Ein Bestattungsunternehmen gründen - wie viel kostet es?

Möchten Sie genau wissen, wie viel es gekostet hat, ein Bestattungsunternehmen zu gründen? Wenn JA, finden Sie hier eine detaillierte Kostenanalyse für die Gründung eines Bestattungsunternehmens und die Beschaffung von Finanzmitteln.

Der Tod ist ein unvermeidlicher Bestandteil der menschlichen Existenz, daher kann die Notwendigkeit, sich darauf vorzubereiten, nicht übersehen werden. Manche Menschen kaufen sogar Versicherungen, um sich um ihre eigene Beerdigung zu kümmern, wenn sie sterben. Während andere in ihrem Willen klar angeben, welche Art von Beerdigung sie bevorzugen würden. Dies zeigt, dass das Geschäft mit Bestattungsunternehmen immer gedeihen wird, solange es Menschen gibt.

Wenn Sie ein Unternehmen benötigen, das stets Dienste bereitstellt, die niemals aussterben würden, sollten Sie sich mit dem Geschäft mit Bestattungsunternehmen befassen. Nachdem wir Ihnen folgendes zur Verfügung gestellt haben:

  1. Branchenüberblick
  2. Marktforschung und Machbarkeit
  3. Bestattungsunternehmen-Plan
  4. Begräbnisheim-Namenideen
  5. Lizenzen und Genehmigungen
  6. Bestattungsunternehmen Marketingplan
  7. Kosten für die Gründung eines Bestattungsunternehmens
  8. Marketingideen & Strategien

Wir werden prüfen, wie viel es kostet, ein Bestattungsunternehmen von Grund auf neu zu gründen, einschließlich der Betriebskosten.

  • Branchenüberblick

Ein Bestattungsunternehmen, das auch als Bestattungsinstitut oder Leichenhalle bezeichnet werden kann, ist ein Unternehmen, das im Wesentlichen Bestattungs- und Bestattungsdienstleistungen für Verstorbene und deren Familien erbringt. Diese Dienstleistungen können eine vorbereitete Trauerfeier und die Bereitstellung einer Kapelle für die Beerdigung umfassen.

Die Bestattungsbranche umfasst Unternehmen, die Bestattungen durchführen und Verstorbene auf Bestattungen oder Bestattungen vorbereiten. Bestattungsunternehmen befassen sich auch mit dem Transport von Toten und dem Verkauf von Schatullen und anderen damit verbundenen Bestattungsgütern.

Die Bestattungsbranche besteht aus Bestattungsunternehmen in Kombination mit Krematorien. Unternehmen, deren Kerngeschäft die Durchführung von Feuerbestattungen ist, werden hingegen nicht in die Bestattungsbranche einbezogen. Sie werden der Branche Friedhofsdienste zugeordnet

In den Vereinigten Staaten von Amerika werden die meisten modernen Bestattungsunternehmen als Familienunternehmen geführt. Tatsächlich arbeitet ein großer Prozentsatz der ausgebildeten Bestatter und Bestatter in kleinen, unabhängigen, familiengeführten Bestattungsunternehmen. Die Eigentümer dieser familiengeführten Bestattungsunternehmen stellen in der Regel zwei oder drei andere Bestatter / Bestatter als Vollzeitbeschäftigte oder Teilzeitbeschäftigte ein.

Für Bestattungsunternehmen ist es üblich, einen oder mehrere Besichtigungsräume, einen Raum zur Einbalsamierung, eine Kapelle und natürlich einen Sargauswahlraum zu haben. So verkaufen Bestattungsunternehmen im Allgemeinen auch Särge und Urnen, sie haben einen Leichenwagen, einen Blumenwagen, Limousinen et al.

Darüber hinaus kann jeder aufstrebende Unternehmer bequem sein eigenes Bestattungsunternehmen eröffnen, indem er ein vorhandenes Bestattungsunternehmen erwirbt und es dann auf den erwarteten Standard umbaut, oder indem er ein neues Bestattungsunternehmen errichtet und es anschließend ausstattet die benötigte Ausrüstung und Zubehör.

