Die 50 besten Geschäftsideen für biologische Lebensmittel für den Start von zu Hause im Jahr 2019

Möchten Sie ein Geschäft mit Bio-Lebensmitteln mit geringen Investitionen starten? Wenn JA, hier sind die 50 besten Geschäftsideen für Bio-Lebensmittel, um 2019 ohne Geld von zu Hause aus zu starten.

Der Begriff Bio bezieht sich auf die Art und Weise, wie landwirtschaftliche Produkte angebaut und verarbeitet werden. Aufgrund der von Land zu Land unterschiedlichen Bio-Vorschriften müssen in den USA Bio-Pflanzen ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden, biotechnischen Genen (GVO), Düngemitteln auf Erdölbasis und Düngemitteln auf Klärschlammbasis angebaut werden.

Bio-Vieh, das für Fleisch, Eier und Milchprodukte gezüchtet werden soll, muss Zugang zur Natur haben und Bio-Futter erhalten. Außerdem dürfen ihnen keine Antibiotika, Wachstumshormone oder tierische Nebenprodukte verabreicht werden.

Warum ein Bio-Lebensmittelunternehmen gründen?

Die Bio-Lebensmittelindustrie ist einer der am schnellsten wachsenden Sektoren der US-amerikanischen Landwirtschaft. Die Nachfrage der Verbraucher nach Bio-Lebensmitteln ist seit den neunziger Jahren kontinuierlich um mindestens 20% pro Jahr gestiegen. Etwa 73% der herkömmlichen Lebensmittelgeschäfte und 100% der Naturkostläden führen Bio-Produkte, was etwa 2, 5% des gesamten Lebensmittelumsatzes in den USA entspricht.

Es wurde festgestellt, dass in jüngster Zeit die Nachfrage nach Bioprodukten schneller zunimmt als das Angebot, was zu wachsenden Handelslücken zwischen Importen und Exporten führt. Der Bio-Sektor des US-amerikanischen Agrarsystems verlangt von Produzenten, Einzelhändlern, Verbrauchern und politischen Entscheidungsträgern, die sich für Umwelt- und Gesundheitsfragen innerhalb des Lebensmittelsystems interessieren, erhöhte Aufmerksamkeit.

Der Sektor der ökologischen Lebensmittelproduktion wird immer beliebter und profitabler. Wenn Sie Teil dieser Branche sein möchten, finden Sie hier 50 Geschäftsideen für Bio-Lebensmittel, die Sie in dieser Nische ankurbeln können.

Die 50 besten Geschäftsideen für biologische Lebensmittel für den Start von zu Hause im Jahr 2019

  1. Starten Sie einen Bio-Bauernhof

Der ökologische Landbau ist eine sichere und gesunde Methode für den Anbau landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Biobauern verwenden nachhaltige Techniken, um nährstoffreiche landwirtschaftliche Produkte zu produzieren und gleichzeitig Boden und Wasser zu schonen. Zu den landwirtschaftlichen Praktiken gehört die Verwendung von natürlichen Düngemitteln zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, Fruchtfolge, Gründüngung, organischem Abfall, biologischer Schädlingsbekämpfung sowie Mineral- und Gesteinszusätzen.

Eine der beliebtesten Möglichkeiten für den Einstieg in den Biolandbau ist der Anbau von Bioprodukten. Da Produkte aus biologischem Anbau sehr geschätzt werden, würden Sie nach jeder Ernte eine Menge Gewinn machen.

  1. Starten Sie einen Bio-Milchviehbetrieb

Die ökologische Milchproduktion ist ein System der betrieblichen Gestaltung und Bewirtschaftung zur Herstellung von Milch, Joghurt, Käse, Rahm und anderen Milchprodukten ohne Pestizide, synthetische Düngemittel oder Antibiotika. Dies bedeutet dann, dass die Kühe, die die Milch produzieren würden, zusätzlich zur Weide während der Weidezeit nur biologisch zertifiziertes Futter und Getreide mit Vitaminen und Mineralien erhalten würden.

Zusätzlich würden die Kühe nicht mit künstlichen Wachstumshormonen oder Antibiotika behandelt. Die Menschen schätzen Bio-Milchprodukte, deshalb möchten Sie für Ihre Produkte keinen Markt.

