10 leistungsstarke Tipps für Anleger mit niedrigem Einkommen

Die Lebenshaltungskosten steigen von Tag zu Tag und für viele Menschen verbessert sich die Bezahlung zum Mitnehmen nicht entsprechend der Lebenshaltungskosten. Das Ergebnis ist ein geringeres verfügbares Einkommen, das bei jedem Gehaltsscheck verbleibt. Wenn Sie zu den mehreren Millionen Betroffenen gehören, können Sie trotzdem die Investitionsleiter nach oben klettern.

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Leute denken, muss man kein fünfstelliger Verdiener sein, um sich zusätzliche Investitionen leisten zu können. Selbst wenn Sie ein geringes Einkommen erwirtschaften, bei dem Sie nach dem Bezahlen der Rechnungen nur noch Krümel übrig haben, können Sie dennoch in diese Krümel investieren und auf lange Sicht wertvolle Ergebnisse erzielen. Wenn Sie sich fragen, wie Sie trotz sehr niedrigem Einkommen ein eigenes Anlageportfolio halten können, können Ihnen die folgenden 10 Tipps dabei helfen.

10 leistungsstarke Tipps für Anleger mit niedrigem Einkommen

1. Speichern Sie jede Woche oder jeden Monat etwas

Da die einzige Möglichkeit, mit dem Investieren zu beginnen, in Einsparungen besteht, müssen Sie einen Bruchteil Ihres Gehaltsschecks wöchentlich oder monatlich einsparen, je nachdem, wie Sie bezahlt werden. Es ist egal, ob es 10 oder 100 US-Dollar sind. Entscheidend ist die Konsistenz: Wenn Sie jede Woche 20 US-Dollar sparen, erhalten Sie am Jahresende 1.040 US-Dollar - und das ist gut genug, um in Aktien zu investieren. Wenn Sie am Ende eines jeden Monats 100 US-Dollar sparen, erhalten Sie am Ende des Jahres 1.200 US-Dollar. Diese kleinen Mengen könnten sich also zu signifikanten Zahlen summieren, wenn sie konsistent gespeichert werden.

2. Fangen Sie klein an

Wenn Sie auf die Zeit warten, in der Sie bis zu einer halben Million Dollar haben, bevor Sie mit der Aktienanlage beginnen, werden Sie möglicherweise nie in Aktien investieren, da diese Zeit möglicherweise nie kommt. Anstatt endlos darauf zu warten, können Sie klein anfangen, indem Sie nach kostengünstigen Aktien suchen, in die Sie investieren können. Eine kleine Investition mit dem Potenzial, mit der Zeit zu wachsen, ist besser als nichts zu haben, sondern nur auf fünf oder sechs Zahlen zu hoffen bevor Sie anfangen.

3. Joint Ventures in Betracht ziehen

Es gibt Zeiten, in denen Ihre größten Ersparnisse nicht ausreichen, um mit der Aktienanlage zu beginnen. Aber sollten Sie die Idee der Aktienanlage aufgeben und ablehnen, bis Sie es sich leisten können, mehr Geld zu sammeln? Nein! Stattdessen sollten Sie überlegen, sich mit anderen zusammenzutun und gemeinsam zu investieren.

Wenn Sie beispielsweise nur 2.000 US-Dollar haben und mindestens 4.000 US-Dollar für den Kauf bestimmter Aktien benötigen, können Sie sich an ein oder zwei andere Interessenten wenden und die 4.000 US-Dollar sammeln, die Sie benötigen. Dies ist eine clevere Möglichkeit, Ihr Risiko mit anderen zu teilen und von ihnen zu lernen.

4. Seien Sie kreativ

Es gibt Zeiten, in denen die Abkehr von traditionellen Regeln und Praktiken enorme Vorteile bringt. Das passiert auch bei Aktieninvestments. Sie müssen Ihr Geld nicht in die Aktien eines bestimmten Unternehmens stecken, nur weil jeder und sein Hund dasselbe tun. Denken Sie immer über den Tellerrand hinaus, zumal Sie nur sehr wenig Geld investieren müssen. Erwägen Sie Investitionsmöglichkeiten, die Sie mit Ihrem geringen Kapital erkunden und auf lange Sicht immer noch hohe Renditen erzielen.

5. Sei geduldig

Aktieninvestments sind nichts für Leute, die pleite sind und schnell Geld verdienen müssen. Es ist nichts für diejenigen, die große Renditen und schnellen finanziellen Erfolg erwarten. Die Wahrheit ist, dass diejenigen, die mit Aktieninvestments echte Erfolge erzielt haben, eine langfristige Strategie umgesetzt haben. Nur mit einer realistischen Strategie können Sie ernsthaft Ihre finanziellen Ziele erreichen. Denken Sie also immer langfristig.

6. Schauen Sie, bevor Sie springen

Ihre erste Investitionsentscheidung ist sehr wichtig, da sich das Ergebnis langfristig auf Sie auswirken kann - finanziell und anderweitig. Bevor Sie in eine Gelegenheit investieren, sollten Sie sie kritisch untersuchen und analysieren. Wie hat sich diese Gelegenheit in der Vergangenheit entwickelt? Wie wird es sich in Zukunft voraussichtlich entwickeln? Was sagen die Leute darüber? Welche Erfahrungen haben die Menschen in der Vergangenheit damit gemacht ? Diese und andere Sondierungsfragen können Ihnen dabei helfen, fundierte Anlageentscheidungen zu treffen, zumal Sie es sich nicht leisten können, das geringe Geld zu verlieren, das Sie investieren müssen. Hier geht es darum, Impulsinvestitionen zu vermeiden.

7. Achten Sie auf versteckte Gebühren

Wenn Sie ein geringes Einkommen haben und Ihr Anlageportfolio mit sehr geringem Kapital beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht einmal das geringe Geld verschwenden, das Sie für unnötige Gebühren und Mindestbeträge haben. Informieren Sie sich über alle anfallenden Gebühren, bevor Sie Ihr Geld in eine Investition stecken.

8. Wissen, wann man rennt

Es gibt Zeiten, in denen die Aktie eines Unternehmens die Richtung ändert. Kursschwankungen sind jedoch normal. Sie müssen jedoch verstehen, wann ein Rückgang der Aktienkurse höchstwahrscheinlich von Dauer sein wird, beispielsweise wenn ein Unternehmen von einer verheerenden Naturkatastrophe oder einem anderen lähmenden Problem betroffen ist. In solchen Fällen kann ein zu langes Warten auf ein positives Ergebnis zu schweren Verlusten führen. Machen Sie sich also immer bereit, Ihre Aktien zu verkaufen, wenn dies erforderlich ist, damit Sie andere Gelegenheiten nutzen können.

9. Hören Sie nicht auf zu investieren -: Hören Sie nach dem ersten Investitionsschritt nicht auf, zu sparen. Sparen Sie lieber weiter, um mehr in dieselben Aktien zu investieren, oder streuen Sie Ihr Risiko, indem Sie in andere Aktien investieren. Denken Sie daran, dass Aktienanlagen eine langfristige Strategie sind und keine einmalige Angelegenheit.

10. Seien Sie positiv: Ohne eine gesunde Portion Optimismus werden Sie niemals einen Cent investieren. Nur Optimismus kann Sie motivieren, Ihre Ersparnisse weiterhin in eine Investition zu lenken, deren Ergebnis Sie nicht sicher sind, aber die Hoffnung wird positiv sein. Spielen Sie also Ihre Karten richtig aus und hoffen Sie auf das Beste.