Schließlich ist einer der vielen Gründe, warum angehende Unternehmer Schwierigkeiten haben, ein Unternehmen ihrer Wahl zu gründen, darauf zurückzuführen, dass kein Startkapital vorhanden ist oder der geschätzte Betrag, der für die Gründung des Unternehmens in kleinem, mittlerem oder großem Maßstab erforderlich ist, nicht bekannt ist . In diesem Artikel erfahren Sie, wie viel es kostet, ein eigenes Bestattungsunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien und Australien zu gründen.

Wie viel kostet es, ein Bestattungsunternehmen zu gründen?

Die Kostenanalyse, die sich auf die Gründung eines normalen Bestattungsunternehmens in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien und Australien bezieht, ist bis auf wenige Abweichungen nahezu identisch.

Die Grundvoraussetzungen für den Betrieb eines Bestattungsunternehmens können beispielsweise eine Lizenz oder sogar eine Zertifizierung sein. Einige Länder betrachten dies als die Grundlagen, während Sie in anderen Ländern einen Verzicht darauf erhalten könnten.

Wenn Sie ein Bestattungsunternehmen eröffnen, müssen Sie über Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsraum, Balsamierungschemikalien, Bestattungsbedarf, Mausoleum, Urnengewölbe, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehälter, Rasenbretter, Gurte und Schlingen verfügen und Chairs & Accessories et al. und sie sind die gleichen Preise in einem der oben aufgeführten Länder, insbesondere wenn die Bank gegenüber dem US-Dollar markiert ist.

Wenn Sie sich für eine Online-Präsenz für Ihr Bestattungsunternehmen entscheiden, können Sie dies unabhängig von dem Teil der Welt, in dem Sie leben, zu demselben Preis tun. Dies liegt daran, dass das Internet (World Wide Web) die Welt hat Werden Sie ein globales Dorf und wenn Sie in Kanada leben, können Sie Ihren Webdesign- und Hosting-Vertrag mit einem Webdesigner und Hosting-Unternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika abschließen. Dies bedeutet, dass Sie den gleichen Preis mit jemandem in den Vereinigten Staaten von Amerika bezahlen

Andere Faktoren, die sich in Bezug auf die Kosten geringfügig unterscheiden können, wenn es darum geht, ein normales Bestattungsunternehmen in einem der oben genannten Länder zu eröffnen, sind die Arbeitskosten, die Kosten für Transport und Logistik, die lokalen Steuern, Versicherungspolicen, das Branding und die Verkaufsförderung sowie das Geschäft Gründungsgebühr, Genehmigungen und Lizenzen, Miete / Leasing ua

Wenn Sie ein Bestattungsunternehmen in mittlerem Maßstab eröffnen möchten, sollten Sie außerdem bereit sein, eine Standardeinrichtung in der Nähe einer Leichenhalle, eines Krankenhauses oder eines öffentlichen Friedhofs zu mieten oder zu leasen. Dies wird einer der Bereiche sein, in denen Sie voraussichtlich den Großteil Ihres Startkapitals ausgeben werden.

Andere Bereiche sind; die Menge, die für den Kauf von Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsräumen, Einbalsamierungschemikalien, Einäscherungsbedarf, Mausoleum, Urnengewölben, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehältern, Rasenbrettern, Gurten und Schlingen, Stühlen und Zubehör usw. erforderlich ist, und auch bei der Bezahlung Ihrer Mitarbeiter mindestens für die ersten drei Monate nach der Gründung des Unternehmens.

Wie viel kostet die Gründung eines Bestattungsunternehmens in den USA?

Dies sind die Hauptkosten, die Sie zu erwarten haben, wenn Sie in den Vereinigten Staaten von Amerika ein mittelgroßes, aber normales Bestattungsunternehmen eröffnen.