  1. Starten Sie einen Bio-Bauernhof zum Tisch Restaurant

Farm-to-Table, in einigen Fällen auch Farm-to-School genannt, ist eine soziale Bewegung, die das Servieren lokaler Gerichte in Restaurants und Schulkantinen fördert, vorzugsweise durch direkte Übernahme durch den Hersteller. Die Leute lieben es immer, sehr frische Lebensmittel zu essen, die direkt vom Bauernhof kommen.

Sie können ein Bio-Tisch-Restaurant eröffnen, in dem Sie Gerichte nur aus Bio-Produkten des Bauernhofs servieren können. Diese Art von Restaurant wäre natürlich teurer als ein nicht-biologisches Restaurant.

  1. Starten Sie einen Bio-Bauernmarkt

Ein Bauernmarkt ist ein physischer Einzelhandelsmarkt, der dazu bestimmt ist, Lebensmittel direkt von Bauern an Verbraucher zu verkaufen. Sie können Anbieter zusammenbringen, die eine große Auswahl an lokal produziertem Bio-Gemüse, Obst, Rindfleisch, Milchprodukten, Getreide und Backwaren anbieten.

Dies ist eine gewinnbringende Geschäftsidee im Zusammenhang mit biologischem Anbau, und Sie können den Landwirten Token-Gebühren für die Nutzung Ihrer Fläche berechnen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie nur zertifizierte Biobauern zulassen, die bäuerlich frische Bioprodukte anbieten.

  1. Leiten Sie eine Produktionsanlage für tierisches Bio-Futter

Vieh, das unter biologischer Bewirtschaftung erzeugt wird, muss eine Gesamtration aufweisen, die landwirtschaftliche Produkte wie Weide, Futter und Ernten umfasst, die biologisch erzeugt und gehandhabt werden. Da es für einige Landwirte möglicherweise schwierig ist, Zugang zu großen Mengen an Bio-Lebensmitteln für ihr Vieh zu erhalten, können Sie beginnen, Bio-Viehfutter zu produzieren, um die Nachfrage zu decken. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihr Futter den festgelegten Standards für Bio-Futtermittel entspricht.

  1. Herstellung von Bio-Bade- und Körperprodukten

Angesichts des großen Bewusstseins für die Gefahren der Verwendung von synthetischen Körperprodukten und Cremes mit künstlichen Hormonen greifen die Menschen zunehmend zu biologischen Körperpflegeprodukten. Sie können ein Bio-Bade- und Körperpflegesortiment starten. Sie können auch verschiedene Pflanzen wie Lavendel und Aloe anbauen, um die Bade- und Körperprodukte, die Sie dann verkaufen können, zu ergänzen. Dies ist jedoch kein Muss, da Sie immer auf diese Rohstoffe von seriösen Biohändlern zugreifen können.

  1. Bauen und verkaufen Sie Bio-Reinigungsprodukte

Reinigungsprodukte können voller giftiger Chemikalien sein, die die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen. Aufgrund dieses Wissens wenden sich die Menschen nun natürlichen Reinigungsmitteln zu, die keine Chemikalien enthalten. Sie können Reinigungsprodukte aus natürlichen, pflanzlichen Quellen herstellen, die keine Chemikalien enthalten.

Sie können Toiletten- und Badezimmerreinigungsprodukte, antibakterielle Sprühreiniger für Küchenarbeitsplatten, Badezimmerfliesen, Fensterbänke und fast überall sonst im Haus herstellen. Sie können auch klein anfangen, indem Sie organische Produkte wie Zitronensaft oder Olivenöl verwenden, um natürliche Reinigungsprodukte herzustellen, die gesundheits- und umweltbewusste Familien ansprechen.

  1. Starten Sie ein Geschäft zur Herstellung von biologischen Nahrungsergänzungsmitteln

Es wird angenommen, dass zertifizierte organische Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel wichtige Nährstoffe in ihrer natürlichen Form liefern. Diese Überzeugung ist der Grund für die hohe Rentabilität des Marktes für organische Ergänzungsmittel in der letzten Zeit. Sie sollten sicherstellen, dass Zutaten, Materialien und Herstellungsmethoden verwendet werden, die umweltverträglich, nachhaltig und sicher für die Verbraucher sind. Sie können Kapseln, Kapseln, Flüssigkeiten, Pillen, Pulver, Tabletten usw. herstellen.

