Eröffnung eines eigenen Bankkontos für ein Reinigungsunternehmen

KAPITEL 4 -: Dies ist das vierte Kapitel in „Der vollständige Leitfaden für den Start eines Reinigungsunternehmens“. Die Aufregung, Ihr erstes Unternehmen zu eröffnen und zu führen, ist in der Geschäftswelt tatsächlich eine Hauptsünde. Als Unternehmer müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass es alles andere als ein Kinderspiel ist, Geschäfte in der realen Welt zu tätigen, insbesondere wenn Sie versuchen, sich im Reinigungsgeschäft einen Namen zu machen, in dem die Branche stark umkämpft ist. Neue Unternehmen wie Ihr drängen sich, um sich einen Platz in der Spitzengruppe der Branche zu sichern.

In dem Moment, in dem Sie Ihr Geschäft als Spaß und Spiel wahrnehmen, gefährden Sie die Zukunft Ihres Unternehmens. Es versteht sich von selbst, dass ein unerfahrener Unternehmer sich von freudigen Emotionen überwältigt fühlen muss, nachdem er von den staatlichen Behörden offiziell anerkannt wurde. Wenn Sie diese Stempel und Siegel auf den Rechtsdokumenten sehen, fühlen Sie sich in der Tat stolz auf Ihre geringe Leistung. Wenn dies gesagt ist, sollten diese jubelnden Emotionen in die Motivation und Entschlossenheit umgewandelt werden, die Sie benötigen, um das Geschäft auf die nächste Ebene zu bringen. Einer der ersten Schritte auf dem Weg zum nächsten Level ist die Eröffnung eines speziellen Geschäftsbankkontos.

Wenn Sie sich zufällig mit einem Experten auf dem Gebiet der Finanzen unterhalten, wird Ihnen mitgeteilt, dass eine der Grundpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens die Fähigkeit ist, klare Unterscheidungen zwischen Unternehmensfinanzen und persönlichen Finanzen zu treffen. Warum ist das so wichtig?

Um es ganz einfach zu beantworten: Durch die Trennung Ihrer Unternehmensfinanzierung von Ihrer persönlichen Finanzierung können Sie Ihre Vermögenswerte besser schützen und sicherstellen, dass die Geschäftsabläufe so reibungslos verlaufen, wie Sie es erwarten. Es mag beeindruckend sein, vom Netz zu bleiben, wenn Sie ein Anhänger des ländlichen Kultes sind, aber wenn Sie versuchen, durch Säubern der Arbeitsplätze und der Häuser anderer Menschen Ihren Lebensunterhalt in der Großstadt zu verdienen, können Sie unmöglich damit rechnen, sich auf das Sparschwein in zu verlassen dein Haus.

Anfänglich erscheint es für Sie, insbesondere wenn Sie Einzelunternehmer sind, recht bequem, ein einziges Bankkonto zu haben, auf dem Sie alle Einnahmen Ihres Geschäfts und Ihre persönlichen Einnahmen ansammeln. Unter solchen Umständen müssen Sie nur zum Ende des Monats zur Bank gehen und einen großen Geldbetrag abheben, um die Belohnung für Ihre harte Arbeit zu erhalten. Wenn die Finanzwelt so einfach und unkompliziert wäre, könnten sich vielleicht Fünftklässler als Finanzexperten qualifizieren.

Ganz gleich, wie schmackhaft Ihnen die Vorstellung erscheint, ein einziges großes Bankkonto zu haben, Sie müssen bedenken, dass die Unfähigkeit, Ihre geschäftlichen und persönlichen Finanzen voneinander zu trennen, eher früher als später zu Fehlschlägen führen wird. Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, sich zu überzeugen, sollten Sie die folgenden 5 Gründe beachten, warum die Vermischung von Personal Banking und Business Banking zu einem Rezept für eine Katastrophe führen kann.