  • Die Gesamtgebühr für die Registrierung des Geschäfts in den Vereinigten Staaten von Amerika - 750 $.
  • Rechtskosten für die Erlangung von Lizenzen und Genehmigungen (Lizenz der Gesundheitsabteilung und Gewerbeberechtigung) und Genehmigungen (Feuerwehrgenehmigung, Luft- und Wasserschutzgenehmigung und Zeichenzulassung ua) sowie Buchhaltungsdienstleistungen (CRM-Software, Gehaltsabrechnungssoftware, POS-Maschinen und andere Software) - $ 15.300.
  • Werbekosten für die feierliche Eröffnung des Bestattungsunternehmens in Höhe von 3.500 US-Dollar sowie für den Flyer-Druck (2.000 Flyer zu 0, 04 US-Dollar pro Exemplar) in Höhe von insgesamt 3.580 US-Dollar.
  • Die Kosten für die Einstellung eines Unternehmensberaters (einschließlich der Erstellung eines Geschäftsplans) betragen 2.500 USD.
  • Die Kosten für die Versicherung (allgemeine Haftung, Diebstahl, Arbeitnehmerentschädigung und Schadenersatz) betragen insgesamt 30.400 USD.
  • Die Kosten für die Anmietung einer Standardeinrichtung an einem guten und zentralisierten Standort betragen 150.000 USD
  • Die Kosten für den Umbau der Anlage - $ 50.000.
  • Sonstige Anlaufkosten einschließlich Schreibwaren ( 500 USD ) und Telefon- und Nebenkosten (Gas, Abwasser, Wasser und Strom) ( 6.500 USD ).
  • Die Betriebskosten für die ersten 3 Monate (Gehälter der Mitarbeiter, Zahlungen von Rechnungen ua) - 60.000 USD
  • Die Kosten für Startinventar und Ausrüstung (Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsraum, Einbalsamierungschemikalien, Bestattungsbedarf, Mausoleum, Urnengewölbe, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehälter, Rasenbretter, Gurte und Schlingen, Stühle) & Zubehör, Leichenwagen für den Transport von Körpern, einem Blumenauto, Gestellen und Haken / Kleiderbügeln ua - 150.000 USD
  • Die Kosten für die Ladenausstattung (Registrierkasse, Sicherheit, Lüftung, Beschilderung) betragen 13.750 USD
  • Die Kosten für den Kauf von Möbeln und Geräten (Telefon, Faxgerät, Druckmaschinen, Computer, Flachbildfernseher, Tische und Stühle usw.) betragen 14.000 USD.
  • Die Kosten für den Aufbau und das Hosting einer Website betragen 600 US-Dollar
  • Die Kosten für die Eröffnungsparty betragen $ 8.000
  • Sonstiges: 10.000 USD

Sie benötigen eine Schätzung von 450.000 US-Dollar, um in den Vereinigten Staaten von Amerika ein mittelgroßes, aber normales Geschäft mit Bestattungsunternehmen aufzubauen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Betrag die Gehälter aller Mitarbeiter für die ersten 3 Monate des Betriebs enthalten sind. Es ist ein Unternehmen mit dem Potenzial, mehr als eine Einrichtung an Schlüsselstandorten innerhalb derselben Stadt zu besitzen.

Die Gründung eines kleinen, aber üblichen Bestattungsunternehmens, das nur eine Handvoll Kunden pro Zeit an einem einzigen Standort in den Vereinigten Staaten von Amerika bedienen kann, kostet 150.000 bis 300.000 US-Dollar. .

Wenn es darum geht, ein Standard- und Großunternehmen für Bestattungsunternehmen mit mehreren Niederlassungen in Schlüsselstädten in den Vereinigten Staaten von Amerika zu gründen, ein Bestattungsunternehmen, das mehr als fünfzehn Kunden pro Zeit unterbringen kann, und ein Bestattungsunternehmen, das Franchise verkaufen möchte Wenn Sie außerdem kostenlose Services anbieten, sollten Sie weit über zwei Millionen, fünfhunderttausend Dollar ( 2, 5 Millionen US-Dollar ) budgetieren .

Wie viel kostet es, ein Bestattungsunternehmen in Großbritannien zu gründen?

Dies sind die Hauptkosten, die Sie zu erwarten haben, wenn Sie ein normales Bestattungsunternehmen in mittlerem Umfang in Großbritannien eröffnen.