  1. Starten Sie eine Bio-Saftbar

Bio-Säfte und Smoothies sind heute der Rave für gesundheits- und wellnessbewusste Menschen. Es wird angenommen, dass sie eine Fülle von Vitaminen, Mineralien, Enzymen, Phytonährstoffen und Antioxidantien enthalten, die das mikroelektrische Potenzial der Zellen erhöhen. Wenn Sie ein Unternehmen im Bio-Bereich gründen möchten, können Sie ein Geschäft zur Herstellung von Bio-Obst- und -Gemüsesäften aufbauen.

  1. Starten Sie einen Bio-Garten-Service

Wenn Sie ein Dienstleistungsunternehmen gründen möchten, können Sie Menschen, die ihr eigenes Gemüse oder andere Pflanzen anbauen möchten, Gartenarbeiten anbieten, ohne unnatürliche Materialien zu verwenden. Die Menschen, die jetzt auf das Essen von Produkten aus biologischem Anbau umsteigen, möchten natürlich biologisches Gemüse, Obst und Kräuter in ihren Gärten haben. Wenn Sie sich mit ökologischem Landbau auskennen, können Sie ein Unternehmen gründen, das den Menschen hilft, ihre ökologischen Gärten anzulegen.

  1. Starten Sie ein Bio-Lkw-Verkaufsgeschäft

Heutzutage scheint es, als würden alle auf den Bio-Zug umsteigen, und für den versierten Unternehmer ist dies eine gute Gelegenheit, ein Unternehmen zu gründen. Unter anderem können Sie sich für den Start eines Lkw-Verkaufs für Bio-Lebensmittel entscheiden. Der Start eines Food Trucks ist aufgrund des geringen Risikos und der geringen Investitionen eine der besten Möglichkeiten, in die Bio-Lebensmittelindustrie einzusteigen. Sie können Hochzeit, Produktion, Festivals und sogar privates Catering anbieten.

  1. Werden Sie Bio-Berater oder -Inspektor

Ökologischer Landbau ist der Anbau von Pflanzen ohne chemischen Dünger und chemische Pestizide. Als Berater für ökologischen Landbau sollten Sie qualifiziert sein, Ratschläge zu Best Practices für die Zertifizierung ökologischer Unternehmer zu erteilen. Sie können auch Inspektionsagent für Zertifizierungsstellen in Ihrer Stadt oder Ihrem Bundesland werden. Beachten Sie, dass Sie einige Zertifizierungen und viel Erfahrung benötigen, bevor Sie zum Berater oder Inspektor für ökologischen Landbau qualifiziert sind.

  1. Starten Sie einen Bio-Hauslieferdienst

Ein Bio-Hauslieferdienst ist ein weiteres mit Bio verbundenes Geschäft, von dem Sie starten und gute Gewinne erzielen können. Wenn Sie die richtigen Kontakte haben, können Sie ein Unternehmen gründen, das mit Hunderten lokaler Landwirte und Handwerker zusammenarbeitet, um frische Bio-Produkte, bauernhoffrische Milch- und Milchprodukte, Fleisch- und Hühnchenfleisch, nachhaltigen Fisch und Meeresfrüchte und mehr lokale Produkte zu liefern. natürliche Lebensmittel vor der Haustür der Menschen. Um diese Nische weiter zu maximieren, können Sie einen Abonnementservice für Bio-Lebensmittel einrichten.

  1. Starten Sie einen Biolieferservice

Wenn Sie ein Koch sind, gibt es immer noch ein rentables Geschäft in der Bio-Linie. Sie können biologische, glutenfreie, frische und verzehrfertige Mahlzeiten direkt vor die Haustür der Menschen bringen und liefern, ohne darauf zu warten, dass sie zu Ihnen kommen. Um in diesem Geschäft erfolgreich zu sein, sollten Sie leidenschaftlich die allerbesten natürlichen Zutaten verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Mahlzeiten immer frisch schmecken. Sie können Ihre Mahlzeiten in mikrowellen- und ofensicheren Behältern verpacken, damit Ihre Kunden sie jederzeit essen können.

  1. Schreiben Sie ein Bio-Kochbuch

Laut der Anti-Krebs-Gesellschaft ist der Verzehr von Bio-Lebensmitteln bei weitem eines der wichtigsten Dinge, die eine Person tun kann, um die Exposition gegenüber giftigen Chemikalien, Herbiziden, Pestiziden, Antibiotika, Farbstoffen und Wachsen zu verringern. Hirnfunktion bei gleichzeitiger Erhöhung des Risikos für Krankheiten wie Multiple Sklerose und viele Krebsarten.

