheit anstatt auf Zeitlosigkeit zurückgreifen.

Im Fall des oben genannten Beispiels wird die Relevanz Ihrer fotografischen oder schriftlichen Inhalte, die auf dem Sportereignis basieren, ebenfalls nachlassen, sobald die Fußball-Weltmeisterschaft und der damit verbundene Hype vergehen. Dadurch werden Sie aufgefordert, nach neuen Inspirations- und Informationsquellen für den Inhalt Ihrer Website zu suchen. Mit anderen Worten, Sie müssen ständig nach wertvollen Inhalten suchen und diese erstellen, was zusammen mit Ihren Pflichten als Fotograf möglicherweise nicht gerade die einfachste Aufgabe der Welt ist.

3 Gebote der Fotografie Website-Erstellung

Bevor Sie Ihre Website starten, müssen Sie sicherstellen, dass das Design Sie nicht im Stich lässt oder Ihr Geschäft schlecht reflektiert. Wenn das Design und das Layout Ihrer Website nicht zu den hochqualitativen Inhalten passen, die Sie dort eingestellt haben, können Sie nicht erwarten, dass Ihre Besucher zu lange herumhängen. Nachdem dies gesagt wurde, sind hier die 3 Gebote für die Erstellung einer Fotografie-Business-Website, die Sie auswendig lernen sollten.

1) Hosten Sie Ihre eigene Website

Nicht-Hosting Ihrer eigenen Website ist eine Hauptsünde für jeden Geschäftsinhaber, geschweige denn die eines Fotografieunternehmens. Das Design und die Hosting-Paketangebote sind nichts anderes als Betrug und Sie sollten sich nicht in eine dieser lächerlichen Ausreden eines Website-Projekts hineinversetzen lassen. Sie können sich sicher denken, dass die Entwickler dieser Pakete einfach wollen, dass Ihr Unternehmen in die Gosse der Fotoindustrie gespült wird.

2) Halten Sie den Blog und die Website zusammen

Das Trennen des Blogs und der Website hat nicht den Zweck, beide zu erstellen. Der Blog und die Website ergänzen sich. Ohne den anderen sind sie für sich genommen ziemlich ineffektiv. Die Pflege eines separaten Domainnamens für Ihren Blog-Post ist eine Dummheit, die Ihre Kunden höchstwahrscheinlich verwirrt und sie dazu bringt, Ihre Motive in Frage zu stellen.

3) Registrieren Sie den Domainnamen bei Keyword Photography

Fotografie ist ein Schlüsselwort, das unter allen Umständen Bestandteil Ihres Domainnamens sein muss. Sie sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber Fotografieunternehmen sind von Natur aus nicht die besten Freunde von Suchmaschinen. Wie bereits erwähnt, sind Suchmaschinen nicht allzu beeindruckend, wenn es darum geht, Fotos und Bilder aufzunehmen und sie dem Zielpublikum vorzustellen. Daher ist es unerlässlich, dass Sie das Wort Fotografie setzen, um die Tatsache hervorzuheben, dass die Website zu einem Fotografieunternehmen gehört und speziell für diejenigen gedacht ist, die sich für Fotografiedienstleistungen interessieren.