7 Schritte zur Durchführung einer gründlichen SWOT-Analyse für ein Unternehmen

Möchten Sie die verborgenen Schätze und Strategien eines Unternehmens im CIA-Stil aufdecken? Wenn JA, führen Sie in 7 Schritten eine gründliche SWOT-Analyse für ein Unternehmen durch.

Die SWOT-Analyse ist eine strategische Planungstechnik, mit der eine Person oder Organisation ihre Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen im Zusammenhang mit geschäftlichem Wettbewerb oder der Projektplanung identifizieren kann.

Die SWOT-Analyse wird in einer Organisation verwendet, um zu bestimmen, wie eng ein Unternehmen oder eine Firma mit seinen Wachstumskurven und dem für sich selbst festgelegten Erfolgsmaßstab übereinstimmt. und es kann auch verwendet werden, um festzustellen, wie gut ein bestimmtes Projekt nach anfänglichen Projektionen abschneidet.

Die SWOT-Analyse kann auf ein gesamtes Unternehmen oder eine Organisation oder auf einzelne Projekte innerhalb einer einzelnen isolierten Abteilung angewendet werden. Was die SWOT-Analyse besonders leistungsfähig macht, ist, dass sie Ihnen dabei helfen kann, Gelegenheiten zu entdecken, die Sie gut nutzen können, über die Sie jedoch zu diesem bestimmten Zeitpunkt möglicherweise nicht Bescheid wissen. Wenn Sie die Schwachstellen Ihres Unternehmens kennen, können Sie Bedrohungen, die Sie sonst überraschen würden, verwalten und beseitigen.

Die Durchführung einer SWOT-Analyse für ein Unternehmen ist wie die Durchführung einer regelmäßigen Gesundheitsuntersuchung für Ihr Unternehmen, egal ob neu oder alt. In der Diagnose dieser Überprüfungen können Sie die positiven und negativen Aspekte identifizieren, denen Ihr Unternehmen zu diesem bestimmten Zeitpunkt ausgesetzt ist.

In einer typischen SWOT-Analyse beziehen sich Stärken und Schwächen auf interne Bereiche Ihres Unternehmens, über die Sie die Kontrolle haben, während sich Chancen und Risiken auf externe Kräfte beziehen, die Ihrem Unternehmen schaden oder davon profitieren können.

Vorteile der Durchführung von SWOT-Analysen für Ihr Unternehmen

Die Durchführung von SWOT-Analysen für Ihr Unternehmen bietet von Zeit zu Zeit eine Reihe von Vorteilen.

  • Klarheit: Wenn Sie eine SWOT-Analyse für Ihr Unternehmen durchführen, erhalten Sie ein kristallklares Bild über die aktuelle Position Ihres Unternehmens. So können Sie feststellen, ob Sie bei Ihren Mitbewerbern für oder in Ungnade gefallen sind.
  • Hilft beim Geschäftsplan : Wenn Sie die Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen Ihres Geschäfts darlegen, erhalten Sie die Einsicht, die Sie für die Erstellung eines geeigneten Geschäftsplans benötigen.
  • Trägt zum Wachstum Ihres Unternehmens bei : Durch die Durchführung einer SWOT-Analyse Ihres Unternehmens erhalten Sie nicht nur die Informationen, die zur Bewertung Ihres aktuellen Geschäftszustands erforderlich sind, sondern können auch Maßnahmen ergreifen, um Ihr Unternehmen optimal zu nutzen.
  • Nützliche Daten für das Unternehmen verfügbar machen: Für die SWOT-Analyse müssen quantitative und qualitative Informationen aus einer Reihe von Quellen abgerufen und kombiniert werden. Der Zugriff auf eine Reihe von Daten aus mehreren Quellen verbessert die Planung und Richtlinienerstellung auf Unternehmensebene, verbessert die Entscheidungsfindung, verbessert die Kommunikation und hilft bei der Koordinierung von Vorgängen.
  • Benötigt nur minimale Kosten: Eine SWOT-Analyse ist recht einfach durchzuführen, da weder technische Fähigkeiten noch Schulungen erforderlich sind. Tatsächlich kann ein Unternehmen einen Mitarbeiter auswählen, der die Analyse durchführt, anstatt einen externen Berater einzustellen, wodurch das Unternehmen Geld spart.