Aus diesem Grund bevorzugen viele Menschen biologisches Essen, aber nicht viele wissen, wie man biologische Mahlzeiten zubereitet, um die darin enthaltenen Nährstoffe zu maximieren. Sie können Bio-Kochbücher schreiben, in denen Sie lernen, wie man verschiedene Bio-Mahlzeiten zubereitet.

  1. Biolebensmittel herstellen und verkaufen

Naschen ist eine schlechte Angewohnheit, an die sich die Leute gewöhnt haben, aber das Schlimmste ist, dass es wirklich schwer ist, gesunde Snacks zu finden. Fast jeder Snack im Supermarkt wird aus künstlichen Aromen, Zusatzstoffen, Farben, GVO und vielem mehr hergestellt.

Sie können dieses Bedürfnis nutzen, um Bio-Snacks herzustellen und zu verkaufen. Sie sollten darauf achten, gesunde Snacks aus kontrolliert biologischem Anbau zu verkaufen, die frei von GVO-Bestandteilen sind, damit Sie leicht das Vertrauen der Menschen gewinnen können. Sie können Ihre Snacks in Ihrem örtlichen Supermarkt und Lebensmittelgeschäft vermarkten.

  1. Bio-Viehfarm

Fleisch ist in jeder Diät sehr wichtig, da viele Menschen nicht darauf verzichten können, auch wenn sie biologisch geworden sind. Wenn die Verbraucher immer nach gesünderen Alternativen zu allem suchen, können Sie eine ökologische Tierhaltung eröffnen. Sie könnten eine Viehzucht eröffnen, in der Sie auch natürliche Materialien und Verfahren verwenden, um Ihr Vieh zu züchten.

  1. Bio-Fischfarm

Es gibt eine Debatte darüber, wie biologisch gezüchteter Fisch wirklich sein kann. Sie können sich jedoch von Pestiziden und künstlichen Hormonen fernhalten und die Richtlinien des USDA für die ökologische Fischzucht befolgen.

  1. Werden Sie ein Bio-Lebensmittelgroßhändler

Unabhängig davon, ob Sie eine Art von Bio-Lebensmitteln anbauen oder eine ganze Farm besitzen, besteht eine Option für den Verkauf dieser Produkte darin, Großhändler für große Ketten wie Whole Foods oder Wal-Mart zu sein. Sie können für die Landwirte und Einzelhändler zum Vermittler werden.

  1. Starten Sie einen Bio-Markt

Wenn Sie in einer bäuerlichen Gemeinschaft leben, in der Sie Zugang zu Biobauern haben, können Sie Ihren eigenen Markt für Bioprodukte eröffnen, in dem Sie Bioprodukte direkt an Verbraucher verkaufen. Sie können mit einem kleinen Markt am Straßenrand beginnen und zu größeren Märkten vordringen, wenn Ihr Geschäft wächst.

  1. Eröffnen Sie einen Nischen-Bioladen

Anstatt ein Geschäft zu eröffnen, in dem alles aus biologischem Anbau verkauft wird, können Sie ein Geschäft eröffnen, in dem bestimmte biologische Produkte oder Produkte verkauft werden, die Sie ansprechen und in Ihrer Gemeinde gut angenommen werden. Sie können eine bestimmte Nische einrichten, beispielsweise ein Bio-Tee- und Kaffeegeschäft, ein Gewürz- und Soßengeschäft oder ein Reformhaus, in dem vom Mittelmeerraum inspirierte Bio-Produkte angeboten werden. Dieses Geschäft ist sehr gut für einen Selbststarter, der sehr wenig Startkapital hat.

  1. Starte einen Roadside Farm Stand

Wenn Sie einen kleinen Bauernhof haben, können Sie Ihre Produkte auch direkt an Verbraucher mit einem Straßenstand verkaufen, den Sie in der Hochsaison einrichten können. Diese kleine Geschäftsidee würde es den Landwirten ermöglichen, ihre Produkte zu einem Preis zu verkaufen, den sie für angemessen halten, und sie würden daran gehindert, ihre Produkte den Zwischenhändlern zum Vertrieb zu überlassen.

  1. Bauernmarkt Automaten

Wenn Sie ein Biobauer sind, können Sie Ihre Produkte auch selbst verkaufen, anstatt Zwischenhändler zu beauftragen. Dazu können Sie einen Platz auf einem Bauernmarkt mieten. Es gibt auch viele Bauernmärkte im ganzen Land, auf denen Sie Flächen mieten können, um Ihre Bio-Lebensmittel zu verkaufen.