5 Gründe, warum Sie Ihr persönliches Bankkonto von Ihrem Geschäftsbankkonto trennen müssen

1) Die Geschäftsabzugsregel : Wenn Sie mit diesem Begriff nicht vertraut sind, ist es an der Zeit, dass Sie sich mit ihm vertraut machen. Nach dieser Faustregel können die Aufwendungen eines Unternehmens nur vom Unternehmen selbst abgezogen werden. Die Aussage ist so gravierend, dass sie eine Wiederholung wert ist.

Es sollten also wieder nur Unternehmen die Geschäftskosten abwickeln und abziehen. Eine Intervention durch eine zweite Partei ist nicht erwünscht. Das Geld, mit dem Sie Ihre täglichen Geschäfte abwickeln, sollte niemals mit dem Geld zusammenpassen, das Sie für den Einkauf Ihres Lebensmittels verwenden. Wenn Ihr Geschäft auf Ihrem persönlichen Bankkonto läuft, werden Sie ein großes Problem haben, der Regierung zu erklären, dass das Geschäft, das Sie führen, nicht einfach ein Hobby von Ihnen ist. Dies kann sogar zu einer Stornierung Ihrer Geschäftslizenz führen.

2) Steuerbelastungen : Eines Ihrer Hauptziele als Eigentümer eines Reinigungsunternehmens ist es, sicherzustellen, dass Sie sich von jeglichen steuerlichen Komplikationen frei halten. Diese Probleme beeinträchtigen nicht nur Ihre Finanzen, sondern beeinträchtigen auch Ihren Ruf. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Ihre Konkurrenten in der Reinigungsbranche Ihr Unternehmen als Steuerhinterzieher und Steuerbetrüger bezeichnen.

Wenn Sie Steuern für sich und Ihr Unternehmen einreichen, ist es obligatorisch, dass Sie jede einzelne Transaktion separat aufzeichnen. Wenn Sie ein einziges Bankkonto haben, ist das Durchlaufen aller Transaktionen ein weitaus größerer Aufwand, als Sie sich jemals vorstellen können. Als Geschäftsinhaber eines Reinigungsunternehmens sollten Sie nicht Ihre kostbaren Stunden damit verschwenden, diese Transaktionen in der elften Stunde zu erledigen und zu trennen.

Dies ist eine Belastung und ein Zeitaufwand, auf die Sie mit Sicherheit verzichten können, indem Sie einfach ein spezielles Geschäftsbankkonto für Ihr Reinigungsunternehmen eröffnen. Während Sie diese einzelnen Transaktionen durchlaufen, werden Sie möglicherweise einige wenige ignorieren, die Sie möglicherweise in die schlechten Bücher der Steuerbehörden setzen.

3) Der Audit Trail: In jedem lobenswerten Lehrbuch für Unternehmen wird dringend empfohlen, ein separates Bankkonto für Ihr Unternehmen zu führen. Das Gesetz des Staates fordert Sie jedoch nicht dazu auf. Von Ihnen werden saubere, genaue, dauerhafte und vollständige Aufzeichnungen über Einnahmen und Abzüge benötigt. Solange Sie in der Lage sind, dies zu bewerkstelligen, wird es Ihnen nach dem Gesetz gut gehen. Das Problem liegt in der bloßen Schwierigkeit, diese klaren Aufzeichnungen zu produzieren, während sie mit Zeitbeschränkungen bombardiert werden. Daher sollten Sie auditiert werden, um einen „klaren Audit-Trail“ für Ihr Unternehmen zu erreichen. Dies spart Ihnen nicht nur Zeit, sondern erleichtert Ihnen auch das Leben und hilft Ihnen, ein gesundes Verhältnis zu den staatlichen Behörden aufrechtzuerhalten.

4) Verpasste / übersehene Abzüge -: Dies wurde bereits in der Liste erwähnt, aber es ist jetzt an der Zeit, die Bedeutung von nie fehlenden oder übersehenen Abzügen zu verstehen und zu lernen. Wenn Sie über ein Mammut-Bankkonto verfügen, das für die Finanzen Ihrer geschäftlichen und privaten Transaktionen zuständig ist, können Sie Abzüge leicht übersehen und ignorieren.