7 Schritte zur Durchführung einer gründlichen SWOT-Analyse für ein Unternehmen

Die Durchführung von SWOT-Analysen für Ihr Unternehmen ist in der Tat ein sehr einfacher Vorgang, obwohl er einschüchternd wirkt. Dabei geht es nur darum, die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken Ihres Unternehmens zu identifizieren und daraus Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand Ihres Unternehmens zu ziehen.

Um Ihre Analyse effektiv zu gestalten, müssen Sie verschiedene Mitglieder Ihres Managementteams einbeziehen, von Finanzen über Marketing, Operations bis hin zur Produktion. Um eine effektive SWOT-Analyse durchzuführen, müssen Sie wie folgt vorgehen:

1. Überprüfen Sie die Stärken Ihres Unternehmens: Der beste Ausgangspunkt für eine SWOT-Analyse Ihres Unternehmens ist die Überprüfung der Stärken Ihres Unternehmens. Sie tun dies, indem Sie sich die Dinge ansehen, die Sie im Unternehmen kontrollieren können, oder die Dinge, die zu Ihrem Vorteil sind.

Sie müssen herausfinden, was Ihr Unternehmen besser kann als Ihre Mitbewerber, z. B. wie Sie Dienstleistungen erbringen oder welche Vorteile Ihre Produkte bieten. Sehen Sie sich die Vorteile an, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen im Vergleich zu denen Ihrer Wettbewerber bieten.

Bewerten Sie die Ressourcen, auf die Ihr Unternehmen Zugriff hat, z. B. ein Büro, das groß genug ist, um mehr Mitarbeiter aufzunehmen, oder ein erfahrenes Verkaufs- oder Managementteam. Zu Ihren weiteren Stärken gehört eine integrierte Software, mit der Sie Termine buchen und Aufträge ausführen können, oder ein effektiver Marketingplan, mit dem potenzielle Kunden in zahlende Kunden umgewandelt werden können.

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, können Sie auf Ihre Stärken aufmerksam machen, wenn Sie Probleme haben, sie zu lokalisieren.

  • Welche Vorteile hat Ihre Organisation?
  • Was machst du besser als jeder andere?
  • Auf welche einzigartigen oder kostengünstigsten Ressourcen können Sie zurückgreifen, die andere nicht können?
  • Was sehen die Menschen in Ihrem Markt als Ihre Stärken?
  • Welche Faktoren bedeuten, dass Sie "den Verkauf bekommen"?
  • Was ist das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens (Unique Selling Proposition, USP)?

Betrachten Sie Ihre Stärken sowohl aus interner Sicht als auch aus Sicht Ihrer Kunden und Menschen in Ihrem Markt.

2. Bringen Sie Ihre Schwächen zum Vorschein: Hier richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die wahrgenommenen Schwächen Ihres Unternehmens. Sie müssten hier sehr aufrichtig mit sich selbst sein, da Unternehmen ihre Schwächen gerne übersehen und lieber glauben, dass sie nicht existieren.

Ihre Schwächen können die fehlenden Ressourcen, eine ineffektive Produktions- oder Marketingabteilung usw. sein. Manchmal zeigt Ihnen ein guter Blick auf den Jahresabschluss Ihres Unternehmens die richtige Richtung. Wenn Sie immer noch Probleme haben, Ihre Schwächen zu finden, können Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  • Was muss im Unternehmen verbessert werden?
  • Was müssen Sie vermeiden, um zu wachsen?
  • Was werden die Menschen in Ihrem Zielmarkt wahrscheinlich als Schwächen sehen?
  • Durch welche Faktoren verlieren Sie Umsatz?

Der Schlüssel zum Erkennen von Schwächen eines Unternehmens liegt darin, realistisch zu sein. Sie müssen sich notwendigerweise die Wahrheit sagen.

3. Skizzieren Sie Ihre Chancen: Hier konzentrieren Sie sich nun auf die Möglichkeiten, die Ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen, um die Kundenbindung zu erhöhen, den Cashflow zu verbessern oder produktiver zu werden. Sie müssen nach neuen Märkten suchen, die Chancen bieten, neue Kunden zu finden, oder nach neuen und nicht angespannten Segmenten Ihres Marktes.