  1. Bauen Sie Bio-Kräuter an

Wenn Sie weniger Platz zum Arbeiten haben, können Sie Kräuter anbauen und zum Verkauf an Verbraucher oder Einzelhändler verpacken. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre eigenen Kräuter anzubauen, können Sie Kräuter anderer Landwirte im Einzelhandel kaufen.

  1. Beginnen Sie mit dem Einmachen von Bioprodukten

Wenn Sie Obst oder Gemüse biologisch anbauen, können Sie Marmeladen, Salsas oder andere Produkte herstellen, die Sie in Dosen oder Gläsern verpacken können, um sie online oder in Geschäften zu verkaufen. Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Produkte zu schonen und die Leute auf Ihre Marke aufmerksam zu machen. Eine gute Marketingstrategie würde Ihren Zwecken dabei sehr gut dienen.

  1. Verkauf von Bio-Babynahrung

Von den gesundheitlichen Vorteilen von Bioprodukten profitieren nicht nur Erwachsene, sondern auch Babys. Um von dieser nicht allzu beliebten Nische zu profitieren, können Sie eine Reihe von Babyprodukten auf den Markt bringen, die aus Produkten aus biologischem Anbau hergestellt werden. Sie können diese an gesundheitsbewusste Eltern verkaufen, die sie gerne bei Ihnen kaufen würden.

  1. Bio-Hundefutter-Verkauf

Viele Heimtiereltern sind sich wirklich bewusst, was sie ihren Haustieren geben, und sie geben ihnen lieber Bio-Heimtierfutter als synthetisches Heimtierfutter. Sie können anfangen, Bio-Fleisch, Fisch und andere Produkte zu verwenden, um Hunde- oder Katzenfutter oder Leckereien zuzubereiten, die Sie in Zoofachgeschäften oder sogar online verkaufen können.

  1. Verkauf von Bio-Kompost

Viele Biobetriebe benötigen regelmäßig Biokompost für ihre Betriebe. Sie können damit beginnen, sie mit organischem Kompost und Düngemitteln zu versorgen. Sie können auch die übrig gebliebenen Bio-Lebensmittel aus Bio-Restaurants, Bauern und Supermärkten usw. sammeln und zu Bio-Kompost verarbeiten.

Sobald Sie Ihre biologischen Materialien richtig kompostiert haben, können Sie sie jetzt an Biobauern verkaufen. Damit Sie Ihre Geschäftsintegrität über einen langen Zeitraum aufrechterhalten können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Bio-Kompost zu 100 Prozent aus biologischem Anbau besteht.

  1. Starten Sie einen Bio Urban Rooftop Garden

Ob auf einstöckigen Gebäuden oder auf Wolkenkratzern, Dachgärten sind die ideale Lösung für Landwirte, die keinen landwirtschaftlichen Raum haben. Dächer bieten private Welten, in denen Menschen Pflanzen anbauen und der Hektik des Stadtlebens entfliehen können. All dies ist natürlich möglich, wenn der Boden für die Töpfe und Kisten, aus denen der Dachgarten besteht, in das Gebäude eingebracht und dort hinaufgetragen wird. Mit dieser Methode können Sie einen städtischen Garten auf einem Dach anlegen und das daraus resultierende Obst und Gemüse an Besucher oder nahe gelegene Unternehmen verkaufen.

  1. Beginnen Sie mit dem Brauen von Bio-Bier

Ja, Bier kann aus biologischen Produkten hergestellt werden. Einige Leute haben bereits begonnen, an dieser Nische zu arbeiten. Nach Angaben der Organic Trade Association sind die Bio-Biere von 9 Millionen US-Dollar im Jahr 2003 auf 19 Millionen US-Dollar im Jahr 2005 gestiegen, und das Segment wächst weiter. Wenn Sie eine handwerkliche Brauerei haben, können Sie anfangen, Bio-Produkte für die Herstellung Ihres Bieres zu verwenden. Sie würden auf jeden Fall eine Menge gesundheitsbewusster Gönner bekommen.