  • In Großbritannien werden Online-Bewerbungen in der Regel innerhalb von 24 Stunden registriert und kosten £ 12 (Zahlung per Debit- oder Kreditkarte oder PayPal). Postanmeldungen dauern 8 bis 10 Tage und kosten £ 40 (per Scheck, ausgestellt auf "Companies House"). Es gibt einen Service am selben Tag, der 100 Pfund kostet .
  • Rechtskosten für die Erlangung von Lizenzen und Genehmigungen (Lizenz der Gesundheitsabteilung und Gewerbeberechtigung) und Genehmigungen (Feuerwehrgenehmigung, Luft- und Wasserschutzgenehmigung und Zeichenzulassung ua) sowie Buchhaltungsdienstleistungen (CRM-Software, Gehaltsabrechnungssoftware, POS-Maschinen und andere Software) - £ 13.300
  • Werbekosten für die feierliche Eröffnung des Bestattungsunternehmens in Höhe von 3.500 GBP sowie für den Flyer-Druck (2.000 Flyer zu 0, 04 GBP pro Exemplar) in Höhe von 3.580 GBP.
  • Die Kosten für die Einstellung eines Unternehmensberaters (einschließlich der Erstellung eines Geschäftsplans) betragen £ 2.500.
  • Die Kosten für die Versicherung (allgemeine Haftung, Diebstahl, Arbeitnehmerentschädigung und Schadenersatz) betragen insgesamt 28.400 GBP.
  • Die Kosten für die Anmietung einer Standardanlage in guter, zentraler und ruhiger Lage - £ 145.000.
  • Die Kosten für den Umbau der Anlage - £ 47.800.
  • Sonstige Anlaufkosten einschließlich Schreibwaren ( 300 GBP ) und Telefon- und Nebenkosten (Gas, Abwasser, Wasser und Strom) ( 1.500 GBP ).
  • Betriebskosten für die ersten 3 Monate (Gehälter der Angestellten, Zahlungen von Rechnungen ua) - £ 60.000
  • Die Kosten für Startinventar und Ausrüstung (Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsraum, Einbalsamierungschemikalien, Bestattungsbedarf, Mausoleum, Urnengewölbe, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehälter, Rasenbretter, Gurte und Schlingen, Stühle) & Zubehör, Leichenwagen für den Transport von Körpern, einem Blumenauto, Gestellen und Haken / Kleiderbügeln ua - £ 148.500
  • Die Kosten für die Ladenausstattung (Registrierkasse, Sicherheit, Lüftung, Beschilderung) betragen £ 9.500
  • Die Kosten für den Kauf und die Installation von CCTVs: £ 4.500
  • Die Kosten für den Kauf von Möbeln und Geräten (Computer, Faxgerät, Drucker, Telefon, Flachbildfernseher, Soundsystem, Tische und Stühle usw.) betragen 2.500 GBP.
  • Die Kosten für den Bau und das Hosting einer Website betragen £ 600
  • Die Kosten für die Eröffnungsparty - £ 6.300
  • Verschiedenes: £ 8.000

Sie benötigen eine Schätzung von 430000 Pfund Sterling ( £ 430000 ), um ein mittelgroßes, aber normales Bestattungsunternehmen in Großbritannien erfolgreich aufzubauen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Betrag die Gehälter aller Mitarbeiter für die ersten 3 Monate des Betriebs enthalten sind. Es ist ein Unternehmen mit dem Potenzial, mehr als eine Filiale an Schlüsselstandorten in derselben Region zu besitzen.

Die Gründung eines kleinen, aber üblichen Bestattungsunternehmens, das nur eine Handvoll Kunden pro Zeit an nur einem Standort im Vereinigten Königreich bedienen kann, kostet ungefähr einhundertfünfundvierzigtausend bis zweihundertfünfundachtzigtausend Pfund Sterling ( £ 145.000) bis £ 285, 000 ).

Wenn es darum geht, ein normales und umfangreiches Bestattungsunternehmen mit mehreren Niederlassungen in Schlüsselstädten des Vereinigten Königreichs zu eröffnen, ein Bestattungsunternehmen, das mehr als fünfzehn Kunden pro Zeit betreuen kann, und ein Bestattungsunternehmen mit der Absicht, Franchise zu verkaufen und auch anzubieten Dann sollten Sie weit über zwei Millionen Pfund Sterling ( 2 Millionen Pfund Sterling) budgetieren .

Wie viel kostet es, ein Bestattungsunternehmen in Kanada zu gründen?

Dies sind die Hauptkosten, die Sie zu erwarten haben, wenn Sie ein normales Bestattungsunternehmen in Kanada eröffnen.