Diese mangelnde Konzentration beim Umgang mit Finanzen kann Sie viel Geld und vor allem Zeit kosten. Möglicherweise verpassen Sie nur eine große Zahlungsanweisung, um ein Mega-Einkaufszentrum zu reinigen, während Sie sich um Ihre versäumten Abzüge kümmern und die daraus resultierenden Probleme lösen. Diese nachlässigen Fehler sind die Keime der Zerstörung in jedem Geschäft, auch in den großen Unternehmen weltweit. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr brandneues Reinigungsunternehmen vor den Unannehmlichkeiten unvorsichtiger Abzugsfehler gefeit ist, dann irren Sie sich leider.

5) Unprofessionelles Verhalten -: Als Eigentümer eines Reinigungsunternehmens setzen Sie massiv auf Ihre Humanressourcen. Ihre Mitarbeiter sind der Dreh- und Angelpunkt Ihres Dienstleistungsgeschäfts. Infolgedessen müssen Sie Ihren Mitarbeitern am Monatsende mehrere Gehaltsschecks aushändigen. Wie hängt das alles mit einem dedizierten Bankkonto zusammen ?

Versetzen Sie sich in 2 oder 3 Monaten in Ihre Schuhe. Glauben Sie wirklich, dass es sehr professionell von Ihnen wäre, Ihre Mitarbeiter oder andere Unternehmen, deren Leistungen Sie erbracht haben, durch persönliche Schecks zu entschädigen, wenn Sie sie bezahlen? Unprofessionelles Verhalten wird nicht schlimmer. Aus diesem Grund ist ein dediziertes Bankkonto so wichtig. Damit können Sie Personen über das offizielle Scheckbuch Ihres Unternehmens bezahlen. Dies verleiht Ihrer Geschäftstätigkeit nicht nur einen Hauch von Klasse, sondern stärkt auch die Legitimität Ihres Unternehmens als etabliertes Reinigungsunternehmen.

Es ist erwähnenswert, dass die Art eines Reinigungsunternehmens es Ihnen nicht wirklich erlaubt, sich auf Ihr eigenes persönliches Bankkonto zu verlassen. Die Reinigung von Gewerbe- und Wohngebäuden sowie die Bereitstellung von Reinigungs- und Hausmeisterservices sind nichts anderes als der Verkauf von Hotdogs oder Zeitschriften auf der Straße. Dies ist ein großes Geldgeschäft, bei dem Ihre Kunden Sie mit fetten Gehaltsschecks belohnen.

Wenn Sie nicht über ein eigenes Bankkonto verfügen, auf dem Sie das Geld aufbewahren können, das Sie mit Ihrem Unternehmen verdienen, riskieren Sie in nicht allzu ferner Zukunft eine finanzielle Katastrophe. Unabhängig davon, ob Sie 1 Kunden oder 100 Kunden haben, ist es unbedingt erforderlich, dass Ihr Reinigungsunternehmen das Eigentum an einem Bankkonto erhält, das es bei jedem Schritt seines Fortschritts und seiner Entwicklung finanziell unterstützt.

Die Möglichkeit, die Finanzen Ihres Unternehmens von Ihren persönlichen Finanzen zu trennen, hat viel damit zu tun, wie Sie sich in Bezug auf Ihr Unternehmen sehen. Sicherlich werden Sie eines Tages Eigentümer einer Feinreinigungsfirma sein, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Sie tatsächlich für die Firma arbeiten werden. Es mag sich wie ein philosophisches Paradox anhören, aber der Arbeitgeber ist in Wirklichkeit der bedeutendste Angestellte des Unternehmens. Ähnlich wie sich die Finanzen eines Mitarbeiters niemals auf die Finanzen seines Unternehmens auswirken, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre finanziellen Bedenken als „arbeitender Unternehmer“ nicht mit Ihren Bedenken als Eigentümer des Unternehmens identisch sind. Die einzige Möglichkeit, Ihre persönlichen Finanzen mit denen Ihres Unternehmens in Verbindung zu bringen, besteht darin, dass Ihr Unternehmen Geld einbringt, das Ihnen zu Recht gehört, nachdem alle Kosten des Unternehmens getragen wurden.