  1. Starten Sie die Herstellung und den Verkauf von Bio-Süßigkeiten

Süßigkeiten machen ist auch eine andere Nische in der Bio-Industrie. Es ist eine Tatsache, dass viele Menschen nicht auf Süßigkeiten verzichten können, und außerdem würden Kinder ihre Süßigkeiten immer lieben. Sie können nährstoffreiche Bonbons aus biologischen Produkten herstellen, die viel nahrhafter sind als die normalen Bonbons in Geschäften. Sie können Ihre Süßigkeiten in Bioläden verkaufen.

  1. Starten Sie den Verkauf von Bio-Gewürzen

Nahrungsmittelgewürze sind auch organisch gegangen. Sie können die stetig wachsende gesundheitsbewusste Verbraucherbasis nutzen und mit dem Verkauf von Bio-Gewürzen beginnen. Sie können Ihre eigenen Kräuter anbauen, um sicherzustellen, dass das, was Sie vermarkten, wirklich biologisch ist. Dann können Sie Ihre Kräuter ernten und sie zu Gewürzen verarbeiten. In Bioläden können Sie Ihre Produkte verkaufen.

  1. Starten Sie eine Bio-Bank

Eine Lebensmittelbank ist eine gemeinnützige Organisation, die Lebensmittel an diejenigen verteilt, die Schwierigkeiten haben, genügend Lebensmittel zu kaufen, um Hunger zu vermeiden. Anstatt Bio-Lebensmittelreste auf Deponien zu deponieren, können Lebensmittel, die sich in einem guten Zustand befinden, umweltfreundlich behandelt werden, indem sie vor Ablauf ihrer Gültigkeitsdauer an Lebensmittelbanken oder Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

Lebensmittelbanken werden normalerweise als gemeinnützige Organisationen gegründet. Hier können Sie Kontakt mit Bioläden und Lebensmittelverkäufern aufnehmen und ihnen mitteilen, dass Sie verfügbar sind, um unverkaufte Lebensmittel von ihnen zu erhalten. Nach der Sammlung werden diese Lebensmittel in der Regel sehr billig an Verbraucher verkauft und manchmal verschenkt.

  1. Starten Sie einen Online-Verkauf von Bio-Produkten

Das Starten eines Online-Shops ist eine gute Möglichkeit, Ihre Online-Produkte zu vermarkten. Zunächst benötigen Sie eine SEO-optimierte Website. Der zweite Schritt ist die Erstellung und Verteilung eines Katalogs mit allen biologisch angebauten Lebensmitteln, die das Unternehmen verkauft und liefert.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine Website entwickeln, auf der Kunden online Lebensmittelbestellungen tätigen können. Sie können auch Lebensmittelbestellungen per E-Mail und Fax annehmen. Das Gewinnpotenzial für ein Unternehmen, das Obst und Gemüse aus biologischem Anbau verkauft und liefert, ist hervorragend, da die Produkte um 30 bis 40 Prozent gesteigert werden können.

  1. Starten Sie einen Bio-Aquaponik-Garten

Die einfachste Definition der Aquaponik ist die Kombination von Aquakultur (Aufzucht von Fischen) und Hydrokultur (bodenloses Pflanzenwachstum). Dies bedeutet im Grunde, Fische und Pflanzen in einem integrierten System zusammen zu züchten. Hier wird aus festem Fischabfall Wurmkompost hergestellt, der als Nahrung für die Pflanzen dient. Aquaponics ist ein revolutionäres System für den Anbau von Pflanzen und Sie nutzen diese Methode, um Ihre biologischen Pflanzen und Meeresfrüchte wie Schnecken, Fische, Krebse oder Garnelen zu produzieren.

  1. Einzelhandel mit Bio-Körperpflegeprodukten

Die Haut nimmt jedes Produkt auf, das auf sie aufgetragen wird, und deshalb erkrankt der Mensch leicht an Hautkrebs, weil die Cremes krebserregende Inhaltsstoffe enthalten. Aus diesem Grund stellen viele Leute jetzt auf organische Hautprodukte um. Sie können hautfreundliche Reinigungsmittel im Einzelhandel kaufen. reine, natürliche Ergänzungsmittel; und sanfte, grausame Körperpflegeprodukte.

  1. Starten Sie eine Bio-Bäckerei

Eine Bio-Bäckerei ist eine profitable Nische in der Bio-Branche. Mit Leuten, die ihr Frühstücksgebäck und ihre Desserts lieben, würden Sie in diesem Geschäft niemals etwas falsch machen. Sie können eine in Ihrer Nachbarschaft eröffnen, aber wenn Sie sich noch keine vollständige Bäckerei leisten können, können Sie bei sich zu Hause backen und Ihre Produkte an einen Bioladen senden oder an Nachbarn verkaufen.