  • Für die bundesstaatliche Gründung von Unternehmen in Kanada betragen die Gründungskosten 200 US-Dollar, wenn sie online über das Online-Filing-Center von Corporations Canada eingereicht werden ( 250 US-Dollar, wenn sie auf anderem Wege eingereicht werden ).
  • Rechtskosten für die Erlangung von Lizenzen und Genehmigungen (Lizenz der Gesundheitsabteilung und Gewerbeberechtigung) und Genehmigungen (Feuerwehrgenehmigung, Luft- und Wasserschutzgenehmigung und Zeichenzulassung ua) sowie Buchhaltungsdienstleistungen (CRM-Software, Gehaltsabrechnungssoftware, POS-Maschinen und andere Software) - $ 15.300.
  • Werbekosten für die feierliche Eröffnung des Bestattungsunternehmens in Höhe von 3.500 US-Dollar sowie für den Flyer-Druck (2.000 Flyer zu 0, 04 US-Dollar pro Exemplar) in Höhe von insgesamt 3.580 US-Dollar.
  • Die Kosten für die Einstellung eines Unternehmensberaters (einschließlich der Erstellung eines Geschäftsplans) betragen 2.500 USD.
  • Die Kosten für die Versicherung (allgemeine Haftung, Diebstahl, Arbeitnehmerentschädigung und Schadenersatz) betragen insgesamt 30.400 USD.
  • Die Kosten für die Anmietung einer Standardanlage an einem guten und zentralisierten Standort betragen 150.000 USD
  • Die Kosten für den Umbau der Anlage - $ 50.000.
  • Sonstige Anlaufkosten einschließlich Schreibwaren ( 500 USD ), Telefon- und Nebenkosten (Gas, Abwasser, Wasser und Strom) ( 6.500 USD ).
  • Die Betriebskosten für die ersten 3 Monate (Gehälter der Mitarbeiter, Zahlungen von Rechnungen ua) - 60.000 USD
  • Die Kosten für Startinventar und Ausrüstung (Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsraum, Einbalsamierungschemikalien, Bestattungsbedarf, Mausoleum, Urnengewölbe, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehälter, Rasenbretter, Gurte und Schlingen, Stühle) & Zubehör, Leichenwagen für den Transport von Körpern, einem Blumenauto, Gestellen und Haken / Kleiderbügeln ua - 150.000 USD
  • Die Kosten für die Ladenausstattung (Registrierkasse, Sicherheit, Lüftung, Beschilderung) betragen 13.750 USD
  • Die Kosten für den Kauf von Möbeln und Geräten (Telefon, Faxgerät, Druckmaschinen, Computer, Flachbildfernseher, Tische und Stühle usw.) betragen 14.000 USD.
  • Die Kosten für den Aufbau und das Hosting einer Website betragen 600 US-Dollar
  • Die Kosten für die Eröffnungsparty betragen $ 8.000
  • Sonstiges: 10.000 USD

Sie benötigen eine Schätzung von 450.000 US-Dollar, um ein mittelgroßes, aber normales Geschäft mit Bestattungsunternehmen in Kanada aufzubauen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Betrag die Gehälter aller Mitarbeiter für die ersten 3 Monate des Betriebs enthalten sind. Es ist ein Unternehmen mit dem Potenzial, mehr als eine Filiale an Schlüsselstandorten in derselben Stadt zu besitzen.

Die Gründung eines kleinen, aber normalen Bestattungsunternehmens, das nur eine Handvoll Kunden pro Zeit in nur einem Ort in Kanada bedienen kann, kostet ungefähr 150.000 bis 300.000 US-Dollar .

Wenn es darum geht, ein Standard- und Großunternehmen für Bestattungsunternehmen mit mehreren Filialen in Schlüsselstädten in Kanada zu gründen, ein Bestattungsunternehmen, das mehr als fünfzehn Kunden pro Zeit beherbergen kann, und ein Bestattungsunternehmen mit der Absicht, Franchise zu verkaufen und auch kostenlose Dienstleistungen anzubieten, Dann sollten Sie weit über zwei Millionen, fünfhunderttausend Dollar ( 2, 5 Millionen US-Dollar ) budgetieren .

Wie viel kostet es, ein Bestattungsunternehmen in Australien zu gründen?

Dies sind die Hauptkosten, die Sie zu erwarten haben, wenn Sie in Australien ein mittelgroßes, aber normales Bestattungsunternehmen eröffnen.