Nachdem Sie verstanden haben, wie wichtig es ist, ein spezielles Geschäftsbankkonto zu eröffnen, liegt es an Ihnen, herauszufinden, wie Sie dieses finanzielle Ziel am einfachsten und einfachsten erreichen können. Ihre Vorgehensweise bei der Eröffnung eines Bankkontos hängt davon ab, ob Ihr Unternehmen Einzelunternehmer, eine GmbH oder ein Unternehmen ist.

Die meisten Einzelunternehmer und einige LLC-Unternehmer haben den massiven Irrtum, dass dedizierte Geschäftsbankkonten nur für diejenigen nützlich sind, die für die Führung internationaler Unternehmen zuständig sind, die stets in allen wichtigen Auslandsgeschäften tätig sind. Das ist nicht wahr. Solange Sie keinen Hotdog-Stand betreiben, über den bereits gesprochen wurde, benötigen Sie ein Bankkonto, unabhängig davon, wie klein oder groß Ihr Unternehmen ist. Für den Fall, dass Sie Einzelunternehmer sind, benötigen Sie die folgenden zwei Dinge, um ein Geschäftsbankkonto zu erwerben.

  • Ihre Sozialversicherungsnummer
  • Ein DBA

Es ist erwähnenswert, dass sich sowohl Ihr Unternehmensvermögen als auch Ihr persönliches Vermögen in heißem Wasser befinden, wenn Ihr Unternehmen verklagt werden soll, während Sie die Rolle eines Einzelunternehmers übernehmen. Vielleicht ist dies der Grund, warum die meisten Unternehmer dazu neigen, ihr Unternehmen in eine GmbH umzuwandeln. Ob Sie als Einzelunternehmer auftreten oder zu LLC expandieren möchten, hängt ganz davon ab, wie viele Mitarbeiter Sie einstellen und wie viele Kunden Sie in der Anfangsphase durch Ihre Reinigungsdienste zufriedenstellen möchten.

Der oben erwähnte DBA bezieht sich auf " Doing Business As ". Auf diese Weise können Sie ein Unternehmen unter einem anderen Namen als Ihrem führen. Wenn Sie beispielsweise Alan Jefferson heißen, können Sie ein Reinigungsunternehmen mit dem Namen Jefferson Janitorial Services eröffnen, sobald Sie den DBA dazu erworben haben. Wenn Sie planen, das LLC-Tag auf Ihrem Reinigungsunternehmen anzubringen, ist Folgendes erforderlich, um Ihrem Unternehmen ein eigenes, exklusives Bankkonto zuzuweisen.

  • The LLC EIN -: Dies ist ein Federal Tax ID-Formular, das Ihnen vom IRS zur Verfügung gestellt wird.
  • Satzung -: Dieses Formular wird vom Staatssekretär zur Verfügung gestellt und dient als Bestätigung und Bestätigung Ihres LLC-Status.
  • Die Betriebsvereinbarung -: Dies ist eine formelle Erklärung, die sich an Ihr Unternehmen und die Mitglieder Ihres Unternehmens richtet.

Die klare Unterscheidung zwischen Ihrer persönlichen und Ihrer Unternehmensfinanzierung ist ein elementarer Schritt zur Entwicklung gesunder Geschäftsgewohnheiten und -praktiken. Je strenger Sie diese Praktiken einhalten, desto größer ist der Erfolg, den Sie von Ihrem Reinigungsdienstgeschäft erwarten können. Vor allem die Eröffnung eines exklusiven Geschäftskontos ermöglicht es Ihrem Reinigungsunternehmen, in den Augen anderer würdevoller und professioneller zu werden. Vielleicht ist ein Geschäftsbankkonto das, was Sie brauchen, um zu verhindern, dass andere Branchenvertreter auf Ihr Unternehmen herabblicken und es als einfachen Beruf herabsetzen. In jedem Fall wird sich das dedizierte Geschäftsbankkonto sowohl auf kurze als auch auf lange Sicht als lebensrettend herausstellen.