Prüfen Sie die lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften, um festzustellen, wie sie sich positiv auf Ihr Unternehmen auswirken. Wenn Sie auf der Suche nach Ideen sind, können Sie sich Ihre Stärken ansehen und sich fragen, ob diese Stärken Chancen eröffnen, oder Sie können sich Ihre Schwächen ansehen und sich fragen, ob Sie Chancen eröffnen könnten, indem Sie sie beseitigen.

Wenn Sie sich einige dieser Fragen stellen, kann dies auch hilfreich sein, um die Chancen Ihres Unternehmens zu erkennen.

  • Welche guten Möglichkeiten können Sie erkennen?
  • Welche interessanten Trends sind Ihnen bekannt?
  • Sind es Marktveränderungen, die zu Ihren Gunsten schwanken?

Auch nützliche Gelegenheiten können sich aus folgenden Dingen ergeben:

  • Veränderungen in Technologie und Märkten auf breiter und enger Basis.
  • Änderungen in der Regierungspolitik in Bezug auf Ihr Gebiet.
  • Änderungen in sozialen Mustern, Bevölkerungsprofilen, Lebensstiländerungen und so weiter.
  • Lokale Veranstaltungen.

4. Beurteilen Sie Ihre Bedrohungen: Als Unternehmen sind Sie mit einigen Dingen konfrontiert, die Ihre Existenz und Rentabilität gefährden. Diese Bedrohungen können von neuen Trends auf dem Markt ausgehen, die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung weniger begehrenswert machen, oder von technologischen Fortschritten, die Ihr Unternehmen noch nicht in seine Geschäftstätigkeit integriert hat.

Wettbewerber, die ähnliche Produkte oder Dienstleistungen anbieten, stellen eine weitere Bedrohung dar, insbesondere wenn sie direkt mit Ihnen konkurrieren. Sie können diese wenigen Fragen analysieren, um einen besseren Einblick in Ihre Bedrohungen zu erhalten.

  • Welchen Hindernissen stehen Sie gegenüber?
  • Was machen Ihre Konkurrenten?
  • Ändern sich die Standards in Ihrer Branche und können Sie diese nicht einhalten?
  • Bedroht der Technologiewandel Ihre Position?
  • Haben Sie Forderungsausfälle oder Cashflow-Probleme?
  • Kann eine Ihrer Schwächen Ihr Unternehmen ernsthaft gefährden?

5. Erstellen Sie eine Geschäftsanalyse mit dem SWOT: Wenn Sie Ihre Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen aufgelistet haben, müssen Sie diese Listen nebeneinander anzeigen, damit Sie einen Überblick über die Funktionsweise Ihres Unternehmens erhalten und Welche Probleme müssen Sie ansprechen.

Sie können dann herausfinden, welche Themen am wichtigsten sind und was später behandelt werden kann. Wenn Sie den SWOT kritisch analysieren, können Sie feststellen, wo in Ihrem Unternehmen Fehler auftreten oder warum sich Ihr Unternehmen nach all Ihren Bemühungen geweigert hat, die Gewinnschwelle zu überschreiten.

6. Entwickeln Sie eine Strategie zur Behebung von SWOT-Problemen: Der Hauptgrund für die Durchführung einer SWOT-Analyse war die Diagnose von Problemen, die Ihr Unternehmen beeinträchtigen. Sobald der SWOT skizziert wurde, ist es jetzt an der Zeit, die darin offen gelegten Probleme anzugehen.

Um sicherzustellen, dass die von Ihnen durchgeführte SWOT-Analyse Ihrem Unternehmen zugute kommt, müssen Sie wirksame Wege finden, um Nutzen Sie Ihre Stärken, um die erkannten Chancen zu nutzen. Verwenden Sie Ihre Stärken, um die identifizierten Bedrohungen zu überwinden. Ermittlung von Möglichkeiten zur Überwindung der festgestellten Schwächen, um die sich bietenden Chancen zu nutzen; und herauszufinden, wie Sie Ihre Schwächen minimieren und die identifizierten Bedrohungen überwinden können.

Ihre Fähigkeit, Ihre Ergebnisse zu nutzen, um Ihr Geschäft positiv zu beeinflussen, ist der Grund, warum Sie wissen, dass Ihre SWOT-Analyse erfolgreich war.