  • In Australien betragen die Gebühren für die Registrierung Ihres Firmennamens bei ASIC: 34 USD für ein Jahr. 80 $ für 3 Jahre
  • Rechtskosten für die Erlangung von Lizenzen und Genehmigungen (Lizenz der Gesundheitsabteilung und Gewerbeberechtigung) und Genehmigungen (Feuerwehrgenehmigung, Luft- und Wasserschutzgenehmigung und Zeichenzulassung ua) sowie Buchhaltungsdienstleistungen (CRM-Software, Gehaltsabrechnungssoftware, POS-Maschinen und andere Software) - $ 15.300.
  • Werbekosten für die feierliche Eröffnung des Bestattungsunternehmens in Höhe von 3.500 US-Dollar sowie für den Flyer-Druck (2.000 Flyer zu 0, 04 US-Dollar pro Exemplar) in Höhe von insgesamt 3.580 US-Dollar.
  • Die Kosten für die Einstellung eines Unternehmensberaters (einschließlich der Erstellung eines Geschäftsplans) betragen 2.500 USD.
  • Die Kosten für die Versicherung (allgemeine Haftung, Diebstahl, Arbeitnehmerentschädigung und Schadenersatz) betragen insgesamt 30.400 USD.
  • Die Kosten für die Anmietung einer Standardeinrichtung an einem guten und zentralisierten Standort betragen 150.000 USD
  • Die Kosten für den Umbau der Anlage - $ 50.000.
  • Sonstige Anlaufkosten einschließlich Schreibwaren ( 500 USD ), Telefon- und Nebenkosten (Gas, Abwasser, Wasser und Strom) ( 6.500 USD ).
  • Die Betriebskosten für die ersten 3 Monate (Gehälter der Mitarbeiter, Zahlungen von Rechnungen ua) - 60.000 USD
  • Die Kosten für Startinventar und Ausrüstung (Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsraum, Einbalsamierungschemikalien, Bestattungsbedarf, Mausoleum, Urnengewölbe, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehälter, Rasenbretter, Gurte und Schlingen, Stühle) & Zubehör, Leichenwagen für den Transport von Körpern, einem Blumenauto, Gestellen und Haken / Kleiderbügeln ua - 150.000 USD
  • Die Kosten für die Ladenausstattung (Registrierkasse, Sicherheit, Lüftung, Beschilderung) betragen 13.750 USD
  • Die Kosten für den Kauf von Möbeln und Geräten (Telefon, Faxgerät, Druckmaschinen, Computer, Flachbildfernseher, Tische und Stühle usw.) betragen 14.000 USD.
  • Die Kosten für den Aufbau und das Hosting einer Website betragen 600 US-Dollar
  • Die Kosten für die Eröffnungsparty betragen $ 8.000
  • Sonstiges: 10.000 USD

Sie benötigen eine Schätzung von 450.000 US-Dollar, um ein mittelgroßes, aber normales Bestattungsunternehmen in Australien erfolgreich aufzubauen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Betrag die Gehälter aller Mitarbeiter für die ersten 3 Monate des Betriebs enthalten sind. Es ist ein Unternehmen mit dem Potenzial, mehr als eine Filiale an Schlüsselstandorten in derselben Stadt zu besitzen.

Der Start eines kleinen, aber normalen Bestattungsunternehmens, das nur eine Handvoll Kunden pro Zeit an nur einem Ort in Australien bedienen kann, kostet ungefähr 150.000 bis 300.000 US-Dollar .

Wenn es darum geht, ein Standard- und Großunternehmen für Bestattungsunternehmen mit mehreren Filialen in Schlüsselstädten in Australien zu gründen, ein Bestattungsunternehmen, das mehr als fünfzehn Kunden pro Mal beherbergen kann, und ein Bestattungsunternehmen mit der Absicht, Franchise zu verkaufen und auch kostenlose Dienstleistungen anzubieten Dann sollten Sie weit über zwei Millionen, fünfhunderttausend Dollar ( 2, 5 Millionen US-Dollar ) budgetieren .