  1. Eröffnen Sie ein Bio-Café

Bio-Kaffee ist Kaffee, der ohne künstliche chemische Substanzen wie bestimmte Zusatzstoffe oder einige Pestizide und Herbizide hergestellt wird. Überall tauchen Bio-Cafés auf, und auch Sie können Ihre eigenen gründen.

  1. Starten Sie ein Abonnement für Bio-Lebensmittel

Abonnementdienste sind sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beliebt geworden. Abonnementboxen werden zu großartigen Geschenkoptionen für Freunde und Familienmitglieder, aber auch zu einer großartigen Möglichkeit, neue Produkte zu probieren - sogar Bio-Lebensmittel. Um in die Bio-Nische einzusteigen, können Sie eine Bio-Abo-Box starten.

Zunächst müssen Sie eine Website mit einer guten Fangemeinde erstellen und dann auswählen, was Sie liefern möchten. Sie können Snacks, vegetarische Kost, aus biologischem Anbau hergestelltes Fleisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse liefern. Sie müssen gleichermaßen unterschiedliche Größen von Kartons haben, um unterschiedliche Geschmäcker zu befriedigen.

  1. Einzelhandel Bio-Frühstückszerealien

Frühstückszerealien gibt es in Bio-Version. Da die Herstellung von Frühstückszerealien viel Kapital kostet, können Sie Bio-Frühstückszerealien im Einzelhandel anbieten. Sie können Familien ansprechen, die Bio-Produkte kaufen und ihnen Ihr Getreide verkaufen.

  1. Starten Sie ein Import- und Exportgeschäft für Bio-Lebensmittel

Mit der Verbesserung des Lebensstandards schenken die Menschen ihrer Gesundheit immer mehr Aufmerksamkeit, und die Bio-Lebensmittelindustrie hat eine florierende Situation vorzuweisen. Obwohl viele Menschen Bio-Lebensmittel wollen, produzieren nicht alle Regionen genug Bio-Lebensmittel, um ihre Bürger zufrieden zu stellen. Wenn Sie Unternehmer sind, können Sie mit dem Import oder Export von Bio-Lebensmitteln beginnen, um sicherzustellen, dass diese an alle gesendet werden, die sie möchten.

  1. Starten Sie ein Bio-Trainingscenter

Viele Menschen suchen nach einem Ort, an dem sie die Grundlagen des ökologischen Landbaus erlernen können. Wenn Sie über umfangreiche Kenntnisse verfügen, können Sie ein Schulungszentrum für den ökologischen Landbau einrichten, um eine solide Lernplattform für diejenigen zu bieten, die sich für den Besitz eines eigenen landwirtschaftlichen Unternehmens engagieren.

Sie können Ihren Schülern eine Mischung aus Vorlesungen, Lesungen, schriftlichen Aufgaben, praktischen Vorführungen, praktischen Aktivitäten, Farmspaziergängen und Besuchen anderer Farmen beibringen, um die Kenntnisse und das Verständnis der Teilnehmer über Prinzipien und Praktiken des ökologischen Landbaus zu verbessern.

  1. Starten Sie ein Bio-Blog

Der ökologische Landbau hat viele Aspekte, und die Nische, die das Geschäft betrifft, wächst weiter. Wenn Sie ein Experte sind, können Sie über den ökologischen Landbau und die damit verbundenen Unternehmen bloggen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie mit Ihrem Blog konsistent sind, und Sie müssen viel recherchieren, um Ihre Leser ständig auf dem Laufenden zu halten. Wenn Sie Ihr Blog erstellen, um die erforderliche Followerzahl zu erreichen, können Sie das Affiliate-Marketing für Bio-Produkte starten.

  1. Großhändler für Bio-Restaurants

Für Unternehmen, die Bio-Lebensmittel auf Großhandelsbasis verkaufen möchten, können Sie diese auch direkt an Restaurants und nicht an Einzelhandelsgeschäfte verkaufen. Eine andere Option wäre, dass Sie Lebensmittel auf einem Dach oder einem nahe gelegenen Bauernhof anbauen und dann diese Bio-Produkte in einem Bauernhof verwenden, um ein Restaurantmenü zusammenzustellen.