Schätzung der Startkosten für Bestattungsunternehmen auf der Grundlage der folgenden Faktoren;

  • Bestimmter Ort

In dieser Art von Geschäft bedeutet der Standort Ihres Geschäfts viel. Das Beste, was Sie bei der Suche nach einem Standort für Ihr Unternehmen tun müssen, ist zu überlegen, wo andere blühende Bestattungsunternehmen ihre Geschäfte ansiedeln. Wenn Sie richtig recherchieren, werden Sie feststellen, dass sich die meisten Bestattungsunternehmen in der Nähe einer Leichenhalle, eines Krankenhauses oder eines öffentlichen Friedhofs befinden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in einem dieser Bereiche aufhalten.

  • Geräte / Maschinen

Wenn Sie ein normales Bestattungsunternehmen eröffnen möchten, benötigen Sie die folgenden Geräte / Maschinen.

  • Standard-Sargwagen, Sargabsenkvorrichtungen und -zubehör, Vorbereitungsraum, Mausoleum, Urnengewölbe, Vasen, Bestattungskleidung, Abfallbehälter, Rasenbretter, Gurte und Schlingen, Stühle und Zubehör ua
  • Leichenwagen für den Transport von Körpern
  • Blumenauto
  • Limousine (optional)
  • Flachbildfernseher
  • Computer und Empfangsautomaten
  • Sound System (zum Abspielen von Musik)
  • Point-of-Sale-Maschinen (POS-Maschinen)

Personal / Arbeitskräfte

Wenn Sie ein normales Bestattungsunternehmen in großem Stil eröffnen möchten, benötigen Sie die Dienste der folgenden Fachleute:

  • Geschäftsführer
  • Begräbnisheim-Direktor
  • Personal- und Verwaltungsleiter
  • Buchhalter / Kassierer
  • Leichenbestatter und Bestatter
  • Marketing Officer (Vertragsarbeiter)
  • Putz- / Waschmänner (Vollzeitbeschäftigter)
  • Fahrer
  • Sicherheitsbeauftragter

Kann das Geschäft mit Bestattungsunternehmen direkt von zu Hause aus mit einem mageren Budget betrieben werden?

Aufgrund der Art der Aktivitäten von Bestattungsunternehmen und der Gesetzgebung für die Gründung und den Betrieb eines Bestattungsunternehmens ist es offensichtlich, dass von zu Hause aus kein knappes Budget zur Verfügung steht.

Tatsächlich beinhaltet das Geschäft die Vorbereitung von Toten auf die Beerdigung, und Sie können sicher sein, dass Ihre Nachbarn ein solches Geschäft nicht in ihrer Nähe wollen würden. Außerdem können Sie kaum die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen erhalten, um ein Bestattungsunternehmen in einem ausschließlich für Wohnzwecke bestimmten Wohngebiet in den Vereinigten Staaten von Amerika, im Vereinigten Königreich, in Kanada und in Australien erfolgreich zu eröffnen.

Wie viel kostet der Kauf eines Bestattungsunternehmens?

In den Vereinigten Staaten von Amerika betragen die durchschnittlichen Kosten für den Kauf eines Bestattungsunternehmens 20.000 USD. Beispiele für 3 bekannte Bestattungsunternehmen in den Vereinigten Staaten von Amerika sind:

  • SereniCare Funeral Home - Amerikas erstes Bestattungsunternehmen
  • Legacy Center Bestattungsunternehmen Franchise
  • Cosmopolitan Funeral Homes Franchise

In Großbritannien betragen die durchschnittlichen Kosten für den Kauf eines Bestattungsunternehmens 20.000 GBP. Beispiele für 3 bekannte Bestattungsunternehmen in Großbritannien sind:

  • Poppys Bestattungsunternehmen
  • Rosedale Beerdigungsinstitut
  • Albert R Slack Beerdigungen

In Kanada betragen die durchschnittlichen Kosten für den Kauf eines Bestattungsunternehmens 25.000 CAD (kanadischer Dollar) . Beispiele für 3 bekannte Bestattungsunternehmen in Kanada sind:

  • Poppys Bestattungsunternehmen
  • Muzyka & Sohn Begräbnisheim
  • Hauptstadt Begräbnisheim

In Australien liegen die durchschnittlichen Kosten für den Kauf eines Bestattungsunternehmens bei 26.000 AUD . Beispiele für 3 bekannte Bestattungsunternehmen in Australien sind:

  • InvoCare Funeral Home Franchise - Australien
  • Skinners Beerdigungen
  • Poppys Bestattungsunternehmen