  1. Starten Sie die Vermicompostierung

Vermicomposting ist im Grunde die Aufzucht von Würmern, die bei der Kompostierung verwendet werden. Wenn Sie mit den Möglichkeiten dieser winzigen Erdretter vertraut sind, können Sie ein Nebengeschäft mit der Aufzucht der Würmer beginnen. Sie können Ihren Kompost und Ihre Würmer an Gärtner und Fischer verkaufen.

Kompost, insbesondere Bio-Kompost, ist in Baumärkten sehr teuer. Ihre Nachbarschaftsgärtner würden den Kompost auch gerne für ihre Gärten in die Hände bekommen. Sie könnten auch Kurse abhalten, um anderen beizubringen, wie man in die Vermikompostierung einsteigt.

  1. Bilden Sie und verkaufen Sie selbst gemachte organische Seife

Da viele Menschen auf der Suche nach gesunden Körperprodukten sind, ist die Herstellung von Bio-Seife der richtige Weg, um Geschäfte zu machen. Die Herstellung von Seife ist nicht so schwierig, wie viele Leute meinen, und das Tolle an der hausgemachten Seife ist, dass man sie wirklich einzigartig machen kann. Sie können zum Beispiel Ziegenmilchseifen, Bio-Seifen, Kräuterseifen, Aromatherapie-Seifen usw. herstellen. Sie können Ihre hausgemachten Seifen auf Bauernmärkten, Handwerksmessen und online über Märkte wie Etsy und eBay verkaufen.

  1. Stellen Sie Soja- oder Bienenwachskerzen her

Wussten Sie, dass traditionelle Kerzen oft aggressive oder sogar giftige Chemikalien in die Luft abgeben? Soja- und Bienenwachskerzen sind natürlich, besonders wenn sie mit ätherischen Ölen parfümiert sind. Sie verbrennen auch langsamer und reiner als Paraffinwachs und hinterlassen keine Rauchrückstände an Ihren Wänden oder in Ihrem Lüftungssystem. Wenn Sie Kerzen lieben, ist die Herstellung von Soja- oder Bienenwachskerzen eine unterhaltsame Möglichkeit, nebenbei noch etwas mehr Geld zu verdienen. Sie können Ihre Kerzen online bei Etsy, eBay oder auf dem örtlichen Bauernmarkt verkaufen.

  1. Werden Sie ein organischer / ungiftiger Make-up-Hersteller oder -Verkäufer

Aufgrund der großen Nachfrage nach diesen Produkten haben eine ganze Reihe von Menschen ihre eigenen ungiftigen Make-up-Linien in Betrieb genommen. Viele Menschen gehen diesen Weg, weil sie auf dem Make-up-Markt nichts gefunden haben, was für sie funktioniert. Sie fangen klein an, stellen Chargen von Produkten aus ihrer Küche her und verkaufen online oder über Mundpropaganda, bis sie mehr Produktnachfrage bekommen. Wenn Sie sicheres Bio-Make-up verkaufen, es aber nicht selbst herstellen möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, als Handelsvertreter für ein Unternehmen wie BeautyCounter zu arbeiten.

  1. Starten Sie ein Geschäft zur Sammlung von Bio-Lebensmittelabfällen

Unternehmen, die sich mit biologischen Lebensmitteln beschäftigen, haben immer organische Abfälle in der Hand, mit denen sie normalerweise nicht umgehen können. Cafés haben Kaffeesatz, Brauereien haben Getreide ausgegeben, Restaurants haben Lebensmittelabfälle usw. Da viele andere Unternehmen diese Abfälle verwenden, können Sie damit beginnen, diese Abfälle zu heben und an Unternehmen zu verteilen, die sie benötigen. Wenn Sie Ihre Karten gut spielen, können Sie an beiden Enden Gebühren erheben. Das heißt, Sie können eine Gebühr erheben, wenn Sie den Produzenten den Müll aus den Händen heben, und den Nutzern eine Gebühr für den Service berechnen.

  1. Starten Sie ein Forschungsinstitut für biologischen Landbau

Forschungsinstitute für biologischen Landbau arbeiten mit Landwirten zusammen, um innovative und kostengünstige Lösungen zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität zu entwickeln, ohne dabei die Auswirkungen auf Umwelt, Gesundheit und sozioökonomische Bedingungen aus den Augen zu verlieren. Wenn Sie das Kapital und das Nötigste haben, können Sie ein Forschungsinstitut gründen, um die Spitzenforschung auf dem Gebiet des ökologischen Landbaus voranzutreiben.